Angst vorm Investieren? 5 Tipps, wie Sie jetzt damit anfangen können

Finanztipps

Eine Änderung der Gewohnheiten kann schwierig sein, und viele von uns lassen sich ungern auf Unbekanntes oder Ungewisses ein. Vielleicht denken Sie schon länger darüber nach, Geld zu investieren, haben aber Angst, etwas falsch zu machen oder Geld zu verlieren. Dabei ist Investieren ein wichtiger Bestandteil unserer finanziellen Gesundheit und kann dabei helfen, ein Vermögen aufzubauen und finanzielle Freiheit zu erlangen.

Wir haben oft Angst vor dem Unbekannten, und das könnte auch einer der Gründe für Ihre Angst vorm Investieren sein.
Wir haben oft Angst vor dem Unbekannten, und das könnte auch einer der Gründe für Ihre Angst vorm Investieren sein.

Wenn Sie das erste Mal Geld investieren möchten, ist es verständlich, wenn Sie sich schnell überfordert fühlen. Sie betreten eine völlig neue Welt voller unverständlicher Fachbegriffe. Wir wollen Ihnen daher mit unseren 5 einfachen, leicht zu befolgenden Tipps die Angst vorm Investieren nehmen.

1. Fangen Sie klein an

Der erste wichtige Schritt, um die Angst zu überwinden: einfach loslegen. Sie müssen nicht viel investieren: ein paar Euro in Aktien, in einen Indexfonds (eine Zusammenstellung von Aktien) oder sogar in Peer-to-Peer-Kredite. Bei Bondora können Sie bereits ab 1 € in Peer-to-Peer-Kredite investieren.

Wie das Sprichwort schon sagt, wurde Rom nicht an einem Tag gebaut, und auch Ihr Anlageportfolio entsteht nicht über Nacht. Jeder Investor fängt irgendwie an, meist mit einer kleinen Investition, die im Laufe der Zeit wächst. Aber was alle erfolgreichen Investoren gemeinsam haben: Sie haben einmal ihre Angst überwunden und einfach losgelegt, und das ist auch genau das, was Sie tun sollten.

2. Informieren Sie sich

Wir Menschen fürchten wir uns oft vor dem, was wir nicht verstehen. Dagegen hilft am besten, sich zu informieren und mit dem Thema zu beschäftigen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich übers Investieren zu informieren, und wir nennen hier einige davon.

Handelssimulatoren

Mit Börsensimulatoren können Sie das Handeln von Aktien üben, ohne einen Verlust zu riskieren. Es gibt Hunderte (wenn nicht Tausende) von Online-Börsensimulatoren, mit denen Sie sich beim Investieren ausprobieren können. Diese Websites und Apps bieten eine perfekte Simulation des realen Tradings, sodass Sie üben und sich mit dem Investieren vertraut machen können, bevor Geld im Spiel ist.

Mit Aktienhandelssimulatoren können Sie risikolos das Investieren üben
Mit Aktienhandelssimulatoren können Sie risikolos das Investieren üben

Videos und Podcasts

Podcasts und YouTube-Videos bieten viele gute Möglichkeiten, sich übers Investieren zu informieren. Sie können sich z. B. unterwegs einen Kopfhörer aufsetzen und die Ratschläge von Finanzexperten zum Thema Geldanlage anhören. Ein paar Vorschläge: Finanzfluss oder Finanztip auf YouTube oder Der Finanzrocker oder Der Finanzwesir rockt auf Apple Podcasts. Dies sind aber nur ein paar Vorschläge, viele andere Videos und Podcasts können Ihnen ebenfalls helfen, mehr über das Investieren in verschiedene Vermögenswerte zu erfahren.

Bücher

Durch Bücher können Sie viel von Profis lernen. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Sehen Sie sich unsere 3 besten Finanzbücher für alle Anleger an. Das Tolle an Büchern: Sie können sie überallhin mitnehmen und in Ihrem eigenen Tempo durcharbeiten. Einige andere gute Bücher für den Einstieg sind Intelligent Investieren von Benjamin Graham, Ich zeige Dir wie Du reich wirst von Ramit Sethi, Der Aktien- und Börsenführerschein von Beate Sander und Finanzielle Freiheit durch finanzielle Intelligenz von William Lakefield.

