Bondora erreicht bei Kreditvergaben zum ersten Mal im Jahr 2021 die Marke von 10 Millionen Euro

Markt und Preisgestaltung

Nachdem wir im Blog-Beitrag im letzten Monat Wachstum prognostiziert hatten, stiegen die Bondora-Kreditvergaben im Mai tatsächlich außergewöhnlich stark an. Nach der Gesamtsumme von 9.224.428 € im April summierten sich die Kreditvergaben in diesem Monat auf 10.421.636 €, was ein enormes Wachstum von 13,0 % bedeutete.

Bei Kreditvergaben erreicht Bondora zum ersten Mal im Jahr 2021 die Marke von 10 Millionen Euro
Bei Kreditvergaben erreicht Bondora zum ersten Mal im Jahr 2021 die Marke von 10 Millionen Euro

Aufschlüsselung nach Ländern

Bondora führte dieses Jahr nur Kreditvergaben in Estland und Finnland durch, wir planen aber eine baldige Öffnung des spanischen Markts. Die Kreditvergaben in beiden Ländern stiegen im Laufe des Monats proportional an, wobei die finnischen Kreditvergaben eine Summe von 3.152.306 € erreichten – und damit eine Wachstumsrate von 23,4 %. In Estland summierten sich die Kreditvergaben auf 7.269.330 € – ein Plus von 9,0 % im Vergleich zum Vormonat.

Vergabe neuer Kredite nach Land – Mai 2021
Vergabe neuer Kredite nach Land – Mai 2021

Im Mai verlagerten sich die estnischen Kreditvergaben in Richtung höherer Rating-Kategorien. Kredite mit B-Rating (Anteil von 24,2 %), C-Rating (Anteil von 22,7 %) und D-Rating (Anteil von 11,0 %) legten alle zu, sodass sie einen höheren Gesamtanteil an den Bondora-Kreditvergaben erreichten. In Finnland wurden weiterhin nur Kredite mit D-Rating vergeben, deren Anteil sich auf 30,3 % erhöhte – im Vormonat lag der Anteil noch bei 27,7 %.

Anteil der Kredite nach Rating/Land – Mai 2021
Anteil der Kredite nach Rating/Land – Mai 2021

Kreditsummen

Der durchschnittliche Kreditbetrag für Finnland sank den zweiten Monat in Folge und lag im Mai bei 2.661 €, was einem Rückgang von 1,7 % entsprach. Zu einer gegenteiligen Entwicklung kam es bei den estnischen Krediten: Bei ihnen stieg der durchschnittliche Betrag auf 2.818 € (im Vergleich zu 2.778 € im Vormonat). Dies bedeutete eine Steigerung von 1,4 % im Monatsvergleich.

Durchschnittlicher Kreditbetrag – Mai 2021
Durchschnittlicher Kreditbetrag – Mai 2021

Kreditlaufzeiten

Nachdem die Kreditlaufzeit in Estland über mehrere Monate bei durchschnittlich 56 Monaten lag, kam es im Mai mit einer durchschnittlichen Laufzeit von 55 Monaten zu einem Abbruch dieser kontinuierlichen Entwicklung. In Finnland erreichte die durchschnittliche Laufzeit wie im Vormonat 56 Monate.

Durchschnittliche Kreditlaufzeit – Mai 2021
Durchschnittliche Kreditlaufzeit – Mai 2021

In Estland kam es bei den Krediten mit 24 Monaten Laufzeit zu einer bemerkenswerten Steigerung von 20,0 %. Dies führte zusammen mit einem Anstieg der Vergabe von Krediten mit 6, 12 und 18 Monaten Laufzeit dazu, dass die durchschnittliche Laufzeit im Mai sank. Proportional dazu stiegen die Kreditlaufzeiten in Finnland auf breiter Front: Laufzeiten von 60 Monaten sind nach wie vor die am weitesten verbreiteten Laufzeiten und machen 87,1 % aller Kreditvergaben in Finnland aus.

