Das Go & Grow-Portfolio wird den Herausforderungen 2020 weiter standhalten

Plattform-Updates

Wir sind im vierten Quartal 2020, und auch wenn es ein Jahr voller unerwarteter Ereignisse war, setzt Bondora seinen Wachstumstrend fort. Wir konnten vor Kurzem 140.000 Investoren verzeichnen und sind äußerst stolz auf diesen Meilenstein. Übrigens: Diese Zahl reicht fast aus, um ein großes Fußballstadion wie das Olympiastadion Berlin zu füllen … zweimal. 🤩

Bondora-Investoren könnten das Olympiastadion fast zweimal füllen.
Bondora-Investoren könnten das Olympiastadion fast zweimal füllen.

Die meisten Investoren sind vor allem von Go & Grow überzeugt. Trotz aller derzeitigen Veränderungen ist Go & Grow dank seiner Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit immer noch führend. Jedes Quartal veröffentlichen wir einen detaillierten Beitrag, in dem wir Ihnen alles Wichtige über die Verteilung des Go & Grow-Portfolios mitteilen. Hier erhalten Sie die aktuellen Zahlen (Stand Oktober 2020).

Kalkulierte Risiken

Diversifizierung ist entscheidend. Wir betonen diese Tatsache immer wieder, da sie einfach zutreffend ist. Es ist eigentlich selbstverständlich, aber das Prinzip der Diversifizierung ist der Kern unseres Geschäftsangebots. Und Go & Grow bildet da keine Ausnahme. Anstatt alles in nur eine Kreditbewertung zu investieren, verteilen wir die Investitionen über alle acht Bewertungen, von HR- bis zu AA-Bewertungen.

Abbildung 1a – Überblick über das Go & Grow-Portfolio – Oktober 2020
Abbildung 1a – Überblick über das Go & Grow-Portfolio – Oktober 2020

Die größte Verteilung erfolgt in F- und E-Darlehen (27 %), gefolgt von D (18 %) und C (12 %). Mit mehr als 100.000 Krediten im Portfolio bietet Go & Grow Investoren ein Diversifizierungsniveau, das bisher nur bei komplexeren Investmentoptionen möglich war.

Die Entscheidung, die Kredite in Finnland und Spanien auszusetzen, hat die Gesamtzusammensetzung des Portfolios nach Kreditbewertung nicht dramatisch geändert, da die Zahlen denen des vorherigen Quartals ähneln.

Herkunft der Kredite

Bei der Verteilung nach Ländern liegt Estland mit einem Anteil von 45 % weiterhin ganz vorn, 1 % mehr gegenüber dem vorherigen Quartal. Wir haben dieses Ergebnis erwartet, da derzeit nur in Estland Kredite vergeben werden. Die finnischen Kredite gingen auf 40 % zurück, und die spanischen Kredite bleiben konstant bei 15 %.

Abbildung 2 – Verteilung des Go & Grow-Portfolios nach Ländern – Oktober 2020
Abbildung 2 – Verteilung des Go & Grow-Portfolios nach Ländern – Oktober 2020

Investitionsziele

Es ist immer aufschlussreich, die Ziele unserer Investoren bei der Verwendung von Go & Grow anzusehen. Ein zusätzliches Einkommen bleibt mit 60 % der beliebteste Grund, mehr als alle anderen zusammen. Schlechte Tage und Ruhestand folgen mit jeweils 11 %, während die am wenigsten verwendeten Kategorien Kinder (4 %) und Reisen (5 %) sind.

Abbildung 3 – Das von den Anlegern gewählte Ziel – Oktober 2020
Abbildung 3 – Das von den Anlegern gewählte Ziel – Oktober 2020

Mehr Geld jeden Tag

Diversifizierung, Einfachheit und keine Verwaltungsgebühren. Diese Aspekte und weitere Vorteile sind die Gründe dafür, warum Investoren Go & Grow lieben. Hier sind einige der größten Vorteile:

Es ist etwas dran an den Gerüchten. Wenn Sie mit Go & Grow investieren, kann Ihr Geld jeden Tag Rendite erzielen. Um zu sehen, wie viel Sie alle 24 Stunden verdienen, rufen Sie den Abschnitt „Kontoauszüge“ im Menü links auf.