3. Denken Sie über Ihre Ziele nach

Manche Investoren nehmen sich vor dem Investieren nicht die Zeit, über ihre Ziele nachzudenken. Dabei sind Ziele gerade für Einsteiger sehr wichtig, denn sie sorgen dafür, dass wir motiviert und auf Kurs bleiben. Ja, Sie haben vielleicht Angst, einen Fehler zu machen oder Geld zu verlieren, aber was wäre, wenn Sie erfolgreich wären und Ihr Ziel sogar früher als erwartet erreichen würden? Vielleicht möchten Sie vorzeitig in den Ruhestand gehen oder aber eine Anzahlung für ein Haus ansparen? Überlegen Sie, wofür Sie sparen wollen, wie viel Geld Sie dafür brauchen und wann Sie Ihr Ziel voraussichtlich erreichen könnten.

4. Investieren Sie jede Woche ein bisschen

Die Vorstellung, 5.000 Euro auf einmal zu investieren, kann abschreckend sein. Aber wie wäre es, wenn Sie heute 100 € investieren und nächste Woche wieder 100 €? Wenn Sie ein Jahr lang jede Woche 100 € investieren, haben Sie am Ende des Jahres auch über 5.000 € investiert. Und darin sind mögliche Renditen oder der wahrscheinliche Wertzuwachs Ihrer Investition noch nicht einmal berücksichtigt.

Eine große Summe auf einmal zu investieren, kann beängstigend sein. Investieren Sie stattdessen regelmäßig kleine Summen.
Eine große Summe auf einmal zu investieren, kann beängstigend sein. Investieren Sie stattdessen regelmäßig kleine Summen.

Ein weiterer Vorteil, wenn Sie jede Woche eine kleine Summe investieren: Sie profitieren vom Cost-Average-Effect oder auch Durchschnittskosteneffekt, einem Prinzip, das gerne als Investitionsstrategie eingesetzt wird. Wenn Sie nach dem Cost-Average-Prinzip investieren, müssen Sie nicht auf einen vermeintlich günstigen Moment am Markt warten – ein Fehler, den viele Menschen machen. Das Beste, was Sie tun können: noch heute mit dem Investieren anzufangen. Der Cost-Average-Effekt kann Ihnen die Angst nehmen, die beim Kauf von Aktien entsteht, wenn sie gerade sehr teuer sind. Denn durch den Cost-Average-Effekt gleichen sich die Kosten letztendlich wieder aus, denn er sorgt dafür, dass Sie auch dann Aktien kaufen, wenn sie gerade sehr niedrig stehen.

5. Lassen Sie sich beraten

Wenn Sie keine Lust haben, sich mit dem Investieren zu beschäftigen, oder sich nicht die Zeit dafür nehmen wollen oder können, können Sie auch jederzeit eine Finanzberatung in Anspruch nehmen. Die Aufgabe eines Finanzberaters ist es, sich mit Investitionen auszukennen und Ihr Geld zu vermehren. Sie selbst können sich auf Ihre Arbeit und das Geldverdienen konzentrieren und darauf vertrauen, dass Ihr erspartes Geld in guten Händen ist. Sie finden das Prinzip einer Finanzberatung gut, aber scheuen die Kosten? In diesem Fall können Sie auch digitale oder Bot-Berater nutzen, die automatisch in Ihrem Namen mithilfe von Computeralgorithmen und anhand Ihrer Risikotoleranz Aktien und Anleihen kaufen und verkaufen.

Es ist normal, anfangs Angst vorm Investieren zu haben, aber zum Glück gibt es tolle Möglichkeiten, die Ihnen helfen, klein anzufangen, das Risiko zu kontrollieren und Ihr Anlageportfolio langsam aufzubauen. Die ersten Schritte fühlen sich vielleicht an wie ein großer Sprung ins Ungewisse, aber wenn Sie erst einmal gesprungen sind, werden Sie feststellen, dass die Angst selbst der furchterregendste Teil war.