Obwohl eine stabile Karriere oder ein fester Job Wunder dabei bewirken können, ein Gefühl für finanziellen Erfolg aufzubauen, wird das nicht ausreichen, um auch tatsächlich reich zu werden. Die Reichen wissen, dass so viel mehr dazu gehört, als man denkt. Es braucht eine Menge Disziplin und Wissen, um eine stabile Basis für finanzielles Wohlergehen zu schaffen.  

Es gibt eine Vielzahl von typischen Fallstricken für Menschen, die sich auf die Reise zu großem Reichtum begeben haben. Diese fünf Vermögensvernichter zu vermeiden könnte den Unterschied bedeuten zwischen dem wohlhabenden Lebensstil, von dem Sie träumen, und dem Zusammenbruch Ihrer Finanzen, der im übrigen schneller eintreten kann, als Sie denken.

Finanzieller Analphabetismus

Wenn es um Ihre Finanzen geht, ist Wissen Macht. Darüber hinaus ist die finanzielle Situation jedes Einzelnen unterschiedlich und einzigartig. Was bei einigen gut funktioniert, funktioniert bei anderen vielleicht überhaupt nicht. Um Reichtum aufzubauen, müssen Sie sich weiterbilden und den Prozess des Investierens, Budgetierens und Buchhaltens selbstständig bewältigen. Diese praktische Erfahrung wird Ihnen zeigen, was funktioniert. Und das wird in den nächsten Jahren von unschätzbarem Wert sein.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Sie beginnen können. Erstellen Sie ein Do-it-yourself-Budget in Excel, um Ihre täglichen Ausgaben zu dokumentieren. Es gibt sogar online einige gute Vorlagen, die Ihnen beim Einstieg helfen können. Lesen Sie ein paar Bücher über das Investieren, um mehr über die verschiedenen Anlageklassen zu erfahren. „Intelligent Investieren“ und „A Random Walk Down Wall Street“ sind zwei großartige Einstiegsmöglichkeiten.

Sie können auch mit einem Nebenjob starten. Dies wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, wie Sie Buchhaltungsunterlagen führen und Ihren finanziellen Prozess genauestens verfolgen können. Websites wie UpWork ermöglichen es Ihnen, Ihre Fähigkeiten potenziellen Kunden auf der ganzen Welt zu präsentieren.

Und schließlich sollten Sie Ihre lokalen und nationalen Steuergesetze verstehen. Dies könnte Ihre Sichtweise auf finanzielle Entscheidungen völlig verändern. In einigen Fällen kann es vorteilhaft sein, einen Verlust aus einer Investition in Kauf zu nehmen, während es in anderen Fällen sinnvoller sein kann, beispielsweise auf das kommende Jahr zu warten, um eine Investition aufzugeben.

Kein Notgroschen

Ein Ast fällt während eines Regensturms auf Ihr Auto. Jemand zertrümmert Ihr Fenster bei dem Versuch, in Ihr Haus einzubrechen. In unserem Leben werden diese unerwarteten Ereignisse zwangsläufig eintreten. Sie sollten immer mit einem Notgroschen auf unerwartete Ausgaben vorbereitet sein, denn es wird schwierig, diese nur mit Ihrem monatlichen Einkommen zu bezahlen.

Ohne einen Notgroschen haben Sie keine Möglichkeit, Dinge zu bezahlen, die Sie unerwartet treffen können. Stattdessen müssen Sie, nur um durchzukommen, möglicherweise ein hoch verzinstes Darlehen aufnehmen oder Ihre Kreditkarten maximal auslasten, was zu einem Teufelskreis von Schulden führen könnte, der schwer zu retten ist.

Es gibt viele verschiedene Meinungen über den Umfang eines ordentlichen Notgroschens. Einige sagen, dass er drei Monatsgehälter betragen sollte, während andere davon ausgehen, dass ein kleinerer Notgroschen für den Anfang genügt. Es handelt sich um eine persönliche Entscheidung, die unter Berücksichtigung aller Ihrer Vermögenswerte und Verbindlichkeiten getroffen werden sollte. Je mehr Vermögenswerte Sie haben (Auto, Haus, etc.), desto mehr könnte schief gehen, und desto größer sollte Ihr Notgroschen sein.

Schulden

Entgegen der landläufigen Meinung sind Schulden nicht immer schlecht. Allerdings sollten sie nur strategisch und für einen bestimmten Zweck genutzt werden. Um an einem bestimmten Studiengang teilnehmen zu können, müssen Sie möglicherweise ein Darlehen aufnehmen. An dieser Art von Schulden ist nichts auszusetzen, da es wahrscheinlich ist, dass der Gewinn aus Ihrem Einkommen als Ergebnis Ihrer abgeschlossenen Ausbildung alle entstandenen Schulden ausgleicht.

Jedoch könnte die Aufnahme von zu vielen Schulden Ihr finanzielles Leben lähmen, bevor es überhaupt erwacht. Es ist fast unmöglich, wahren Reichtum mit zunehmender Verschuldung durch schlecht getroffene finanzielle Entscheidungen anzuhäufen. Das liegt daran, dass der Zinseszins für unbezahlte Schulden dazu führen kann, dass Sie diese Ihr Leben lang abzahlen.

