Jegliche Spekulationen über eine Apple-Kryptowährung haben nun ein Ende gefunden. Der CEO des Unternehmens, Tim Cook, sagte in einem Interview, dass Währungen nichts sind, was Apple oder ein anderes privates Unternehmen anstreben sollte, da sie zu viel Macht in die Hände von Unternehmen statt Regierungen legen.

Cook sieht keinen Grund, dem Land dieses Vertrauen wegzunehmen und es in die Hände von Konzernen zu legen:

Apple cryptocurrency

„Ich fühle mich nicht wohl bei dem Gedanken, dass eine private Gruppe eine konkurrierende Währung schafft“, sagte Cook Les Echos laut einer Übersetzung des Interviews. „Geld, wie auch die Verteidigung, muss in den Händen von Staaten bleiben … Wir wählen unsere Vertreter, die die Regierungsverantwortung übernehmen. Unternehmen werden nicht gewählt, sie müssen nicht auf diesem Gebiet tätig werden.“

Diese Haltung steht im direkten Gegensatz zu Apples Konkurrenten in der Technologiewelt, wie Facebook und Telegram, die bereits dabei sind, eigene Kryptowährungen für ihre Technologieplattformen und Anwendungen zu entwickeln.

Die Ethereum-Blockchain befindet sich inmitten einiger wichtiger Upgrades. Leider gab es ein Problem bei der Durcharbeitung des nächsten Hard Forks „Istanbul“. Während der Istanbul Hard Fork auf dem Ethereum-Testnetzwerk Ropsten getestet wurde, teilte sich die Blockchain tatsächlich in zwei, sodass die Miner an beiden Chains arbeiten mussten. Obwohl dies nur auf einem Testnetz und nicht auf der eigentlichen Ethereum-Blockchain geschah, zeigt es ein potenzielles Problem mit dem bevorstehenden Hard Fork auf, das die Ethereum-Stiftung lösen muss, bevor er umgesetzt werden kann.

Ethereum-Entwickler Hudson Jameson weiß, wie schwer die Implementierung eines Hard Fork sein kann:

Test network

„Der komplizierte Teil über das Proof-of-Work-Testnetz ist die Koordination unter den Minern“, sagte Jameson in einem Anruf am Montagnachmittag. „Im Moment versuchen wir, ein paar Miner zu beschäftigen, um Ropsten an die richtige Istanbul-Chain zu bekommen.“

Unterdessen kündigte die Ethereum-Schwester, Ethereum Classic, kürzlich die erfolgreiche Umsetzung des eigenen Hard Fork „Atlantis“ an. Dieses Upgrade macht Ethereum Classic besser mit Ethereum kompatibel und verbessert gleichzeitig die Stabilität und Leistung des Netzwerks.


Bitcoin ist die größte und bekannteste Kryptowährung der Welt. Bedeutet das auch, dass sie die am meisten Genutzte ist? Nicht unbedingt. Tether, der Stablecoin, ein an den US-Dollar gebundener Coin, hat das höchste tägliche und monatliche Handelsvolumen aller Kryptowährungen auf dem Markt. Das tägliche Handelsvolumen von Tether wird auf 20 Milliarden US-Dollar geschätzt, verglichen mit 17 Milliarden US-Dollar für Bitcoin und unter 8 Milliarden US-Dollar für Ethereum.

Lex Sokolin, der globale Finanztechnologie Co-Chef des Blockchain-Technologieunternehmens ConsenSys, ist sich der Bedeutung von Tether auf den Kryptowährungsmärkten sehr bewusst:

Tether

„Wenn es kein Tether gibt, verlieren wir eine massive Menge an täglichem Volumen – etwa 1 Milliarde Dollar oder mehr je nach Datenquelle … Einige der betreffenden potenziellen Handelsmuster auf dem Markt könnten wegfallen.“

Einer der Hauptgründe, warum Tether so häufig verwendet wird, ist, dass es ein Vehikel für Händler ist, um in Bitcoin einzusteigen. Und das besonders in den Ländern, in denen der Kryptowährungshandel verboten ist. Indem Trader Geld für Tether bezahlen, können sie den dann wiederum gegen Bitcoin und andere Kryptowährungen eintauschen.


Um ihre Kryptowährung breiter zu verbreiten, wird die Stellar Development Foundation 2 Milliarden Lumen (XLM) im Wert von etwa 124 Millionen Dollar verschenken. Bei dieser Verteilungsaktion werden in den nächsten 20 Monaten 100 Millionen Lumen verschenkt. Diese Initiative wird in Zusammenarbeit mit Keybase durchgeführt, einem verschlüsselten Messaging-Service mit über 300.000 Nutzern.

Denelle Dixon, CEO der Stiftung, kommentierte, dass der Airdrop ein Schritt ist, um den Bedürftigen Finanzdienstleistungen anzubieten:

Stellar Development Foundation

„Die SDF [Stellar Development Foundation] wurde 2014 als gemeinnützige, nicht börsennotierte Gesellschaft gegründet … Unser Fokus liegt auf der globalen finanziellen Integration unter Verwendung von Blockchain und anderen Technologien, wobei wir uns auf die Unbankierten konzentrieren, und so wird durch unseren Airdrop mehr Aufmerksamkeit auf die Möglichkeiten von Technologien wie dieser gelenkt, grenzüberschreitende Transaktionen auf angenehme, saubere und effiziente Weise durchführen zu können, um den Unbankierten und anderen auf der Welt zu helfen.“

Dennoch gibt es jene, die glauben, dass die Verwendung eines Airdrop zur Verteilung von Kryptowährung kontraproduktiv ist. Der Bitcoin-Anwalt und Entwickler Jameson Lopp betonte auf Twitter, dass dieser Airdrop dazu führte, dass eine beträchtliche Menge an Lumen an Kryptowährungsbörsen verteilt werde, was den Zweck, die Kryptowährung in die Hände der Bedürftigen zu bekommen, zunichte mache.


Kryptowährungen werden in der US-Politik wieder einmal in den Mittelpunkt gestellt, aber nicht aus dem Grund, den man vielleicht vermuten mag. Die demokratische Kandidatin Agatha Bacelar, die bei den Wahlen 2020 auf den Sitz von Nancy Pelosi im Kongress abzielt, kündigte an, dass sie Kryptowährungsspenden für ihre Kampagne akzeptieren werde. Bacelar, ein 27-jähriger Brasilianer und Amerikaner, wird Zahlungen über Coinbase in Form von Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC) und USD Coin (USDC) akzeptieren.

Ihre Kryptowährungs-Spendenseite beschreibt, wie sich die Innovation der Kryptowährung aus dem Land zurückzieht:

Cryptocurrency donation

„Die einst glänzende Zukunft für Krypto in Amerika hat sich verdunkelt. San Francisco, einst Hauptsitz der Kryptoindustrie, hat gelitten, als die staatliche Intervention die Innovatoren aus unserem Bezirk und dem Land vertrieb. Blockchain-Start-ups sind in den USA nicht mehr vertreten, und regulatorische Untätigkeit und Richtlinien, die große Technologieunternehmen begünstigen, haben es den Monopolen ermöglicht, den Wettbewerb zu verhindern, den das nächste Web mit sich bringen würde.“

Zusätzlich zu den Spenden hat Bacelar ihre Unterstützung für andere blockchainbezogene Lösungen zum Ausdruck gebracht, wie z. B. die Verbesserung der Wahlsicherheit, des Datenschutzes und der Überprüfung durch den Einsatz von Blockchain-Netzwerken.