Können Sie mit einem Sparkonto reich werden?

Finanztipps

Wir schreiben das Jahr 2020. Überall tauchen neue Online-Investment-Plattformen auf. Von Immobilien bis hin zu Krediten – mit nur wenigen Klicks findet man problemlos einen Weg, um zu investieren. Und dennoch entscheiden sich einige immer noch dafür, ihr Geld auf einem normalen Sparkonto zu lassen.

Und das ist verständlich. Immerhin sind viele der Ansicht, dass Banken quasi der Heilige Gral der finanziellen Sicherheit sind, die Norm für Liquidität. Und so sind viele der Ansicht, dass sie ihr hart verdientes Geld am besten schützen, wenn sie es auf einem Bankkonto aufbewahren.

Aber stimmt dies immer noch? Und kann man über Sparkonten tatsächlich sein Geld vermehren? Und noch wichtiger: Kann man mit ihnen reich werden?

Sparkonten und reich werden – passt das zusammen?
Sparkonten und reich werden – passt das zusammen?

Wie viel bringt ein Sparkonto tatsächlich ein?

Die meisten Sparkonten in Europa bringen weniger als 1 % pro Jahr ein. In einigen Ländern würde man sich über eine Rendite von etwa 1,5 % p.a. freuen. Das ist keine große Zahl.

Wenn die Renditesätze zeigen, wie sehr Ihr Geld wächst, zeigen die Inflationsraten, wie sehr das Preisniveau gestiegen ist – oder anders gesagt, wie sehr Ihr Geld an Wert verloren hat.

Wenn man nun die Renditeraten für Sparkonten mit den Inflationsraten in Europa 2019 vergleicht, würden die jährlichen Renditen in den meisten Fällen nicht einmal des Werteverlust Ihres Geldes decken.

Nehmen wir zum Beispiel Deutschland mit einer Inflationsrate von 1,4 % im Jahr 2019. Legt man sein Geld auf einem Sparkonto in Deutschland mit einer jährlichen Rendite von 1,5 % an, würde man aufgrund der Inflation im Grunde genommen nichts dazugewinnen. Und die Situation könnte in anderen Ländern wie Österreich (1,5 %), Großbritannien (1,6 %) oder Norwegen (2,2 %) noch gravierender sein. Tatsächlich lag die durchschnittliche Inflationsrate in der Eurozone 2019 nur etwas über 1,4 %. Wenn Sie diese Zahlen vergleichen, wird deutlich, dass im Rahmen von europäischen Sparkonten höchstwahrscheinlich überhaupt kein Wachstum des Geldes möglich ist.

Ein Sparschwein ist auch keine gute Investitionsmethode.
Ein Sparschwein ist auch keine gute Investitionsmethode.

Eine Welt ohne Inflation

Lassen wir das Thema Inflation für einen Moment außer Acht. Selbst ohne Inflation würde es etwa 46 Jahre und 7 Monate dauern, bis sich das Geld verdoppelt hat – und das bei einer der besten Renditeraten für Sparkonten (etwa 1,5 % p.a.). Das ist eine ziemlich lange Zeit für einen sehr geringen Gewinn.

Es ist also sehr unwahrscheinlich, mit einem Sparkonto reich zu werden, selbst wenn es keine Inflation geben würde. Was ist also die Alternative?

Es gibt noch mehr als nur Sparkonten

Die gute Nachricht ist, dass es andere Möglichkeiten gibt, um Geld wachsen zu lassen. Man kann auch sein Geld in Bereichen anlegen, wo es die größte Nachfrage gibt.

Nehmen Sie zum Beispiel Go & Grow von Bondora. Bondora bietet eine Rendite von bis zu 6,75 %* p. a. Und mit dieser Rate würde sich Ihr Geld in einer Welt ohne Inflation etwa alle 10 Jahre und 8 Monate verdoppeln.

Die Auswirkung des Zinseszinses ist erheblich. Eine nominale Erhöhung eines jährlichen Zinssatzes um 1% heute würde Sie in 10 Jahren nicht nur um 1% reicher machen. Aufgrund der Aufzinsung würde der Unterschied in Ihrem Gesamtportfolio nach zehn Jahren näher bei 9,94 % liegen.

Wenn also Ihr Ziel ist, reich zu werden oder zumindest Ihr Nettovermögen in kurzer Zeit zu vermehren, sollten Sie nach Investitionsoptionen suchen, die höhere Renditen bieten und insgesamt besser für Sie geeignet sind.

Investieren ist die Möglichkeit, um Geld wachsen zu lassen
Investieren ist die Möglichkeit, um Geld wachsen zu lassen.

Die positive Seite der Sparkonten

Es gibt nicht nur negative Aspekte bei Sparkonten. Mit einem Bankkonto erhalten Sie normalerweise sehr schnell Liquidität. Und das ist die gute Seite. Aber reich werden kann man damit leider nicht. Wenn Sie gern schnell auf Ihr Geld zugreifen möchten, dann sollten Sie einen kleinen Teil Ihres Geldes auf Ihrem Sparkonto belassen. Aber wenn Sie wirklich das Wachstum Ihres Geldes anstreben, sollten Sie den anderen Teil Ihres Portfolios in profitablere Alternativen investieren.

Go & Grow von Bondora ist auch eine Option für schnelle Liquidität, da Sie jederzeit eine Auszahlung beantragen können. Aber wenn Sie noch weitere Möglichkeiten suchen, sollten Sie sich zuerst in diesen Artikeln informieren:

Stellen Sie sicher, dass Sie entsprechend planen und in das investieren, was am besten zu Ihnen passt.