Unnötig sind meist Kreditkartenschulden. Es ist leicht, mit dem einfachen Durchziehen einer Karte Schulden anzuhäufen, geben Sie sich nur nicht der Verlockung hin, Ihren Kleiderschrank mit völlig neuen Produkten zu bestücken und später dafür zu bezahlen. Kreditkartenschulden sind mit extrem hohen Zinssätzen verbunden und haben bekanntermaßen das Leben vieler Menschen ruiniert. Falls Sie irgendeine Art von Schulden auf sich nehmen möchten, stellen Sie sicher, dass es sich um eine gut durchdachte finanzielle Entscheidung handelt.

Anstatt jahrelang Zinsen auf angesammelte Schulden zu zahlen, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie diese Zinsen und Zinseszinsen selbst verdienen und dazu beitragen können, Ihr Vermögen im Laufe der Zeit deutlich zu steigern.

Nicht investieren

Nehmen wir an, Sie haben sich um Ihren Notgroschen gekümmert und Ihre Schulden beglichen, was kommt als Nächstes? Sie könnten einfach das ganze Geld, das Sie verdienen, auf ein Bankkonto überweisen und es vergessen, in der Hoffnung, dass Sie in Ihrem Arbeitsverhältnis genug verdienen, um eines Tages in Ihren wohlverdienten Ruhestand gehen zu können. Diese Herangehensweise ist nicht nur falsch, sie kann auch Ihre langfristigen Ziele nachteilig beeinflussen.

Es hat sich immer wieder gezeigt, dass der einzige Weg, reich zu werden, darin besteht, zu investieren. Und im Gegensatz zu dem, was Ihnen vielleicht gesagt wurde, brauchen Sie nicht viel Geld, um loszulegen. Einer der wichtigsten Gründe, weshalb es so vorteilhaft sein kann zu investieren, ist der Zinseszins. Im Unterschied zu jenen Zinseszinsen bei Kreditkarten, die Sie erhebliche Zahlungen leisten lassen um Ihre Schulden zu tilgen, sind Zinseszinsen bei Investitionen das, was zu erheblichen finanziellen Gewinnen führen kann.

Zinseszinsen sind eine Möglichkeit, zusätzliche Zinsen zu den bereits erzielten Zinsen zu verdienen. Indem Sie die Zinsen wieder auf einem verzinsten Konto reinvestieren, erhalten Sie Zinsen auf Ihren neuen, höheren Saldo. Um zu verdeutlichen, wie wichtig dieses Prinzip ist, stellen Sie sich vor, Sie legen 10.000 Euro auf einem gut funktionierenden Investmentkonto an und verdienen 10 % Zinsen pro Jahr. In fünf Jahren beträgt Ihr Kontostand 16.105,10 €. Wenn jedoch auf demselben Konto Zinsen auf monatlicher Basis aufgezinst werden, beträgt Ihr Kontostand am Ende des gleichen Zeitraums 16.453,09 €. Das ist ein Unterschied von 347,99 € allein durch das Prinzip des Zinseszins! Um mehr über Zinseszinsen zu erfahren, können Sie einen der vielen Zinseszinsrechner verwenden, der Ihre potenziellen Renditen bei ihrer Nutzung berechnet.

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie investieren, ist es, einen Teil eines jeden Gehalts für Investitionen zu reservieren. Beginnen Sie klein, vielleicht mit nur ein paar Euro im Monat, und arbeiten Sie sich hoch zu mehr, falls Sie es sich leisten können.

Spekulation

Verwechseln Sie Spekulieren nicht mit Investieren. Letzteres bedeutet, kalkulierte Risiken auf der Grundlage von Recherchen und Informationen einzugehen. Spekulationen ähneln jedoch dem Glücksspiel, wobei Ihr Schicksal vollständig dem Zufall überlassen wird.

Eines der größten spekulativen Spiele dieser Zeit sind Kryptowährungen. Als der Preis für den Bitcoin 2017 in die Höhe schoss, begannen Menschen ohne Kenntnis dieser neuen Technologie, Unmengen an Geld zu investieren, aus Angst, eine große Chance zu verpassen. Einige nahmen sogar Kredite auf, nur um in diese neue Anlageklasse zu investieren. Nachdem der Bitcoin auf über 20.000 $ gestiegen war, stürzte er ab und fiel unter 4.000 $, wodurch viele Spekulanten Millionen von Dollar verloren haben.

Ein weiteres Beispiel für Spekulationen finden wir kurz vor der Finanzkrise 2008. Viele Menschen kauften Häuser und glaubten fälschlicherweise, dass die Immobilienpreise immer an Wert gewinnen würden. Dies war eine spekulative Entscheidung, die auf Hoffnungen und Träumen basierte. Das Ergebnis war ein zusammenbrechender Immobilienmarkt und viele Menschen, die ihre Häuser verloren.

Tun Sie sich einen Gefallen und denken Sie zweimal darüber nach, falls Sie Angst verspüren, ein spekulatives Spiel zu verpassen, über das gerade jeder spricht. Überprüfen Sie die Lage. Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch.

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Finanzen

Reichtum zu erlangen ist nicht einfach und bedarf harter Arbeit. Sie müssen einige Zeit opfern, um die besten Strategien für das Wachstum Ihres Vermögens zu finden, und außerdem die üblichen Fallstricke vermeiden, denen die meisten Menschen begegnen.

Die oben genannten Vermögensvernichter zu vermeiden ist ein guter Anfang auf dem Weg zur finanziellen Freiheit.