Die Renditen für 2021 steigen über die Zielwerte

Markt und Preisgestaltung

Bei den Renditen der Bondora-Kredite konnte im Mai ein positives Wachstum verzeichnet werden. Auch die Rendite für 2021 war in diesem Monat höher als im April. Ein sehr gutes Zeichen für Investoren, während wir uns auf die Sommermonate zubewegen.

Die Renditen für 2021 steigen über die Zielwerte.
Die Renditen für 2021 steigen über die Zielwerte.

Wie immer werden die Performance-Diagramme nach Ländern und Anzahl der Kreditvergaben im jeweiligen Zeitraum aufgeschlüsselt, wobei Orange für < 50 Kredite, Blau für 51–200 Kredite und Weiß für > 200 Kredite steht.

Jährliche Performance

Die jährliche Rendite für das Jahr 2021 lag bei 16,4 % und damit um 1,3 % höher als im April. Angeführt wurde dieser Wachstumsschub von den estnischen Krediten, deren Rendite bei 18,1 % lag, verglichen mit 16,7 % im Vormonat. Die finnischen Renditen stiegen ebenfalls und erzielten 7,7 % im Vergleich zu den niedrigeren 6,7 % im April.

Währenddessen sank die Rendite für 2020 zwar, lag aber immer noch bei 17,2 % und damit 4,8 % über der angestrebten Rendite. Die estnischen Kreditvergaben erwiesen sich hier als die leistungsstärksten, sie fielen nur um 0,1 % auf insgesamt 21,0 %.

Jährliche Performance – Mai 2021
Jährliche Performance – Mai 2021

Vierteljährliche Performance

In den letzten beiden Quartalen konnten sich Anleger über steigende Renditen freuen. Die Rendite für das erste Quartal 2021 betrug im Mai 16,4 % gegenüber 15,1 % im Vormonat, während sich die Rendite für das vierte Quartal 2020 auf 21,1 % belief und damit 0,1 % höher als im Vormonat lag. Alle vierteljährlichen Renditen für 2020 blieben weiterhin über ihren Zielwerten.

Vierteljährliche Performance – Mai 2021
Vierteljährliche Performance – Mai 2021

Finnland

Die Renditen der Kredite mit D-Rating des letzten Quartals sprangen über die Zielvorgabe und lagen zum Ende des Monats bei 7,7 %, was einem Anstieg von 1,0 % gegenüber dem Vormonat entsprach. Im vierten Quartal 2020 waren sie sowohl für Kredite mit C-Rating (7,7 %) als auch für Kredite mit D-Rating (8,3 %) höher als im Vormonat.

Finnische Portfolio-Performance – Mai 2021
Finnische Portfolio-Performance – Mai 2021

Estland

Alle 5 Rating-Kategorien der estnischen Kredite des ersten Quartals 2021 lagen nicht nur über ihrem Zielwert, sondern wuchsen auch im Vergleich zum April:

Die Renditen für das vierte Quartal 2020 waren ebenfalls recht positiv. Kredite mit B- und C-Rating fielen im Vergleich zum Vormonat sogar höher aus.

Estnische Portfolio-Performance – Mai 2021
Estnische Portfolio-Performance – Mai 2021

Spanien

Im ersten Quartal 2020 – dem letzten Quartal, in dem spanische Kredite vergeben wurden – fielen die Renditen nicht überraschend um etwa 1 % in allen fünf Rating-Kategorien. Allerdings lagen sowohl die F- als auch die HR-Ratings mit 18,1 % bzw. 23,5 % weiterhin über der Zielvorgabe. Der gleiche Trend war auch in den vorigen Quartalen zu beobachten. Was jedoch auffällt, ist, dass Kredite mit D-Rating des dritten Quartals 2019 im Mai eine negative Rendite von -0,5 % aufwiesen.

Spanische Portfolio-Performance – Mai 2021
Spanische Portfolio-Performance – Mai 2021

Kernpunkte

  • Obwohl die Renditen im Laufe der Zeit eigentlich meist einen rückläufigen Trend zeigen, konnten wir zum Ende des Monats Mai eine um 1,3 % höhere Rendite als im April verzeichnen.
  • Auch für die letzten beiden Quartale (erstes Quartal 2021 und viertes Quartal 2020) war ein Anstieg der Renditen zu beobachten.
  • Estnische Kredite führten die Entwicklung an und stiegen in allen fünf Rating-Kategorien um insgesamt 1,4 % im Vergleich zum Vormonat.
  • Spanische Kredite mit niedrigeren Ratings (F- und HR-Rating) liegen weiterhin über ihren Zielwerten.