Portfolio-Übersicht für Go & Grow: 3. Quartal 2021

Bondora

Seit mehr als 3 Jahren ist Go & Grow das beliebteste Anlageprodukt von Bondora. Das Produkt wurde im Juni 2018 auf den Markt gebracht und hat inzwischen über 139.000 zufriedene Investoren. Und es gibt einen guten Grund, warum es so beliebt ist: Die meisten haben keine große Lust, sich mit komplizierten Investmentfonds auseinanderzusetzen, und Go & Grow macht das Investieren einfach und unkompliziert. Wir arbeiten außerdem gerade an einer spannenden Sache, durch die das Investieren noch einfacher wird, aber dazu später mehr…

Jedes Quartal bieten wir einen genauen Einblick in das, was Go & Grow erfolgreich macht: die Portfolio-Aufteilung. Sehen wir uns das Portfolio von Go & Grow für das 3. Quartal also näher an:

Kredit-Ratings

Diversifizierung steht für uns im Mittelpunkt, und Go & Grow ist da keine Ausnahme. Anstatt nur in ein einziges Kreditrating zu investieren, verteilen wir unsere Investitionen auf alle 8 Ratings, von AA bis HR. Durch das Investieren in viele verschiedene Kreditanteile mit unterschiedlichen Ratings hilft Ihnen Go & Grow, das Beste aus Ihrer Investition herauszuholen.

Überblick über das Go & Grow Portfolio – Oktober 2021
Überblick über das Go & Grow Portfolio – Oktober 2021

Der Großteil des Go & Grow Portfolios besteht weiterhin aus Krediten mit D-Rating. Der Anteil stieg ganz leicht von 24,8 % im zweiten Quartal auf 26,9 % im dritten Quartal. Der Anteil der anderen Kategorien bleibt mehr oder weniger gleich wie im 2. Quartal. Wie bereits in unserem vorigen Quartalsbericht erwähnt, ist der Grund für den Anstieg der Kategorie D höchstwahrscheinlich die kontinuierliche Zunahme der finnischen Kredite, da sie derzeit alle in der Kategorie D eingestuft sind.

Kredite mit E-Rating folgen an zweiter Stelle mit 19,6 %, und Kredite mit F-Rating haben den drittgrößten Anteil mit 17,2 %.

Kredite mit HR-, A- und AA-Rating haben weiterhin den geringsten Anteil am Go & Grow Portfolio (wobei HR die kleinste Kategorie bildet).

Land der Kreditvergabe

Bondora verzeichnet 2021 weiterhin ein starkes Wachstum bei den Kreditvergaben. Und das 3. Quartal bildet da keine Ausnahme. Eine unmittelbare Ursache für den massiven Anstieg in diesem Jahr sind weiterhin die finnischen Kredite.

Finnland steigerte seinen prozentualen Anteil an der gesamten Kreditvergabe um 1 %, sodass 36 % aller Kredite auf Finnland entfallen. Estland hat diesen Anteil von 1 % dagegen verloren, macht aber immer noch den Großteil (55 %) aus.

Am 15. September haben wir den spanischen Kreditnehmermarkt wieder geöffnet. Auf Spanien entfällt immer noch der geringste Anteil der Kredite (9 %), aber da wir die Kreditvergaben allmählich erhöhen werden, ist davon auszugehen, dass dieser Anteil in den nächsten Monaten steigen wird.

Aufteilung des Go & Grow Portfolios nach Land – Oktober 2021
Aufteilung des Go & Grow Portfolios nach Land – Oktober 2021

Rating und Land

Nachfolgend können Sie die Gesamtverteilung der Kreditvergaben bei Bondora (nicht nur Go & Grow) im Oktober 2021 sehen. Wenn Sie alle Abbildungen in diesem Artikel vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Struktur der Go & Grow Forderungen ungefähr der des gesamten Bondora-Portfolios entspricht. Sie können mehr über das Portfolio in unseren regelmäßigen Updates in unserem Blog erfahren.

