Happy Weltfrauentag!

Bondora

Heute ist ein ganz besonderer Tag bei Bondora, und wir haben ihn im Kalender dick angestrichen. Und selbst wenn wir ihn nicht wie sonst ĂŒblich in der Niederlassung feiern können, lassen wir uns davon nicht abhalten. Wir feiern unsere einzigartigen und wunderbaren Mitarbeiterinnen, die Bondora zur besten Online-Investmentplattform in Europa machen, ganz gleich, wo sie sind. Und da es bei uns um den Aufbau von Vermögen geht, haben wir die finanzerfahrenen Damen bei Bondora gebeten, ihre besten Spar- und Investmenttipps zu teilen.

Sehen Sie sich diese Top-Tipps an, damit auch Sie wie ein Bondorianer investieren können.

Informieren Sie sich ĂŒber die wertvollen Investment- und Spartipps unserer Mitarbeiterinnen, die sich mit Geld bestens auskennen.
Informieren Sie sich ĂŒber die wertvollen Investment- und Spartipps unserer Mitarbeiterinnen, die sich mit Geld bestens auskennen.

Fangen wir mit dem Sparen an

„Bezahlen Sie sich zuerst. Es ist wichtig, sein Einkommen und die monatlichen Ausgaben zu kennen und ein bestimmtes Ziel festzulegen, das man erreichen will. Dann ist es einfacher, fĂŒr jeden Monat einen festen Betrag festzulegen, den man zur Seite legen muss, um dieses Ziel zu erreichen. Und natĂŒrlich ist es besser, diesen Betrag gleich am Zahltag beiseitezulegen.“ – Kristianne

„Zahlen Sie jeden Monat, wenn Sie Ihr Gehalt bekommen, einen bestimmten Betrag auf Ihr Sparkonto (oder beispielsweise Go & Grow) ein. Warten Sie nicht bis zum Monatsende, denn dann ist wahrscheinlich nicht mehr viel Geld ĂŒbrig.“ – Sanna

„Ich habe nicht wirklich ernsthaft investiert, aber ich behalte meine Ersparnisse in meinem Go & Grow-Konto. Ich plane, meine weiteren Ersparnisse, die ich bei meiner bisherigen Bank angelegt habe, an Go & Grow zu ĂŒberweisen, wo sie noch weiter wachsen können.“ – Mirjam

„Planen Sie kostspieligere EinkĂ€ufe im Voraus, nicht, wenn Sie ein Angebot sehen und denken, ‚Oh, das wollte ich schon immer mal haben.‘ Schreiben Sie eine Wunschliste fĂŒr all das, was Sie gerne hĂ€tten, sei es ein teures Kleid oder Karten fĂŒr ein bestimmtes Event. Bewerten Sie nun die aufgefĂŒhrten Dinge auf einer Skala von 1 bis 5, um zu sehen, wie wichtig sie sind und warum sie Ihr Leben besser machen wĂŒrden. Vielleicht stellen Sie auch fest, dass Sie nichts davon wirklich brauchen. Sie können auch Ihr Gehalt pro Stunde berechnen und dann ermitteln, wie lange Sie fĂŒr Ihren Wunschartikel arbeiten mĂŒssten. Manchmal werden Sie feststellen, dass er doch nicht ganz so wichtig ist. Und Sie sparen bei dem Ganzen auch noch Geld.“ – Meril

„1. Bevor Sie also loslegen, setzen Sie sich selbst ein Jahresziel, das Sie erreichen möchten, und planen Sie Ihre Ersparnisse entsprechend. Und wenn dieser Plan fertig ist, können Sie feststellen, wie viel Sie investieren können und welche festen Ausgaben Sie haben. Mit einem Plan können Sie einfacher den Überblick ĂŒber den Zielfortschritt behalten.

2. Suchen Sie sich jemanden, der Àhnliche Ziele hat. Auf diese Weise können Sie mögliche Probleme oder auch Ideen besprechen.

3. Treten Sie einer Investitions-Community bei. Ich bin Mitglied der Investitionsgruppe fĂŒr estnische Frauen und konnte so viele interessante Ideen von da mitnehmen. DarĂŒber hinaus kann man auch anderen helfen.“ – Elis

NĂ€chster Halt: Investieren

„Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, investieren Sie in etwas, mit dem Sie ein passives Einkommen ĂŒber einen langen Zeitraum erhalten. Eine Wohnung zu kaufen und anschließend zu vermieten ist eine großartige langfristige Investmentoption.“ – Sanna

„Ich verwende Go & Grow, weil es super einfach ist, jederzeit Geld einzahlen und abheben zu können, es gibt großartige Renditen und die Nutzung ist ganz unkompliziert. So kann ich ganz problemlos etwas Geld fĂŒr die Renovierung meiner Wohnung beiseitelegen. Aber Diversifikation ist immer noch entscheidend; ich habe auch Aktien, die ich genau beobachte, und ein paar Fonds, fĂŒr die ein etwas höheres Risiko besteht. Ganz allgemein wĂŒrde ich sagen: Gehen Sie auf Nummer sicher, aber nehmen Sie auch etwas Risiko in Kauf.“ – Pille

„Bevor Sie investieren, sollten Sie sich darĂŒber im Klaren sein, wie hoch das Risiko ist, und Ihre Komfortzone einschĂ€tzen, wenn Sie dieses Risiko eingehen.“ – Michelle

„Drei Dinge, die vor dem Investieren zu beachten sind:
Der Zweck der Investition

Denken Sie ĂŒber den Zweck Ihrer Investition nach (ist sie beispielsweise lang- oder kurzfristig, GrĂŒnde fĂŒr ein zusĂ€tzliches Einkommen (beispielsweise fĂŒr die Rente oder ein anderes Ziel). Je nach Zweck können Sie entscheiden, in welche Variante (beispielsweise höheres oder geringeres Risiko) Sie investieren möchten.

