Der Sekundärmarkt bietet den Anlegern bei Bondora die Möglichkeit, bei Bedarf Kredite zu kaufen und zu verkaufen. Das bietet Möglichkeiten für Anleger auf beiden Seiten: Für diejenigen, die ihre Kredite liquidieren möchten und für jene, die mehr Kredite kaufen möchten, die bereits vergeben wurden. Der Sekundärmarkt für Peer-to-Peer-Kredite von Bondora kann über die API-Integration, den Portfolio-Manager und auch manuell angesteuert werden.

Der Sekundärmarkt hat sich in den letzten Monaten gut behauptet. Die Transaktionen waren mit einem Volumen von 1.171.074 € leicht höher als noch im Vormonat. Vor allem die manuellen Käufe auf dem Sekundärmarkt stiegen im Monatsverlauf um über 7 % auf 734.635 €, während die über die API und den Portfolio-Manager getätigten Käufe im selben Zeitraum leicht zurückgingen.

Werfen wir einen Blick auf die Verteilung der Kreditstatus auf dem Sekundärmarkt, um mehr Informationen darüber zu erhalten, wie die Investoren im November Bondora-Kredite kauften und verkauften.

Total Secondary market volume - November 2018

Laufende Kredite

Wie erwartet wurde der Großteil der laufenden Kredite (56,5 %) im November zum Nennwert erworben. Obwohl der Großteil der kurzfristigen Kredite manuell erworben wurde, waren Käufe über den Portfolio-Manager zum Nennwert die größte Einzelkategorie bei laufenden Krediten. Außerdem konnten manuelle Anleger häufiger laufende Kredite zu einem ermäßigten Preis erwerben als API- oder Portfolio-Manager-Transaktionen.

Current loans - November 2018

Überfällige Kredite

Die Transaktionen von überfälligen Krediten sind im Vergleich zum Vormonat leicht zurückgegangen und lagen im November bei 62.794 €. Bondora hat den Standard beibehalten, den Portfolio-Manager keine überfälligen Kredite kaufen zu lassen. Da die API-Käufe für überfällige Kredite sehr gering ausfielen (3,6 %), wurden fast alle Kredite manuell und mit einem Abschlag erworben. Insgesamt wurden 96,4 % aller überfälligen Kredite manuell erworben, insgesamt also 60.558 €.

Overdue loans November 2018

Ausgefallene Kredite

Genau wie bei den überfälligen Krediten erwirbt der Portfolio-Manager natürlich auch keine ausgefallenen Kredite, sodass alle Käufe überfälliger Darlehen auf dem Sekundärmarkt entweder manuell oder per API erfolgten. Ausgefallene Kredite haben keinen aktiven Cashflow (mit Ausnahme von Rückgewinnungen) und werden daher fast immer mit Abschlag erworben. 225.327 der insgesamt 257.319 € an ausgefallenen Darlehen oder 87,6 % wurden mit Abschlag gekauft. Nahezu alle ausgefallenen Kredite wurden im November manuell gekauft (99,5 %), da sich die API-Investoren von ihnen distanzierten.

Defaulted loans - November 2018

Die Nutzung des Sekundärmarktes bleibt stabil

Die Sekundärmarktstatistik im November unterschied sich nicht wesentlich von denen der Vormonate und die Trends hielten erwartungsgemäß an. Die meisten Sekundärmarktkäufe werden manuell getätigt. Trotzdem raten wir den Anlegern dringend davon ab, durch manuelle Transaktionen eine höhere Rendite erzielen zu wollen. Das kann häufig negative Auswirkungen auf Ihr Portfolio haben, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Davon abgesehen profitieren nicht nur Käufer vom Sekundärmarkt. Bestehende Investoren können sich schneller Liquidität verschaffen, indem sie ihre Kredite auf dem Bondora-Marktplatz zum Verkauf anbieten.

Wenn Sie sich für den Kauf oder Verkauf von Darlehen auf dem Sekundärmarkt von Bondora interessieren, finden Sie hier weitere Informationen, oder schreiben Sie unseren erfahrenen Investor-Relations-Mitarbeitern eine E-Mail an [email protected], um mehr zu erfahren.