Gesamtvergabe bei Bondora nach Rating und Land – Oktober 2021 (insgesamt 12.296.773 €)
Gesamtvergabe bei Bondora nach Rating und Land – Oktober 2021 (insgesamt 12.296.773 €)

Investitionsziele

Mit einem gesteckten Investitionsziel ist es wahrscheinlicher, dass die Anleger der Investition auch die nötige Priorität einräumen. Deshalb ermutigen wir unsere Anleger, bei der Eröffnung eines Go & Grow Kontos ein Ziel auszuwählen. Das festgelegte Investitionsziel hat zwar keinen Einfluss auf die Rendite, aber es ist interessant zu sehen, wofür unsere Anleger sparen. Die meisten entscheiden sich für „Zusätzliches Einkommen“ (57,9 %), aber da diese Option die Standardauswahl ist, ist diese Zahl mit etwas Vorsicht zu genießen.

Im 3. Quartal bleiben „Ruhestand“ (11,8 %) und „Schlechte Zeiten“ (11,4 %) auf dem 2. und 3. Platz, wobei beide Optionen im Vergleich zum 2. Quartal um 0,1 % sanken.

Auf den nächsten Plätzen folgen dann „Große Anschaffung“ (9,8 %), „Reise“ (5,0 %) und „Zukunft Ihres Kindes“ (4,1 %). Die letzten beiden Ziele blieben gegenüber dem 2. Quartal unverändert, mit Ausnahme von „Große Anschaffung“, das um 0,1 % stieg.

Ziele der Go & Grow Investoren – Oktober 2021
Ziele der Go & Grow Investoren – Oktober 2021

Warum Go & Grow unsere einfachste Investitionsmöglichkeit ist

Wir mögen es, wenn die Dinge einfach und effektiv sind. Und wir sind der Überzeugung, dass genau das der Grund ist, warum Go & Grow so erfolgreich ist. Es ist alles völlig unkompliziert: Go & Grow ist äußerst benutzerfreundlich und die einfachste Möglichkeit, Ihr Geld online zu vermehren.

5 gute Gründe, Go & Grow zu verwenden:

🌱Bis zu 6,75 %* p.a. Nettorendite

🌱So einfach zu nutzen – ideal für Einsteiger

🌱Investieren ist schon ab 1 € möglich

🌱Keine jährlichen Verwaltungskosten

🌱Sie können Ziele festlegen und den Fortschritt beobachten

Was steht als Nächstes bei Go & Grow an?

Wir haben etwas Großes vor und können es kaum erwarten, unseren Anlegern davon zu berichten. Folgen Sie uns auf Instagram oder Facebook, um nichts zu verpassen.

Ist die Rate von bis zu 6,75 %* p.a. garantiert?

Die Rate ist nicht garantiert; die durchschnittliche Nettorendite auf der Bondora-Plattform ist jedoch viel höher als das. Vor diesem Hintergrund und angesichts unserer 13-jährigen Erfolgsbilanz sind wir der Meinung, dass eine Rendite von bis zu 6,75 %* p.a. erreichbar ist.

Die Nettorendite ist auf 6,75 %* p.a. begrenzt. Alle über diesen Prozentsatz hinausgehenden Renditen werden reinvestiert, um sicherzustellen, dass Sie eine Rendite in Höhe von 6,75 %* p.a. erhalten können, auch wenn wir keine Garantie dafür geben können.

Sprechen wir über Risiken

Obwohl wir von uns behaupten können, unsere Versprechen gegenüber unseren Investoren bisher immer eingehalten zu haben, müssen wir dennoch sicherstellen, dass Sie sich der möglichen Risiken bewusst sind.

1. Nettorendite unter 6,75 %* p.a.

Obwohl die Renditen nicht garantiert sind, ist ein Hauptvorteil von Go & Grow die ertragsstarke Rendite von bis zu 6,75 %* p.a. Angesichts der seit dem Bestehen von Bondora erzielten Netto-Renditen bietet die Rendite von 6,75 %* p.a. einen bedeutenden Puffer. Heute spiegelt das Go & Grow Portfolio die Gesamtzusammensetzung aller von Bondora vergebenen Kredite wider, also über verschiedene Risiko-Ratings und Länder hinweg. Diese Kredite wurden auf der Grundlage unserer neuesten Generation der Kreditanalyse vergeben, einem firmeneigenen Modell, das seit über einem Jahrzehnt entwickelt wurde.

Daher übertrifft die tatsächliche interne Rendite (IRR) des Go & Grow Portfolios mit der angestrebten Rendite von 6,75 %* p.a. deutlich. Die darüber hinaus erzielten Renditen werden als Reserven zurückgehalten und reinvestiert, um das Risiko weiter zu minimieren. Bondora hat keinen Anspruch auf diese Reserven. Insgesamt gibt uns dies die statistische Sicherheit, dass die Rate von 6,75 %* p.a. in absehbarer Zukunft erreichbar ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass die in vergangenen Zeiträumen erzielte Rendite keine Garantie für die Rendite in zukünftigen Zeiträumen darstellt.