Ihre finanziellen Ressourcen

Denken Sie ĂŒber Ihre finanziellen Möglichkeiten nach. Es ist möglicherweise keine gute Idee, das gesamte verfĂŒgbare Geld und die Ersparnisse zu investieren, wenn das Risiko eines Verlustes der anfĂ€nglichen Investition (oder eines Teils davon) besteht. Investieren Sie die BetrĂ€ge, die Sie im schlimmsten Fall bereit sind zu verlieren.

Ihre Risikotoleranz

FĂŒr alle Investitionen besteht ein gewisses Risiko. Sie mĂŒssen ĂŒber die Möglichkeit nachdenken, dass Sie die anfĂ€ngliche Investition verlieren könnten. Bei einer niedrigen Risikotoleranz sollten Sie keine höheren Risiken eingehen (die in der Regel höhere Renditen bedeuten, aber auch ein grĂ¶ĂŸeres Risiko, Ihre ursprĂŒngliche Investition zu verlieren).

Sobald Ihnen diese drei Aspekte bewusst sind, können Sie mit dem Investieren beginnen.“ – Unser anonymer Finanz-Guru

„Setzen Sie nicht alles auf eine Karte. Befolgen Sie nicht blindlings alle RatschlĂ€ge, die Sie erhalten. Und informieren Sie sich selbst grĂŒndlich.“ – Helena

Hier sind die sechs Top-Tipps von Karin, eine unserer Investorinnen der Spitzenklasse bei Bondora:

„1. Beginnen Sie mit dem Sparen so zeitig wie möglich, egal wie klein der Betrag ist. (5, 10 oder 20 Euro sind besser als nichts.)

2. WĂ€hlen Sie sorgfĂ€ltig die Anlageklassen aus, in die Sie investieren möchten. Sie sollten nur in einen Bereich investieren, den Sie verstehen oder moralisch unterstĂŒtzen. Machen Sie Ihre Hausaufgaben.

3. Vergessen Sie nicht, sich am Zahltag selbst zu „bezahlen“. Und nein, ich meine nicht, es dann fĂŒr ein schickes neues Kleid oder ein Paar Schuhe auszugeben. Überweisen Sie den Betrag vielmehr direkt auf Ihr Anlage- oder Sparkonto, um möglichen Verlockungen aus dem Weg zu gehen.

4. Es ist wichtig, bei den Investitionen konsequent vorzugehen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie es nicht geschafft haben, diesen Monat einen Betrag zu sparen bzw. zu investieren, solange Sie es im nĂ€chsten Monat wieder versuchen. Man muss vielleicht etwas improvisieren, indem man beispielsweise bewusster einkauft oder weniger Kaffee im CafĂ© nebenan trinkt.

5. Versuchen Sie, emotionale KĂ€ufe zu vermeiden – die Frage ist immer, ob Sie etwas *benötigen* oder es sich nur *wĂŒnschen*. Die Berechnung, wie viele Stunden Sie arbeiten mĂŒssten, um etwas bezahlen zu können, kann bei möglichen Versuchungen hilfreich sein. Je teurer der gewĂŒnschte Artikel ist, desto lĂ€nger sollten Sie sich fĂŒr Ihre Entscheidung Zeit nehmen. 

6. Und abschließend nicht zu vergessen: Heute damit zu beginnen ist immer besser als morgen!“ – Karin

„Investieren Sie in das, was Sie kennen 
 und in nichts anderes.“ – Grete

„Wie fĂŒr das Investieren im Allgemeinen ist es wichtig, sich grĂŒndlich zu informieren, und es ist nie zu spĂ€t, damit anzufangen. Es gibt so viele verschiedene Anlagemöglichkeiten, und man muss unbedingt wissen, wo oder in was man investiert. Und natĂŒrlich ist die Diversifizierung entscheidend, um das Risiko zu minimieren.“ – Kristianne

Unseren letzten Top-Tipp hat Meril fĂŒr Sie. Sie hat selbst die Erfahrung gemacht, dass es keinen besseren Tag gibt, mit dem Investieren zu beginnen, als heute:

„Mein Top-Tipp ist: Fangen Sie heute mit Investieren an. Selbst wenn Sie nur 10 Euro haben, heute ist der beste Tag, um loszulegen.
Ich habe das Ganze immer wieder hinausgeschoben, weil ich Angst hatte. Schließlich habe ich meinen eigenen Ratschlag befolgt und kaufte meine ersten Aktien. Und ich fragte mich sofort, warum ich nicht schon eher auf diese Idee gekommen bin. Jetzt investiere ich jeden Monat und ich bin so glĂŒcklich, dass ich endlich damit angefangen habe.“ – Meril

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps von einigen der wunderbaren Damen bei Bondora gefallen haben. Teilen Sie diese Top-Tipps mit Ihren Freunden und feiern Sie an diesem Frauentag, dass Sie kompetent in Sachen Finanzen sind.