Portfolio-Performance hält trotz leichtem Rückgang den Kurs

Markt und Preisgestaltung

Nach einem positiven Sprung im Bondora-Portfolio im August waren die Renditen im September insgesamt etwas niedriger. Dennoch weisen die von Bondora vergebenen Kredite im Vergleich zu ihren Zielwerten weiterhin gute Renditen auf. Lesen Sie nachfolgend mehr dazu:

Bondora verzeichnete im September eine stabile Portfolio-Performance.
Bondora verzeichnete im September eine stabile Portfolio-Performance.

Wichtige Statistiken

  • Die Renditen für 2021 neu vergebene Kredite sind um 0,2 % zurückgegangen
  • Kredite aus dem dritten Quartal 2021 erzielten eine Rendite von 9,5 %
  • Im September wurden mehr estnische Kredite mit AA- und F-Bewertung neu vergeben als im August
  • Die Renditen für estnische Kredite fielen für niedrige Bewertungskategorien besser als erwartet und für höhere Bewertungskategorien schlechter als erwartet aus

Jährliche Performance

Die Rendite von 15,4 % für Kreditneuvergaben 2021 ging im Vergleich zum August um 0,2 % zurück. Trotz dieses leichten Rückgangs liegt sie aber immer noch über dem Zielwert von 9,5 %. Die estnischen Kreditvergaben 2021 legten in diesem Monat um 0,2 % auf 18,2 % zu. Bei den finnischen Kreditvergaben zeigte sich ein gegenläufiger Trend, sie gingen um 0,2 % auf 7,2 % zurück.

Es konnte auch ein Anstieg der Kreditneuvergaben 2020 um 0,2 % auf 16,7 % verzeichnet werden. Angeführt wurde dieser Wachstumsschub von den estnischen Krediten, deren Rendite bei 21 % lag, verglichen mit 20,6 % im Vormonat.

Jährliche Performance – September 2021

Vierteljährliche Performance

Im September wurden die ersten Renditen für Kreditvergaben im 3. Quartal 2021 gemeldet, die bei 9,5 % im Vergleich zum Zielwert von 8,9 % lagen. Auch in den letzten fünf Quartalen waren die Renditen höher als im letzten Monat, wobei die Renditen für das 4. Quartal 2020 bei 21,3 % recht gut waren. Dies sind unglaubliche 10,2 % mehr als die angezielten Renditen.

Vierteljährliche Performance – September 2021
Vierteljährliche Performance – September 2021

Finnland

Für das zweite Quartal in Folge wurden nur Kredite mit D-Bewertung auf dem finnischen Markt neu vergeben. Das dritte Quartal wies jedoch eine relativ geringe Rendite von 4,6 % auf, die unter dem Zielwert von 6,8 % liegt. Im Gegensatz dazu konnte für die Kreditneuvergaben im 2. Quartal 2021 eine bessere Rendite von 7,7 % im Vergleich zu 7 % im August verzeichnet werden.

Finnische Portfolio-Performance – September 2021
Finnische Portfolio-Performance – September 2021

Estland

Im jüngsten Quartal wurden mehr Kredite mit AA- und F-Bewertung für estnische Kreditnehmer neu vergeben. Insgesamt entwickelten sich Kredite mit einer niedrigeren Bewertung im dritten Quartal 2021 besser als Kredite mit einer höheren Bewertung, wobei die Renditen für Kredite mit A-, AA- und B-Bewertung unter ihren Zielwerten lagen. Im Gegensatz dazu lagen Kredite mit C-, D-, E- und F-Bewertung über ihren Zielwerten.

Hervorzuheben sind die Kredite mit AA-Bewertung im zweiten Quartal 2021. Nach einer Rendite von ‑3,1 % im Vormonat stieg diese Kategorie im September auf eine positive Rendite von 0,9 %. Alle Bewertungskategorien des zweiten Quartals 2021 wiesen eine höhere Rendite als im vorherigen Monat auf.

Estnische Portfolio-Performance – September 2021
Estnische Portfolio-Performance – September 2021

Spanien

Spanische Kredite mit C- und HR-Bewertung für das dritte Quartal 2021 wiesen eine Rendite von 0 % auf. Gleichzeitig waren alle Kreditneuvergaben im ersten Quartal 2021 (die Kreditneuvergaben des jüngsten Quartals) niedriger als im August. Dennoch lagen die mit HR-bewerteten Kredite in dem Quartal weiterhin über ihrem Zielwert von 19,9 %.

Spanische Portfolio-Performance – September 2021
Spanische Portfolio-Performance – September 2021

Fazit

Trotz leicht niedriger Renditen im September haben sich die bei Bondora neu vergebenen Kredite im Vergleich zu ihren Zielwerten immer noch gut entwickelt. Insgesamt wiesen die Kreditneuvergaben im dritten Quartal 2021 eine Rendite von 9,5 % auf, ein Plus von 0,6 % gegenüber dem Zielwert. Estnische Kreditvergaben machen weiterhin den Großteil des Portfolios aus.