Die Weihnachtszeit nähert sich mit großen Schritten (ja, wir sind uns im Klaren darüber, dass wir mit dieser Botschaft etwas knapp dran sind), und wir bereiten uns auf gutes Essen, Speis und Trank und festliches Beisammensein inmitten von Freunden und Familie vor. Es ist die Jahreszeit der Besinnung, des Gebens und des Vorbereitens auf das neue Jahr.

holiday season

Leider ist es auch die Jahreszeit zunehmend dünnerer Geldbörsen und zusätzlicher Belastung für viele Bankkonten. Während der Einzelhandel schwarze Zahlen schreibt, ist es wichtig, einen Finanzierungsplan für die Weihnachtszeit zu haben, damit Sie sich nicht kopfüber in Schulden stürzen. Aber keine Angst – es gibt viele einfache Möglichkeiten, Großzügigkeit und Budget in Einklang zu bringen, ohne als Geizhals aufzutreten. Im Folgenden haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen Sie auch über die Feiertage finanziell auf Kurs bleiben können.

Setzen Sie sich ein Budget für die Weihnachtszeit

Beginnen Sie damit, sich ein realistisches Budget zu setzen. Sie können es mit einem allgemeinen Budget einfach halten oder jedes Detail durchplanen. Idealerweise findet die Planung frühzeitig statt und es wird rechtzeitig für die nötigen Mittel gesorgt, etwa zu Ende August (oder sogar schon ab Beginn des Jahres, damit Sie jeden Monat Geld zur Seite legen können). Wenn Ihnen die Ausgaben jedoch bereits über den Kopf gewachsen sind, ist es nie zu spät, einen Schritt zurückzutreten und Ihre Finanzen neu zu bewerten, zuzuordnen und zu kürzen.

Create a holiday budget

Die Erstellung eines Budgets für die Weihnachtszeit kann in ein paar einfache Schritte unterteilt werden:

Erstellen Sie eine Liste Ihrer Ausgaben

Erstellen Sie zunächst eine Liste mit all Ihren Weihnachtsausgaben. Dazu gehören Geschenke, Reisen, Dekorationen, Veranstaltungen, Märkte, Partys, Spenden, Lebensmittel usw. Wir empfehlen auch, ein Budget für Sonstiges einzurichten, da immer irgendwelche Last-Minute-Ausgaben passieren. Es ist einfach, ein Budget für Geschenke zu haben und dabei aus den Augen zu verlieren, wie sich alles andere aufaddieren kann, um letztendlich die erwartete Grenze zu überschreiten.

Legen Sie ein Limit fest

Sehen Sie sich als nächstes Ihre Finanzen an (was Sie sich leisten können) und entscheiden Sie sich für ein Ausgabenlimit. Wenn das Geld knapp ist, planen Sie lieber, sparsam zu sein, anstatt Ihre Finanzen zu überfordern.

Kategorisieren und Zuweisen

Teilen Sie anschließend Ihr Budget auf die verschiedenen Kategorien auf. Sie können pauschal bleiben oder durch die Zuweisung eines bestimmten Limits für jede Person / jedes Geschenk detaillierter werden. Je detaillierter, desto einfacher werden die Shopping-Tour und die Verwaltung der Ausgaben.

Entscheiden Sie sich für Geschenke, Dekorationen, Menüs usw. und erstellen Sie eine Einkaufsliste

Wenn Sie für jede Ausgabe ein Limit festlegen, sollten Sie leichter Ideen für Geschenke, Lebensmittel, Dekorationen usw. haben, die innerhalb des Limits liegen. Sie können auch Ihr Menü planen (wenn Sie eine Party geben) und entsprechend einkaufen, um in Ihrem Budget zu bleiben.

Behalten Sie Ihre Ausgaben im Auge

Dokumentieren Sie alle Ihre Ausgaben (nehmen Sie Ihr Budget tatsächlich mit – drucken Sie es aus oder speichern Sie es auf Ihrem Smartphone). Dies ist der Schlüssel, um innerhalb Ihres Budgets zu bleiben. Es ermöglicht Ihnen auch, Anpassungen vorzunehmen oder gegebenenfalls Mittel in andere Kategorien zu verschieben.

Nutzen Sie Angebote

Wenn Sie rechtzeitig mit der Planung beginnen, achten Sie auch auf Angebote. Eine Menge davon gibt es Ende November, zum Beispiel zum amerikanischen „Black Friday“, der mittlerweile in vielen Ländern weltweit stattfindet. Typischerweise steigen die Preise, je näher die Feiertage rücken (sei es Chanukka, Weihnachten, Kwanzaa, Boxing Day oder Ähnliches).

Geschenke: Denken Sie unkonventionell

Geschenke sind ein traditioneller Teil der Weihnachtszeit. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Ihre Familie und Freunde auch wertschätzen können, ohne Ihre Kreditkarte zum Glühen zu bringen. Wenn Sie Ihre Gedanken und Kreativität in etwas investieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass es der Person gefällt (und wenn nicht, ist sie Ihrer Anstrengung wahrscheinlich nicht würdig). Wie können wir bei Geschenken nun kreativ werden?

think outside the box

Wenn Sie viele Familienmitglieder (oder Freunde) haben, kann es teuer werden, für jeden einzelnen etwas zu kaufen. Diese Zahlen können ziemlich entmutigend sein. Sprechen Sie mit Ihren Familienmitgliedern, bevor die Festlichkeiten beginnen, und entscheiden Sie sich für einen Plan, der für Fröhlichkeit sorgt, ohne, dass es ein Vermögen kostet. Hier sind ein paar Ideen:

