Bondora arbeitet weiterhin mit örtlichen Gerichten und dem Rechtssystem zusammen, um die höchstmögliche Rückgewinnungsrate zu gewährleisten. Verspätete Zahlungen werden immer ein Teil der Peer-to-Peer-Kreditindustrie bleiben, aber so lange es möglich ist, werden wir bei Bondora alles in unserer Macht Stehende tun, um so viele Zahlungsausfälle wie möglich zurückzugewinnen.

Anzahl der Rückgewinnungen

Von den insgesamt 28.340 Zahlungen im Rahmen von Rückgewinnungen im Januar wurden 40,6 % aus der Stufe „In Verzug & Gericht“ des Inkassoverfahrens eingezogen, 31,9 % befanden sich in der Stufe „Gerichtsvollzieher“. Die meisten Rückgewinnungszahlungen kamen aus Estland (43,7 %) und sowohl aus Spanien als auch aus Finnland kamen im Berichtsmonat 7.845 Rückgewinnungszahlungen, was jeweils Anteile von 27,7 % ausmacht.

Recovery count table - January 2019

Rückgewinnungen nach Jahr

Wie erwartet sind die Rückgewinnungen im letzten Jahr am höchsten. Bereits im ersten Monat im neuen Jahr lagen die Rückgewinnungen bei 79,74 %. Diese Zahl wird sich im Laufe der Zeit wahrscheinlich verringern, da der Prozentsatz der versäumten Zahlungen steigt. Währenddessen haben sich die Rückgewinnungen der vergangenen Jahre in diesem Monat nicht geändert. 2017 wies mit 39,36 % die niedrigste Rate auf, während 2018 mit 54,33 % die höchste nach dem laufenden Jahr hatte.

Recovery rate year table - January 2019

Rückgewinnungen nach Land

In den letzten zwei Jahren haben die Rückgewinnungen in Estland zugenommen. Für 2018 und 2017 stiegen die Raten auf 57,63 % und 46,01 %. Diese Rate für 2019 wird sich im Laufe der Zeit höchstwahrscheinlich jedoch noch senken bzw. normalisieren. Insgesamt wurden im Januar 192.740 € an Rückgewinnungen aus Estland eingezogen.

Recovery rate by country chart Jan 2019

Auch aus Finnland kamen im Januar hohe Rückgewinnungszahlungen in Höhe von insgesamt 110.453 €. Die Mehrzahl dessen (74 %) stammen aus der Gerichtsvollzieher-Stufe des Rückgewinnungsprozesses.

Spanien entwickelte sich entgegen dem Trend der Bondora-Kredite, da die überwiegende Mehrheit der Zahlungen hier aus der Stufe „In Verzug & Gericht“ stammten. Von den 51.726 € der spanischen Rückgewinnungen stammten 45.523 € oder 88 % aus dieser Stufe. Die meisten Rückzahlungen wurden durch ein Inkassobüro (21.740 €) und bei unserer Vorbereitung von Dokumenten für eine Zivilklage beim örtlichen Gericht (14.132 €) erreicht.

Recoveries cash flow table - January 2019

Rückgewinnungen sind wichtig!

Obwohl es für die Kreditgeber wichtig ist, ihre Kreditnehmer zu verstehen und nur diejenigen auszuwählen, die pünktlich zurückzahlen, kommen verspätete Zahlungen dennoch zwangsläufig im Kreditgeschäft vor. Deshalb ist ein solider, schlanker Rückgewinnungsprozess ein wichtiger Bestandteil jedes Kreditgeschäfts.

Bei Bondora haben wir einen solchen Prozess geschaffen, der schnell handelt, wenn Zahlungen verpasst werden. Auch filtert er solche Zahlungen über Kanäle, die sich dafür eignen, im Gegenzug die schnellstmöglichen Zahlungen zu erreichen.

Genauere Daten über unseren Inkasso- und Rückgewinnungsprozess finden Sie stets in unseren Echtzeit-Statistiken.