Ein Risiko jedoch, das die Einhaltung der Rate von 6,75 %* p.a. beeinflussen könnte, ist die Anzahl der Investitionen, die wir von Investoren erhalten. Nehmen wir beispielsweise an, Investoren zahlen mehr Geld auf Go & Grow-Konten ein, als wir in Krediten vergeben können. Dies würde dazu führen, dass ein Prozentsatz des Portfolios als Barmittel verbleibt (und dadurch keine Rendite erzielt). Im Extremfall müssten wir die Aufnahme neuer Investoren stoppen und eine Warteliste erstellen. Unser Wunsch ist es jedoch, jedem die Möglichkeit zu geben zu investieren. Aus diesem Grund behalten wir uns vor, Investitionslimits festzulegen, wie wir es mit dem aktuellen Go & Grow Zahlungslimit bereits getan haben.

2. Liquidität

Der Idee für Go & Grow war immer, ein Produkt mit schneller Liquidität für Investoren zu haben. Für die Entwicklung dieses Produkts haben wir Cashflow-Daten von Investoren-Transaktionen über fast ein gesamtes Jahrzehnt analysiert, um die zu erwartenden Zu- und Abflüsse sowie die Tendenzen der Portfolio-Cashflows insgesamt zu ermitteln. Ziel war, dass Anleger auch kurzfristig Geld von ihrem Go & Grow Konto abheben können sollen.

Darüber hinaus haben wir die Cashflow-Daten einer Reihe von Banken und Investmentfonds analysiert – insbesondere deren Entnahme-Cashflows während der globalen Finanzkrise 2007/08. Daraus und in Kombination mit unseren eigenen Daten haben wir die notwendigen Informationen erhalten, um das Liquiditätsrisiko so weit wie möglich zu mindern.

Für den Fall, dass Bondora nicht alle Auszahlungen von Go & Grow erfüllen kann, gibt es zwei Szenarien (und für die sich entschieden wird, je nachdem, was zuerst eintritt). Wir haben sie in den zwei folgenden kurzen Punkten stark vereinfacht, für eine vollständige Beschreibung lesen Sie bitte Abschnitt 7.6. der Go & Grow-Nutzungsbedingungen.

Der Anleger erhält seine volle Auszahlung, sobald genügend Geld im Go & Grow Portfolio vorhanden ist, das durch weitere Renditen oder Investitionen generiert wurde.

Der Anleger erhält Teilauszahlungen, sobald genügend Guthaben vorhanden ist. Diese werden an jedem Bankarbeitstag so lange ausgezahlt wird, bis der gesamte Auszahlungsbetrag erreicht ist.

Was ist das Zahlungslimit bei Go & Grow und welchen Zweck erfüllt es?

Da immer mehr Menschen in Go & Grow investieren wollen, muss die Qualität des Portfolios sichergestellt werden. Um mit unserer wachsenden Investorengemeinschaft Schritt zu halten, erhöhen wir unser Kreditvolumen auf nachhaltige Art und Weise. Das ist der Grund, weshalb wir nach sorgfältiger Analyse entschieden haben, ein Nettolimit von 1000 € pro Investor und Monat einzuführen.

So können wir sicherstellen, dass die Plattform für alle verfügbar ist, die ihr Geld vermehren möchten, können uns aber gleichzeitig auf eine nachhaltige Entwicklung für die Zukunft konzentrieren. Unabhängig davon, ob Sie bei Bondora neu sind oder schon seit Jahren bei uns investieren – mit dieser Änderung haben alle die gleichen Möglichkeiten, ihr Geld wachsen zu lassen. 

Jede Entscheidung bei Bondora ist datengestützt. Unser Ziel ist es nicht, exponentiell zu wachsen, sondern nachhaltig zu wachsen und im Interesse unserer Investoren zu handeln. Deshalb sind wir mit jeder Erweiterung unseres Portfolios vorsichtig.

Mehr über die Go & Grow Zahlungslimits erfahren Sie auf unserer Support-Website.

Wenn Sie mehr über Go & Grow erfahren möchten, klicken Sie hier.