Nachverfolgung der Rendite im Kontoauszug.
Nachverfolgung der Rendite im Kontoauszug.

Planen Sie Ihre finanzielle Zukunft mit Go & Grow

Haben Sie schon unser Prognose-Tool verwendet? Es ist ein einfaches und interaktives Tool, mit dem Sie die finanzielle Zukunft Ihrer Träume planen können. Wenn Sie auf das Sandwich-Symbol in der oberen rechten Ecke Ihres Go & Grow-Kontos klicken, wird das Prognose-Tool angezeigt. Klicken Sie dann auf „Prognose“.

Sie können beliebig viele verschiedene Szenarien ausprobieren, da das Tool nicht mit Ihrem echten Go & Grow-Konto verbunden ist. Nutzen Sie es, um verschiedene Varianten zu simulieren und Ihren Investitionsplan zu erstellen. Und Sie können sehen, wo Sie sich in 5, 10 oder sogar 40 Jahren befinden.

Klicken Sie hier, um mehr über das Go & Grow-Prognose-Tool zu erfahren.
Klicken Sie hier, um mehr über das Go & Grow-Prognose-Tool zu erfahren.

Ideal für Freunde und Familie

Go & Grow ist eines der besten Investmentoptionen, die Sie Freunden und Familienmitgliedern empfehlen können, weil das Produkt äußerst benutzerfreundlich ist. Von einer entfernten Tante, die noch nie zuvor investiert hat, bis hin zu einem Freund, der mit Aktien handelt – Go & Grow funktioniert für alle. Außerdem können Sie einen Empfehlungsbonus erhalten, wenn Sie Freunde zum Investieren einladen. Dieser Bonus ist abhängig von der Höhe der entsprechenden Investition. Wenn Sie Go & Grow noch nicht verwenden, verpassen Sie tatsächlich etwas. Sehen Sie sich die Details hier an.

Die wichtigsten fünf Gründe, warum alle Go & Grow lieben:

  1. Bis zu 6,75 %* p.a. Nettorendite
  2. Ganz einfach in der Anwendung – toll für Einsteiger
  3. Starten Sie bereits ab 1 € (ja, das haben Sie richtig gelesen)
  4. Keine jährlichen Verwaltungsgebühren
  5. Erstellen Sie ein Ziel und erhalten Sie Updates über Ihren Fortschritt

Ist die Rate von bis zu 6,75 %* p.a. garantiert?

Die Rate ist nicht garantiert; die durchschnittliche Nettorendite auf der Bondora-Plattform ist jedoch viel höher als das. Damit und mit unserer 12-jährigen Erfolgsgeschichte sind wir zuversichtlich, dass die Rate von bis zu 6,75 %* p.a. erreichbar ist.

Die Nettorendite ist auf 6,75 %* p.a. begrenzt. Alle Überrenditen über diesem Prozentsatz werden reinvestiert, um sicherzustellen, dass Sie auch in Zukunft 6,75 %* verdienen können, obwohl es dafür keine Garantie gibt.

Alles klar, was ist der Haken?

Es gibt keinen. Ja, wirklich. Unabhängig von der Größe des Kontos berechnen wir eine pauschale Abhebegebühr von 1 €. Und das war’s schon. So können wir die Bondora-Plattform weiter betreiben, während Sie Ihr Vermögen weiter ausbauen können.

Sprechen wir über Risiken

Obwohl wir von uns behaupten können, unsere Versprechen gegenüber unseren Investoren bisher immer eingehalten zu haben, müssen wir sicherstellen, dass Sie sich der Risiken bewusst sind:

Risiko 1: Die Nettorendite fällt unter 6,75 %* p.a.

