Finnland führt Kreditvergaben bei Bondora mit einem Wachstum von 4,5 % an

Markt und Preisgestaltung

Die Kreditvergaben verzeichneten im Februar einen Aufwärtstrend, erneut angeführt durch wachsende finnische Kreditvergaben. Im Februar wurden Kredite von insgesamt 6.462.732 € vergeben, was einem Wachstum von 4,5 % im Vergleich zu den Kreditvergaben im Januar entspricht.

Finnland übernimmt mit einem Wachstum um 4,5 % die Führung.
Finnland übernimmt mit einem Wachstum um 4,5 % die Führung.

Länderaufteilung

Nach einem Wachstum von 181 % im Vormonat setzten die finnischen Kreditvergaben ihre beträchtliche Wachstumsrate fort. Diesmal beliefen sich die Kreditvergaben aus Finnland auf insgesamt 1.301.284 € – ein Anstieg von 95,2 % gegenüber dem Vormonat. Damit stieg der Anteil finnischer Kredite auf 20,1 % aller Bondora-Kreditvergaben. Dies ist ein ziemlicher Anstieg im Vergleich zu 10,8 % im Januar. Gleichzeitig fiel die Summe der estnischen Kreditvergaben leicht um 6,5 % auf gut 5,1 Mio. €.

Kreditvergaben nach Land – Februar
Kreditvergaben nach Land – Februar

Wieder waren alle in Finnland vergebenen Kredite D-bewertet, mit einer leicht höheren Rendite von 18,9 %. In Estland wuchsen B-bewertete Kredite um 1,8 % auf 2.097.131 € an. E-bewertete Kredite stiegen um 6 % im Januar auf 494.108 €.

Die Renditen bei estnischen Kreditvergaben fielen in allen Ratingkategorien höher aus:

  • B-bewertet: +0,13 %
  • C-bewertet: +0,04 %
  • D-bewertet: +0,13 %
  • E-bewertet: +1,10 %
  • F-bewertet: +0,02 %
Kreditvergaben nach Bewertung/Land – Februar
Kreditvergaben nach Bewertung/Land – Februar

Kreditsummen

Der durchschnittliche estnische Kreditbetrag sank den dritten Monat in Folge auf 2.617 € – ein Rückgang von 3,7 % gegenüber dem Vormonat. Unterdessen ging der durchschnittliche finnische Kreditbetrag nach einem Anstieg in den vergangenen zwei Monaten im Februar zurück. Finnische Kreditvergaben beliefen sich auf durchschnittlich 2.937 € im Monatsverlauf, ein Rückgang von 10,5 %.

Durchschnittlicher Kreditbetrag – Februar
Durchschnittlicher Kreditbetrag – Februar

Kreditlaufzeit

Bei den Laufzeiten estnischer Kredite gab es im vergangenen Jahr wenig Änderungen, und im Februar setzte sich dieser Trend fort. Die durchschnittliche Kreditlaufzeit für estnische Kredite blieb konstant bei 56 Monaten. Die durchschnittliche Laufzeit finnischer Kredite nahm ab von 59 Monaten im Januar auf 57 Monate im Februar.

Diagramm der Kreditlaufzeiten – Februar
Diagramm der Kreditlaufzeiten – Februar

Die Verteilung der Kreditlaufzeiten für estnische Kredite war mit dem Vormonat nahezu identisch. Und während es deutlich mehr finnische Kredite mit einer Laufzeit von 60 Monaten gab (385 im Vergleich zu 191 im Vormonat), wurde dies durch einen Anstieg von Krediten mit einer kürzeren Laufzeit mehr als ausgeglichen.

Anzahl der Kredite pro Laufzeit – Februar
Anzahl der Kredite pro Laufzeit – Februar

Durchschnittsalter

Das Durchschnittsalter estnischer Kreditnehmer lag wie schon im Dezember bei 37 Jahren. Finnische Kreditnehmer waren durchschnittlich 46 Jahre alt, ein leichter Rückgang im Vergleich zu den 47 Jahren der vergangenen Monate.

Durchschnittsalter – Februar
Durchschnittsalter – Februar

Einkünfte

Das durchschnittliche Einkommen für Finnland und Estland hat sich im Februar in entgegengesetzte Richtungen entwickelt. Das monatliche Einkommen finnischer Kreditnehmer belief sich durchschnittlich auf 4.040 €, was einem Anstieg von 28,1 % gegenüber dem Vormonat entspricht und die Zahlen vom Dezember 2020 übertrifft. Andererseits hatten estnische Kreditnehmer mit durchschnittlich 2.261 € ein um 21,9 % geringeres Monatseinkommen.

Durchschnittliches Nettoeinkommen – Februar
Durchschnittliches Nettoeinkommen – Februar

Ausbildung

In Finnland stieg der Anteil der Kreditnehmer mit Berufsschulabschluss von 41,8 % auf 47,0 %, während der Anteil der Kreditnehmer mit Hochschulabschluss auf 28,2 % sank. Die Verhältnisse in Bezug auf das Ausbildungsniveau estnischer Kreditnehmer entsprachen dem vom Januar. Es gab mehr Kreditnehmer mit einem Haupt- und Realschulabschluss (382) und Abitur (833).

Ausbildung – Februar
Ausbildung – Februar

Beschäftigungsdauer

Es gab eine erhebliche Verschiebung in dieser Statistik. Eine Beschäftigungsdauer von mehr als fünf Jahren hat alle weiteren Kategorien überschritten. 34,1 % aller Kreditnehmer fielen in diese Kategorie im Vergleich zu 32,3 % im Vormonat. Es folgten 32,4 % der Kreditnehmer mit einer Beschäftigungszeit von bis zu fünf Jahren.

Beschäftigungsdauer – Februar
Beschäftigungsdauer – Februar

Wohnstatus

63,7 % der finnischen Kreditnehmer waren Hauseigentümer, gefolgt von 25,7 % der Kreditnehmer, die zur Miete wohnen. Diese Kategorien waren auch bei estnischen Kreditnehmer am höchsten, wobei 43,2 % der Kreditnehmer Eigenheimbesitzer und 21,1 % Mieter sind.

Wohnstatus – Februar
Wohnstatus – Februar

Verifizierungsstatus

In diesem Monat wurden mehr estnische Kreditnehmer verifiziert, mit einem Verhältnis von 98,5 % im Vergleich zu 97 % im Januar. Die finnische Verifizierungsrate hingegen fiel leicht von 100 % auf 99,5 % im Februar.

Verifizierungsstatus – Februar
Verifizierungsstatus – Februar

Weiterhin mehr finnische Kreditvergaben

Für den zweiten Monat in Folge haben die finnischen Kreditvergaben Bondora beflügelt und dazu beigetragen, dass die über die Plattform vergebenen Kredite um 4,5 % stiegen. Gleichzeitig stiegen die Renditen für estnische Kredite insgesamt. Dies ist ein positives Zeichen für Investoren.

Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Anlagemöglichkeiten, die Bondora Ihnen bietet.