Anzahl der Kredite nach Laufzeit – Mai 2021
Anzahl der Kredite nach Laufzeit – Mai 2021

Durchschnittsalter

Die finnischen Kreditnehmer waren weiterhin durchschnittlich 45 Jahre alt, nachdem das Durchschnittsalter im letzten Monat gesunken war. Diese Zahl sollte man in Zukunft beobachten, um zu sehen, ob das Durchschnittsalter der finnischen Kreditnehmer wieder zu den höheren Zahlen der Vormonate zurückkehrt. Bei den estnischen Kreditnehmern lag das Durchschnittsalter nach wie vor bei 37 Jahren.

Durchschnittliches Alter – Mai 2021
Durchschnittliches Alter – Mai 2021

Einkommen

Bei den estnischen Kreditnehmern ließ sich wieder ein Rückgang des Durchschnittseinkommens beobachten. In diesem Monat verfügten sie nur über ein durchschnittliches Einkommen von 1.462 € pro Monat, was einem Rückgang von 3,8 % gegenüber dem Vormonat und einem Rückgang von 22,7 % gegenüber März entsprach.

In Finnland zeigte sich ein gegenläufiger Trend. Hier kam es den zweiten Monat in Folge zu einem Anstieg des Durchschnittseinkommens, und zwar um 5,7 % auf insgesamt 3.431 €.

Durchschnittliches Nettoeinkommen – Mai 2021
Durchschnittliches Nettoeinkommen – Mai 2021

Bildungsniveau

Bei den estnischen Kreditnehmern zeichnete sich diesen Monat eine Tendenz zu niedrigeren Bildungsabschlüssen ab. Der Anteil der Personen mit einem mittleren Bildungsabschluss stieg bei den estnischen Kreditnehmern von 19,0 % im Vormonat auf 20,7 %. Im Gegensatz dazu gab es in Finnland einen enormen Anstieg der Kreditnehmer mit Berufsschulbildung, und zwar um 35,2 %, sodass sie 50,0 % aller finnischen Kreditnehmer ausmachten.

Bildungsabschlüsse – Mai 2021
Bildungsabschlüsse – Mai 2021

Beschäftigungsdauer

Die Beschäftigungsentwicklung der Bondora-Kreditnehmer blieb konstant: 33,9 % aller Kreditnehmer waren mehr als 5 Jahre beschäftigt (im Vergleich zu 33,1 % im letzten Monat), während 32,0 % der Kreditnehmer bis zu 5 Jahre beschäftigt waren (im Vergleich zu 32,2 % im letzten Monat).

Beschäftigungsdauer – Mai 2021
Beschäftigungsdauer – Mai 2021

Wohnstatus

Die einzige Kategorie estnischer Kreditnehmer, bei der in diesem Bereich ein Rückgang verzeichnet wurde, waren Kreditnehmer mit einer Hypothek: Sie sank um 12,3 % gegenüber dem Vormonat. Bei den estnischen Kreditnehmern bilden Eigentümer mit einer Gesamtquote von 44,1 % nach wie vor die größte Kategorie. In Finnland hingegen entfielen diesen Monat mehr Kredite auf Mieter. Diese Kategorie machte 38,0 % aller finnischen Kreditvergaben aus, gegenüber 33,6 % im Vormonat und 28,0 % im März. Dies ist ein interessanter Trend, auf den wir im Juni noch einmal besonders achten werden.

Wohnstatus – Mai 2021
Wohnstatus – Mai 2021

Verifizierungsstatus

Auch im Mai konnte nur 1 finnischer Kreditnehmer nicht verifiziert werden, sodass die Verifizierungsrate in Finnland bei 99,9 % lag. Bei den estnischen Kreditnehmern sank die Verifizierungsrate jedoch von 98,2 % im April auf 96,7 %.

Verifizierungsstatus – Mai 2021
Verifizierungsstatus – Mai 2021

Kreditvergaben überschreiten die 10-Millionen-Euro-Marke

Mit einer Wachstumsrate von 13,0 % im Mai – und dem vierten Monat in Folge mit zweistelligem Wachstum – überschritt Bondora bei den Kreditvergaben zum ersten Mal im Jahr 2021 die Marke von 10 Millionen €. Dies wurde vor allem durch die finnischen Kreditvergaben vorangetrieben, die um 23,4 % stiegen. Auch bei der Vergabe estnischer Kredite mit hohen Ratings kam es zu einem erfreulichen Wachstum.

Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Anlagemöglichkeiten, die Bondora Ihnen bietet.