ERSTE ZAHLEN: Portfolio-Performance für das 1. Quartal 2021

Markt und Preisgestaltung

Die Gesamtrendite für das Jahr 2021 liegt laut ersten Zahlen bei 15,1 % und damit deutlich über dem Zielwert, den wir für April auf 10,2 % angesetzt hatten. Das ist genau der richtige Start in ein Jahr, in dem wir intensives Wachstum als Zielvorgabe haben.

Wie sehen die ersten Zahlen der Portfolio-Performance für das 1. Quartal 2021 aus?
Wie sehen die ersten Zahlen der Portfolio-Performance für das 1. Quartal 2021 aus?

Die jährliche Rendite für Kredite aus 2020 bleibt auch im Jahr 2021 konstant. Nachdem sie im März auf 17,5 % gestiegen war, fiel sie wieder auf 17,4 % zurück. Dies war in den letzten Monaten der häufigste Prozentsatz für 2020.

Wie immer werden die Performance-Diagramme nach Ländern und Anzahl der Kreditvergaben im jeweiligen Zeitraum aufgeschlüsselt, wobei Orange für < 50, Blau für 51-200 und Weiß für > 200 Kredite steht.

Jährliche Performance

Da das 1. Quartal 2021 nun hinter uns liegt, können wir einen ersten Blick auf die Daten des Jahres werfen. Die wiederaufgenommene Kreditvergabe in Estland lief gut an und übertraf den Zielwert um 5,8 %. Da die spanischen Kreditvergaben noch ausgesetzt sind, waren hier wie erwartet 0 % zu verzeichnen. Und in Finnland lagen die Kreditvergaben knapp unter dem Zielwert (6,7 % gegenüber angestrebten 6,8 %). Für den nächsten Monat erwarten wir ein weiteres Wachstum bei den finnischen Kreditvergaben. Ein anderes Highlight waren die estnischen Kredite aus 2020, deren Rendite leicht auf 21,1 % anstieg.

Jährliche Performance – April 2021
Jährliche Performance – April 2021

Vierteljährliche Performance

Die erste erhobene Renditerate für das 1. Quartal 2021 erreichte mit 15,1 % einen weit höheren Wert als angestrebt (4,9 %). Das vorige Quartal (4. Quartal 2020) stieg ebenfalls leicht auf 21 %, sodass es nun 9,9 % über dem Zielwert liegt. Die Renditen für das gesamte Jahr 2020 sind weiterhin höher als die angestrebten Werte und bewegen sich im zweistelligen Bereich.

Vierteljährliche Performance – April 2021
Vierteljährliche Performance – April 2021

Finnland

Im 1. Quartal 2021 wurden in Finnland zwar keine Kredite mit C-Rating vergeben, aber vermehrt Kredite mit D-Rating, sodass die Renditerate am Ende des Monats bei 6,7 % lag. Die Renditen der Kredite mit C- und D-Rating aus dem 4. Quartal 2020 waren diesen Monat höher und erreichten Ende April 7,3 %.

Finnische Portfolio-Performance – April 2021
Finnische Portfolio-Performance – April 2021

Estland

Die Renditen der estnischen Rating-Kategorien waren im 1. Quartal 2021 ähnlich wie im 4. Quartal 2020. In allen Kategorien wurden die Zielwerte großzügig überschritten, wobei Kredite mit E-Rating die höchste Rendite (27,5 %) erzielten. Unterdessen stiegen auch die Renditen für Kredite aus dem 4. Quartal 2020 auf breiter Front. Hier lieferten Kredite mit E-Rating erneut den höchsten Quartalwert (31,3 %).

Estnische Portfolio-Performance – April 2021
Estnische Portfolio-Performance – April 2021

Spanien

Im 1. Quartal 2021 fanden keine Kreditvergaben in Spanien statt. Für das letzte Quartal mit Kreditvergaben (1. Quartal 2020) wurden in allen Kreditkategorien leichte Renditerückgänge verzeichnet. Weiterhin blieben aber Kredite mit F-Rating (19,2 %) und mit HR-Rating (24,3 %) über dem Zielwert.

Spanische Portfolio-Performance – April 2021
Spanische Portfolio-Performance – April 2021

Kernpunkte

  • Die ersten gemeldeten Renditezahlen für das 1. Quartal 2021 sehen sehr positiv aus.
  • Die Renditen für 2020 bleiben mit 17,4 % weiterhin stabil.
  • Die vierteljährlichen Renditen für das 1. Quartal 2021 sind mit 15,1 % hervorragend.
  • Bei den estnischen Krediten konnten für 2021 bisher höhere Renditen als angestrebt erzielt werden.