Wie gerade erwähnt, sind die Renditen zwar nicht garantiert, aber ein Hauptvorteil von Go & Grow ist die ertragsstarke Rendite von bis zu 6,75 %* p.a. Im Vergleich zu der seit der Gründung von Bondora erzielten Netto-Renditen bietet die Rate von 6,75 %* p.a. einen bedeutenden Puffer. Heute spiegelt das Go & Grow-Portfolio die Gesamtzusammensetzung der Kredite wider, also über verschiedene Risiko-Ratings und Länder hinweg. Diese Kredite wurden auf der Grundlage unserer neuesten Generation der Kreditanalyse vergeben, einem firmeneigenen Modell, das seit über einem Jahrzehnt entwickelt wird.

Daher übertrifft die tatsächliche interne Rendite (IRR) die des Go & Grow-Portfolios mit der Kennziffer von 6,75 %* p.a. deutlich. Die darüber hinaus erzielten Renditen werden als Reserven zurückgehalten und reinvestiert, um die Risiken weiter zu minimieren. Bondora hat keinen Anspruch auf diese Reserven. Insgesamt gibt uns dies die statistische Sicherheit, dass die Rate von 6,75 %* p.a. in absehbarer Zukunft erreichbar ist. Bitte beachten Sie, dass die in vergangenen Zeiträumen erzielte Rendite keine Garantie für die Rendite in zukünftigen Zeiträumen darstellt.

Ein Risiko jedoch, das die Einhaltung der Rate von 6,75 %* p.a. beeinflussen könnte, ist die Anzahl der Investitionen, die wir von Investoren erhalten. Nehmen wir beispielsweise an, es wird mehr Geld auf Go & Grow-Konten eingezahlt, als wir in Krediten vergeben können. Dies würde dazu führen, dass ein Prozentsatz des Portfolios in Bar verbleibt (was bedeutet, dass diese Investitionen keine Renditen erzielen würden). Würde eine solche Situation eintreten, könnte das dazu führen, dass wir dem in Go & Grow investierten Betrag ein Limit setzen. Im Extremfall könnten wir die Aufnahme neuer Investoren einstellen und eine Warteliste erstellen.

Risiko 2: Liquidität

Der Idee für Go & Grow war immer, ein Produkt mit schneller Liquidität für Investoren zu haben. Für die Entwicklung dieses Produkts haben wir Cashflow-Daten von Investoren-Transaktionen über fast ein gesamtes Jahrzehnt analysiert, um die zu erwartenden Zu- und Abflüsse sowie die Tendenzen der Portfolio-Cashflows insgesamt zu ermitteln. Damit können Anleger kurzfristig Geld von ihrem Go & Grow-Konto abheben.

Wir haben auch die Cashflow-Daten einer Reihe von Banken und Investmentfonds analysiert – insbesondere deren Abzugscashflows während der globalen Finanzkrise 2007/08. Damit und in Kombination mit unseren eigenen Daten haben wir die notwendigen Informationen erhalten, um das Liquiditätsrisiko so weit wie möglich zu mindern.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Bondora nicht alle Auszahlungen von Go & Grow erfüllen kann, werden zwei mögliche Szenarien auftreten (und für die sich je nach dem entschieden wird, was zuerst eintritt). Wir haben sie nachfolgend in zwei kurzen Punkten zusammengefasst. Eine vollständige Beschreibung finden Sie in Abschnitt 7.6. der Go & Grow-Nutzungsbedingungen.

  1. Der Investor erhält seine volle Auszahlung, sobald genügend Geld im Go & Grow-Portfolio vorhanden ist. Dies kann durch Renditen erwirtschaftet oder durch neue Investitionen generiert worden sein.
  2. Sobald genügend Guthaben verfügbar ist, erhält der Investor Teilauszahlungen, ausgezahlt an jedem Bankwerktag, bis die vollständige Auszahlung abgeschlossen ist.

Möchten Sie mehr über Go & Grow erfahren? Klicken Sie hier.