Bondora unterstützt die Ukraine – eine Botschaft von unserem CEO

Bondora

Die Nachrichten zur russischen Invasion in der Ukraine haben die ganze Welt erschüttert. Unsere Gedanken sind bei allen, die von den Auswirkungen betroffen sind, und wir sind bestrebt, im größtmöglichen Umfang zu helfen. Wir alle müssen unseren Beitrag zur Unterstützung der Ukraine und seiner Bürger leisten.

Zur Erinnerung: Unsere aktiven Kreditmärkte sind in Estland, Finnland und Spanien. Somit wirkt sich die aktuelle Krise nicht direkt auf Bondora aus. Weder in Russland, noch in Belarus unterhalten wir Geschäftstätigkeiten. Und da wir weiterhin all unsere Kunden bedienen werden, können Sie Ihre finanzielle Zukunft weiter aufbauen.

Unsere bisherigen Maßnahmen in der aktuellen Situation

Wir haben einen Betrag an Mondo gespendet, eine private Organisation, die in der Ukraine humanitäre Hilfe für Bedürftige leistet. Und wir sind dabei, weitere Wege zu finden, wie wir den Ukrainern helfen können. Wir bieten auch Unterstützung für alle Mitarbeiter, deren Familien betroffen sind (einschließlich der Hilfe bei notwendigen Umzügen). Ich möchte gern all unsere Kunden ermutigen, so viel wie möglich betroffenen Menschen zu helfen, wenn sie die Möglichkeit dazu haben.

So geht es weiter

Wir werden die Situation weiterhin genau beobachten und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um unsere Kunden zu schützen. Bondora hält alle Vorschriften sowie neue Sanktionen ein, sollten diese für uns eines Tages relevant werden.

Wir möchten Ihnen versichern, dass wir wie gewohnt arbeiten und dass keine unserer Geschäftstätigkeiten oder -pläne betroffen sind. Bondora wurde während der weltweiten Finanzkrise 2008 gegründet und ist seit 2017 profitabel. Wir verfügen über eine äußerst solide Basis, um schwierige Situationen zu überstehen und Sie zu bedienen – unabhängig von der globalen Situation.

Ihr Geld ist weiterhin bei uns sicher, wir werden weiterhin Ihr Investment-Portfolio diversifizieren und immer bereit sein, Sie zu unterstützen.

Wenn Sie Fragen oder andere Anliegen haben oder wissen möchten, wie Sie den Menschen in der Ukraine helfen können, wenden Sie sich bitte an uns über unsere Support-Seite.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.
Pärtel Tomberg