Frühjahrsputz zu Hause und bei den Finanzen!

Finanztipps

Entstauben Sie nicht nur den Boden, sondern auch Ihre Finanzen!
Entstauben Sie nicht nur den Boden, sondern auch Ihre Finanzen!

Jetzt hat die Zeit des Jahres begonnen, in der Sie Schränke ausmisten, Ihre Sommerkleidung waschen und sich bereit für den Frühling machen. Wenn Sie schon dabei sind – warum machen Sie nicht gleich auch einen Frühjahrsputz bei Ihren Finanzen? Sie sind schon in der richtigen Stimmung fürs Reinigen und Aufräumen, also ist das ein idealer Zeitpunkt, Ihre finanzielle Situation zu begutachten und eventuelles Chaos aus der Vergangenheit zu beseitigen.

Misten Sie schlechte Gewohnheiten aus

Im Winter und während der ganzen Lockdowns und Einschränkungen können sich schlechte finanzielle Gewohnheiten bei Ihnen eingeschlichen haben. Haben Sie zum Beispiel viele Snacks auswärts gekauft oder vergessen, rechtzeitig Geld von Ihrem Girokonto in Ihre Geldanlagen zu übertragen? Auch wenn es Ihnen nicht bewusst ist: Diese schlechten Angewohnheiten kosten Sie Geld. Misten Sie sie also gleich zusammen mit anderen Sachen aus und besinnen Sie sich wieder auf die guten finanziellen Gewohnheiten, die früher für Sie selbstverständlich waren.

Verabschieden Sie sich von unnötigen Ausgaben

Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Ausgaben analysiert? Es könnte wieder höchste Zeit sein, sich in Ihre Kontoauszüge zu vertiefen und unnötige Ausgaben zu identifizieren und zu reduzieren. Raten oder schätzen Sie nicht einfach, wie viel Sie jeden Monat ausgeben. Gehen Sie Ihre Kontobewegungen detailliert durch und analysieren Sie alle Ausgaben, damit Sie wissen, wohin Ihr Geld regelmäßig fließt. Sie werden vielleicht überrascht sein, was Sie alles finden.

Machen Sie eine finanzielle Bestandsaufnahme

Wissen Sie, wo Ihr Geld ist? Oder wie viel Geld Sie überhaupt haben? Machen Sie eine Bestandsaufnahme, indem Sie eine Aufstellung aller Anlagen und Verpflichtungen/Schulden anfertigen und sich so einen umfassenden Überblick über Ihre finanzielle Situation verschaffen. In eine solche Aufstellung gehören zum Beispiel:

  • Bankkonten
  • Investitionen
  • Altersrücklagen/Rentenkonten
  • Bildungskredite
  • Kreditkarten

Stellen Sie diese Informationen an einem zentralen Ort zusammen, entweder auf Papier oder in der Cloud. Dann können Sie jederzeit und einfach wieder auf sie zugreifen.

Wissen Sie, wo Ihr Geld ist?
Wissen Sie, wo Ihr Geld ist?

Entstauben Sie Ihr Budget

Es ist Zeit, Ihr monatliches Budget wieder einmal zu überprüfen. Das ist besonders wichtig, wenn die letzte Überprüfung schon länger her ist und sich Ihre Lebensumstände inzwischen geändert haben. Veränderungen im Beruf, bei der Wohnsituation oder in der Familie können bedeuten, dass Sie Ihr Budget auf den neuesten Stand bringen müssen. Dazu bietet der Frühjahrsputz den perfekten Anlass!

Sehen Sie sich als Erstes das Budget an, das Sie zuletzt für sich ermittelt haben, und prüfen Sie, ob Ihre Ausgaben damit übereinstimmen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, Ihr Gesamtbudget ganzheitlich zu betrachten und bei Bedarf anzupassen.

Lassen Sie sich von Apps unterstützen

Probieren Sie eine dieser Apps aus, die helfen können, Ihre Finanzen zu organisieren, und die dabei gleichzeitig Ihre Daten sicher verarbeiten:

  • Mint: Vielleicht eine der bekanntesten Finanzmanagement-Apps. Sie können hier zentral Ihre gesamten Finanzen erfassen und erhalten einen detaillierten Einblick in Ihre Ausgabegewohnheiten.
  • You Need a Budget: YNAB basiert auf dem Zero-Based-Budgeting-System und hilft Ihnen, Ihre Ausgaben im Blick zu halten und zu senken. Leider ist die App nicht kostenlos, aber diese kleine Investition in die Verbesserung Ihrer finanziellen Gewohnheiten kann sich auszahlen.
  • PocketGuard: Eine weitere App für die Budgetplanung. PocketGuard ist mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen ausgestattet, durch die Sie im Falle von unbekannten Ausgaben gewarnt werden.
  • Personal Capital: Diese Geldmanagement-App ebnet mit detaillierten Portfolioanalysen den Weg in den Ruhestand. Sie können sogar die integrierten Robo-Advisors der App nutzen, um Ihr Portfolio zu verwalten.

Bauen Sie Schulden ab

Ganz gleich, über welche Schulden wir sprechen (Kreditkarten, ein Autokredit oder andere Darlehen): Versuchen Sie, diese so bald wie möglich zu senken. Investieren Sie zum Beispiel das Geld, das Sie durch die Reduzierung Ihrer Ausgaben sparen, in die Tilgung Ihrer Schulden. Auf diese Weise sparen Sie langfristig noch mehr Geld, da unnötige Zinszahlungen wegfallen.

Häufen Sie keinen Kreditkartenstapel an
Häufen Sie keinen Kreditkartenstapel an

Erinnern Sie sich an das, was Sie NICHT tun sollten

Fühlen Sie sich jetzt leicht überfordert angesichts der ganzen Aufgaben, die auf Sie warten? Für mehr Klarheit haben wir Ihnen auch eine „Not-to-do“-Liste zusammengestellt:

Geben Sie Ihre Steuerrückerstattung nicht gleich wieder aus

So verlockend es sein mag: Geben Sie einen vom Finanzamt zurückerstatteten Betrag nicht gleich wahllos wieder aus. Auch wenn es sich um eine stattliche Summe handelt, ist es besser, dieses Geld zum Schuldenabbau zu einzusetzen oder in Ihre Zukunft zu investieren. Das klingt vielleicht langweilig, aber glauben Sie uns, Ihr zukünftiges Ich wird es Ihnen danken!

Lassen Sie sich nicht entmutigen

Am Anfang sind Sie vielleicht frustriert, dass Ihre finanzielle Situation nicht so ist, wie Sie es gerne hätten. Aber lassen Sie sich davon nicht entmutigen und geben Sie vor allem nicht auf. Versuchen Sie stattdessen, sich auf das Positive zu konzentrieren und auf das, was Sie schon geschafft haben. Haben Sie zum Beispiel etwas Geld auf die Seite legen oder Ihre Kreditkartenschulden senken können? Denken Sie an diese positiven Entwicklungen, um sich für die weiteren Schritte auf Ihrer finanziellen Reise zu motivieren.

Nicht vertagen, sondern heute erledigen

Wir wissen, dass das schwierig ist, aber: Schieben Sie Ihren finanziellen Frühjahrsputz nicht immer weiter vor sich her. Fangen Sie noch heute damit an, auch Ihr finanzielles Leben zu ordnen. Es ist Ihnen vielleicht nicht bewusst, aber Sie können dadurch mehr Geld sparen und Vermögen aufbauen, als Sie es für möglich gehalten hätten.