Bei Bondora stellen wir Ihnen monatlich die aktuellsten Informationen über die Rückgewinnungen unserer P2P-Kredite vor. Denken Sie daran, dass sich auch ältere Zahlen mit der Zeit ändern, wenn zu Krediten vergangener Jahre Rückzahlungen geleistet werden.

Rückgewinnungen bis heute

Die Rückgewinnungsrate für Kredite von Bondora blieb, mit einer Veränderung von unter 1 % im Vergleich zum vorangegangenen Monat, wie auch viele Jahre vorher, relativ stabil.

Es ist wichtig zu beachten, dass neuere Kredite aus zwei Gründen wahrscheinlich eine niedrigere Rückgewinnungsquote haben: Entweder, falls sie in Verzug geraten, müssen Sie zunächst noch den gesamten dreistufigen Inkassoprozess durchlaufen, oder es handelt sich um so neue Kredite, dass sie gerade erst mit der Generierung von Cashflows begonnen haben und Zahlungsausfälle noch kein Problem darstellen.

recovery rate by year - November 2018

Rückgewinnung nach Land

Die spanischen Rückgewinnungsraten sind für 2018 recht hoch. Hier bei ist zu beachten, dass der Gesamtanteil in Spanien vergebener Kredite im Vergleich zu dem anderer Länder viel geringer ist. In Finnland bleibt die Rückgewinnungsrate seit 2014 mit einer Abweichung innerhalb 5 % stabil.

Finnische Rückgewinnungen waren insgesamt die beständigsten und zuverlässigsten, mit Raten von 39,86 % im Jahr 2015 bis zu 46,39 % in 2014. Die Rückgewinnung der Kredite in Estland verlief konstant und bewegte sich im Vergleich zum letzten Monat nicht mehr als 1 % in beide Richtungen. Ganz anders allerdings die Kredite, die in diesem Jahr erst vergeben wurden. Bei ihnen sprang die Rückgewinnungsrate auf 58,04 % und legte damit mehr als 1,5 % zu.

Die höchste Rückgewinnungsrate hält aktuell Estland im Jahr 1014 bei 76,57 %, während die niedrigste Rate – in den aktiven Ländern, in denen Bondora derzeit Kredite vergibt – bei spanischen Krediten im Jahr 2014 mit 20,71 % zu verzeichnen ist.

recovery rate by country - November 2018

Der Rückgewinnungsprozess

Der dreistufige Rückgewinnungsprozess von Bondora wurde implementiert, um bei versäumten Zahlungen hohe Rückgewinnungsraten zu gewährleisten. Diese drei Schritte umfassen im Wesentlichen ein betriebsinternes Mahnwesen, sowie Gerichtsverfahren und Gerichtsvollzieher, um etwaige ausstehende Zahlungen an unsere Anleger zurückzuführen.

Erfahren Sie hier mehr über unseren 3-stufigen Inkasso- und Rückgewinnungsprozess und erhalten Sie detailliertere Informationen darüber, wie Bondora Zahlungen für in Verzug geratene Kredite sichert.

Die Performance der Rückgewinnungen in Zahlen

Insgesamt gab es im November 3.044 mehr Rückzahlungen als im Oktober. Die Anzahl der Rückgewinnungen mit dem Status „In Verzug und Gericht“ war nahezu unverändert, genauso wie die seltenen Fälle. Die Rückgewinnungen mit dem Status „Gerichtsvollzieher“ verzeichneten den größten Anstieg von 6.089 auf 8.296 im Vergleich zum Vormonat.

Die Zahl der Rückgewinnungen in Finnland sprang auf 6.872, wahrscheinlich aufgrund eines Anstiegs der Kreditvergaben mit niedrigeren Ratings in den letzten Jahren. Die Rückgewinnungen in Spanien sind, gemessen an der Kreditmenge, nach wie vor hoch, da in Spanien mehr Rückzahlungen erzielt werden als in Finnland (7.778), obwohl es wesentlich weniger Kredite gibt. Kredite in Spanien sind mit einem deutlich höheren Risiko verbunden, fast alle in den letzten Jahren wurden mit F oder HR bewertet. So betrachtet kommt diese Anzahl an Kredit-Rückgewinnungen nicht unerwartet.

recovery performance count - November 2018

Inkasso

Insgesamt stiegen die Rückgewinnungen von Bondora diesen Monat um 36 % im Vergleich zu Oktober und beliefen sich auf insgesamt 396.909 €. Der überwiegende Teil dieses starken Anstiegs war auf die Arbeit von Gerichtsvollziehern zurückzuführen, die direkt daran arbeiten, ausstehende Zahlungen von den Kreditnehmern einzutreiben. Die Einnahmen der Gerichtsvollzieher stiegen von 156.690 € im letzten Monat auf jetzt 237.939 €, ein Anstieg um 52 %.

Rückgewinnungen von „In Verzug und Gericht“-Krediten stiegen gegenüber dem Vormonat um 20 % auf insgesamt 151.280 €. Der größte Zuwachs erfolgte im allerersten Stadium des Prozesses, bei dem Bondora bei örtlichen Gerichten Klage einreicht. Ein weiterer erheblicher Anstieg wurde durch Inkassobüros erreicht, welche diesen Monat 61.141 € an Rückzahlungen erzielten, ein Plus von fast 17 % gegenüber dem Vormonat.

Bei den seltenen Fällen lagen die Rückgewinnungen fast auf dem Niveau des Vormonats. Dabei wurden mehr Zahlungen aus Insolvenzverfahren und weniger durch Umschuldung erreicht.

recovery performance cash chart - November 2018

Ein Hinweis zu Rückgewinnungen

In den letzten Monaten wurden stetig mehr Rückgewinnungen erzielt. Sowohl was die Anzahl angeht, als auch den absoluten Betrag in Euro. Der positive Aspekt vermehrter Rückgewinnungen ist es, dass Bondora bei der Absicherung in Verzug geratener Darlehen besser wird. Das unterstreicht unsere Fähigkeit, Einkommensquellen für unsere Anleger sicherzustellen.

Ein starker Inkassoprozess wird für P2P-Kredite immer wichtig sein. Kredite in Verzug können für Anleger eine beängstigende Angelegenheit sein. Aus diesem Grund stellen wir bei Bondora sicher, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun, um etwaige ausstehende Zahlungen an unsere Anleger zurückzuführen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ausfälle und Risiko zwei völlig verschiedene Dinge sind. Doch das werden wir in einem anderen Beitrag ausführlicher behandeln.