Geldz traf Bondoras Investor-Relations-Chef Matt Clannachan auf der beliebten Invest Messe in Stuttgart im April. Im Interview besprachen sie eine Vielzahl von Themen. Darunter den P2P-Markt im Allgemeinen, häufige Fragen zu Bondora und geben einen kleinen Vorgeschmack auf Bondoras neuestes und einfachstes Investmentprodukt.

***

RBC Plus diskutiert die Entwicklung von Fintech-Dienstleistungen in der baltischen Region. Konkret sagen sie: „Ein wachsendes Finanzzentrum ist auch Estland, von wo aus Finanzunternehmen auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene wirken. Eines der beliebtesten estnischen Finanzunternehmen, deren Aktivitäten Aufmerksamkeit verdienen – Bondora …“

***

Whatech fasste den kürzlich veröffentlichten „European Digital Lending Market Report 2018“ von Orbis Research zusammen. In dem Bericht erwähnt Orbis Bondora als „Major Player“.

***

Finanzfluss hat einen wunderbaren, ausführlichen Artikel veröffentlicht, in dem alles beschrieben wird, was Sie über Bondora wissen müssen und der nützlich für Anfänger und Bondora-Veteranen ist. Sie untersuchen sowohl Vor- als auch Nachteile, wie sich Bondora von anderen P2P-Plattformen unterscheidet, und gehen mit Ihnen den Konto-Eröffnungsprozess durch. Sie können sich in ihrem aktuellen Video einen noch detaillierteren Überblick verschaffen.

***

Johannes Lortz hat einen detaillierten Überblick zu Bondoras neuestem und einfachstem Anlageprodukt, Go & Grow, veröffentlicht. Noch ist es für bestehende Investoren bisher nur per Einladung verfügbar, die offizielle Veröffentlichung folgt jedoch in Kürze.

Bondora Industry news April

Nachrichten aus aller Welt

In Großbritannien sind Cash ISAs (Sparkonten) eine steuerfreie Anlageform, in der Regel jedoch zu einem enttäuschend niedrigen Zinssatz. AltFi berichtet, dass die Anzahl der Leute, die Cash ISAs besparen, abnimmt, und stattdessen mehr Geld in „Innovative Finance ISAs“ investiert wird, die es Menschen ermöglichen, steuerfreie Zinsen sogar mit P2P-Firmen zu verdienen. Sie schreiben:
„Die von UK Finance veröffentlichten Zahlen zeigen, dass die Investitionen in Cash ISAs im März nur 322 Millionen Pfund betrugen, was einem Rückgang von 42 Prozent gegenüber den im März 2017 investierten 773 Millionen Pfund entspricht.“

***

CrowdfundInsider berichtet über den jüngsten Bericht von Innovative Finance, der sich mit dem britischen Fintech-Sektor und dem Bedarf an qualifizierten Führungskräften in diesem Bereich befasste. Sie führen aus:

„Der britische Verband, der die Fintech-Industrie vertritt, stellt fest, dass das Scheitern des Beibehaltens einer flexiblen Einwanderungspolitik das Vereinigte Königreich behindern und seine Wettbewerbsposition untergraben könnte, wenn entsprechende Fachkräfte nach dem Brexit auf dem Arbeitsmarkt fehlen. Dies könnte im britischen Fintech-Sektor in den kommenden Jahren zu einem Verlust von 361 Millionen Pfund führen.“

***

Forbes veröffentlichte ein Interview, in dem die Vertreter zweier chinesischer P2P-Plattformen die Auswirkungen einer verstärkten Regulierung im Land erörtern. „Je mehr kleine, weniger wettbewerbsfähige Unternehmen aussortiert werden, desto mehr treten größere und transparentere Unternehmen in den Vordergrund. Dazu gehören Yirendai und Hexindai, die beide an der NYSE bzw. NASDAQ notiert sind und die sich bemüht haben, die Vorschriften einzuhalten und qualitativ hochwertige Kreditnehmer zu suchen.