  • Kaufen Sie nur Geschenke für die Kinder. Viele Familien tun das, da es vielen Erwachsenen schwerfällt, etwas zu finden, was die anderen brauchen könnten.
  • Organisieren Sie einen Tausch, bei dem Sie die Namen der Beteiligten auf Zettel schreiben, die später gezogen werden. Jede Person kauft dann nur einer anderen Person ein Geschenk. Auf diese Weise erhält jeder ein Geschenk, aber es müssen nicht mehrere Geschenke gekauft werden. Es ist wichtig, einen Höchstbetrag festzulegen, der ausgegeben werden darf, damit es keine großen Abweichungen gibt.
  • Machen Sie sich einen Spaß aus diesem Spiel, indem Sie günstige, witzige Geschenke verteilen oder ein Schrottwichteln veranstalten.
  • Lassen Sie alle ihre Kreativität spielen und in diesem Jahr nur selbst gemachte Geschenke verschenken. Schauen Sie bei Pinterest oder Etsy vorbei, wenn Sie Ihrer Kreativität auf die Sprünge helfen wollen. Auch hier können Sie ein Preislimit festlegen, um fair zu bleiben.
  • Investieren Sie Geld und/oder Zeit für ein gemeinsames Erlebnis. Schauen Sie sich eine Show an, gehen Sie Eislaufen oder Skifahren usw. Besser noch, anstelle eines Geschenkaustausches, helfen Sie anderen, indem Sie sich während der Weihnachtszeit in einem Obdachlosenheim, einem Krankenhaus oder an einem anderen Ort mit Menschen in Not auf freiwilliger Basis engagieren. Lassen Sie alle gemeinsam Geld für eine vereinbarte Wohltätigkeitsorganisation spenden. Insbesondere wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nichts brauchen, denken Sie an diejenigen, die es tun.

Silvester: Denken Sie auch hier über den Tellerrand hinaus

Ah, Silvester – eine Nacht mit hohen Erwartungen, die selten erfüllt werden. Sicher, einige der besten Silvesterabende hatten wir, wenn wir schon um elf Uhr im Bett waren … Aber, um kein Spielverderber zu sein, während Ihr Budget natürlich immer noch an erster Stelle steht, empfehlen wir Ihnen einige Alternativen zu einer teuren Nacht in der Stadt. In den meisten Bars und Restaurants zahlt man für die Teilnahme an den Feierlichkeiten des Silvesterabends eine Pauschalgebühr, was teuer werden kann, wenn Sie mehrere Orte besuchen möchten. Wenn Sie Alkohol trinken, müssen Sie außerdem planen, wie Sie wieder nach Hause kommen (mit Uber oder dem Taxi, wenn keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr verfügbar sind), denn es ist nie in Ordnung, betrunken Auto zu fahren (ernsthaft – tun Sie das nicht).

New Years Eve

Obwohl Sie vielleicht Angst haben, den Glamour des Ausgehens zu verpassen, wird der Silvesterabend oft zu einer Art „Realität vs. Erwartungen“. Man muss sich nicht für hausgemachtes Horsd’œuvre, Champagner oder Sekt und einen Film schämen. Wenn Sie dennoch Gesellschaft wünschen, geben Sie eine Party und lassen Sie alle ein Gericht oder Getränk mitbringen. Lassen Sie sich ein paar Ideen für Spiele einfallen oder bringen Sie sich gegenseitig bei, wie man einen besonderen Cocktail (auch alkoholfrei) macht. Die Chancen stehen gut, dass Sie genauso viel Spaß haben, wenn nicht sogar noch mehr, als wenn Sie ausgehen. Ihr Bankkonto wird es Ihnen auf jeden Fall danken.

Aber Bondora, es ist bereits Mitte Dezember und ich habe schon rote Zahlen geschrieben!

Seien Sie bespannt auf unseren nächsten Post, in dem wir besprechen, was zu tun ist, wenn Sie das alles gelesen haben und in der Weihnachtszeit immer noch zu viel ausgegeben haben. Denn, seien wir ehrlich, es ist fast unvermeidlich (sich von Stimmung der Feiertage mitreißen zu lassen und all dem, wir verstehen uns). Wir besprechen, wie Sie Ihre finanziellen Ziele für das neue Jahr festlegen, befolgen und erreichen. Bis dahin, denken Sie daran, dass es nie zu spät ist, einen Schritt zurückzutreten und die Dinge neu zu bewerten. Sie können ein Budget für den Rest des Jahres festlegen und Ihre alltäglichen typischen Ausgaben reduzieren (z. B. nicht bis ins neue Jahr essen zu gehen, sondern einfach Lebensmittel einzukaufen uns selbst zu kochen, usw.).

overspent

Wir hoffen, dass dieser Beitrag hilfreich für Sie war (sie könnten ihn für nächstes Jahr als Lesezeichen speichern), und, dass Sie Ihre Finanzen in der kommenden Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel nicht allzu sehr strapazieren. Denken Sie daran, dass, obwohl Geld eine Rolle spielt (egal ob viel oder wenig), die Feiertage eine stressfreie Zeit (bzw. eine Zeit mit weniger Stress) des Zusammenseins, der Freude, der Besinnung und der Hoffnung für das neue Jahr sein sollte. Bondora wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest! Mögen Ihre Festtage besinnlich und hell sein!

Wie budgetieren Sie während der Feiertage? Und wie bleiben Sie innerhalb dieser Grenze? Lassen Sie es uns unten in den Kommentaren wissen.