Reichtum. Viele streben danach und nur wenige erreichen ihn. Sicher, Milliardär zu werden ist für den größten Teil der Weltbevölkerung unerreichbar (traurig aber wahr, keine Sorge, es wird besser). Aber ist es wirklich so weit hergeholt, finanziell unabhängig sein zu können? Wir denken nicht. Und wir würden sicher nicht im FinTech-Bereich oder in der Peer-to-Peer-(P2P)-Kreditvergabe tätig sein, wenn wir es nicht für machbar halten würden. Viele Finanzexperten, Forscher und Selfmade-Millionäre verweisen auf einfache (und leicht anwendbare) Lebensstil- und Finanzmanagement-Verhaltensweisen, die zu Wohlstand und Erfolg geführt haben und dabei behilflich sind. In der Tat versuchen wir, diese Verhaltensweisen bei der Entwicklung unserer P2P-Produkte und -Plattform zu berücksichtigen. Wir stellen Ihnen die Top zehn Dinge vor, die reiche (und erfolgreiche) Menschen tun, um ihr Geld zu managen, und sprechen darüber, wie dies zu Peer-to-Peer-Krediten und dem Investieren passt.

In keiner bestimmten Reihenfolge:

Sie haben und nutzen die Fähigkeit, Belohnungen zu verzögern

Wohlhabende Menschen verstehen die Wichtigkeit der verzögerten Belohnung und vermeiden impulsive Entscheidungen, wenn es um ihre Finanzen geht. Sie wägen die Kosten und Nutzen ab, bevor sie eine große finanzielle Entscheidung treffen, wobei sie oft alle möglichen Variablen oder Optionen berücksichtigen. Sie verstehen auch, dass Opfer, die jetzt gebracht werden (wie zum Beispiel nicht sofort Luxuskäufe zu tätigen, sobald etwas Geld aufs Konto fließt), das langfristige Ziel unterstützen können. Die Fähigkeit, Belohnung zu verzögern, kann angeboren, aber auch abhängig von verschiedenen Faktoren sein (wie in einer neuen Studie beschrieben wird, die den berühmten Marshmallow-Test neu aufgezogen hat), doch es tut nicht weh, es auszuprobieren und diese Praktik so früh wie möglich zu erlernen und zu verinnerlichen. Versuchen Sie, diese Fähigkeit zu trainieren, indem Sie sich in der Zukunft mit einer größeren Belohnung visualisieren. Das wird Ihnen helfen, geduldig zu sein und Impulskäufe zu vermeiden.

Marshmallow-Test

Was hat das nun mit Peer-to-Peer-Krediten zu tun? Nun, es erreichen diejenigen eine größere finanzielle Entlohnung, die verstehen, dass Investitionen in P2P-Kredite ihnen dabei helfen können, ihre langfristigen finanziellen Ziele zu erreichen. Sicher, P2P-Plattformen können einfacher sein und schneller Liquidität bereitstellen als andere Optionen, doch es funktioniert am besten mit der Erkenntnis, dass es sich bei P2P-Krediten um ein langfristiges Investment-Tool handelt. Wenn Sie noch wenig Erfahrung mit dem Investieren haben, könnten P2P-Kredite eine gute Möglichkeit für Sie sein, sich heranzutasten und es jetzt zu üben, für eine längerfristige Prämie zu investieren (aka, verzögerte Belohnung).

Sie verbinden tägliche Aufgaben mit langfristigen Zielen

Wie bereits erwähnt, denken wohlhabende Menschen unentwegt langfristig. Sie verbinden ihre täglichen Aufgaben mit ihren langfristigen Zielen und überprüfen sie oft, um die Effizienz sicherzustellen. Wenn sie viele tägliche Aufgaben erledigen, die tatsächlich nichts mit ihren zukünftigen Zielen gemeinsam haben, passen sie ihr Leben an, um dafür zu sorgen, dass sie auf dem richtigen Weg bleiben. Das bedeutet nicht, dass kurzfristige Ziele überhaupt nichts bedeuten, jedoch wird alles stets im Zusammenhang mit den langfristigen finanziellen Zielen gesehen.

to do list

Der vorangegangene Punkt behandelte, was langfristige Ziele mit Peer-to-Peer-Krediten verbindet und wir stellen fest, dass P2P-Plattformen Ihnen dabei helfen können, Ihr langfristiges Ziel an erster Stelle in Erinnerung zu behalten. Suchen Sie nach einer P2P-Plattform (mit einer guten Nutzererfahrung), die Ihre langfristigen Ziele in den Vordergrund stellt, wenn sie Ihnen beim ersten Einrichten Ihrer Investition hilft.

Sie kennen den Unterschied zwischen Wünschen und Notwendigkeiten

Reiche Menschen können ihre Ausgaben auf Notwendiges und Essenzielles konzentrieren, was oft Dinge sind, die zu ihrem zukünftigen Wohlstand beitragen. Sie verstehen es, ihre Wünsche und Bedürfnisse separat zu betrachten und ihre Ausgaben entsprechend zu kontrollieren. Das heißt aber nicht, dass sich wohlhabende Menschen niemals selbst etwas Gutes tun (ist eine Yacht jemals nützlich …), aber sie verwechseln nicht Dinge, die sie wirklich brauchen, mit Dingen, die sie wollen. Es werden Budgets bestimmt, wobei ein gewisser Prozentsatz für nicht-essenzielle Dinge zurückgelegt wird. Genau diese Trennung ist entscheidend, um auf Kurs zu bleiben.

Peer-to-Peer-Plattformen können Ihnen mehrere Portfolios / Konten ermöglichen. Das wird Ihnen dabei helfen, Ihre Investitionen auf unterschiedliche Ziele zu verteilen, was Ihnen wiederum dabei hilft, den Unterschied zwischen Wünschen und Notwendigkeiten zu wahren.

Sie haben mehr als eine Einnahmequelle

Sie werden sich schwer dabei tun, eine reiche Person zu finden, die sich nur auf eine einzige Einkommensquelle verlässt. Der Aufbau von mehr als einer Einkommensquelle ist ein Schlüsselfaktor für finanziellen Erfolg. Da nichts vollendet ist, ist es wichtig, Nebenquellen für Cashflow zu haben, falls die Hauptquelle leerläuft. Neben Einkünften durch die eigene Karriere sind dies auch Investitionen – doch zusätzlich zu den typischen Werten wie Aktien und Anleihen an der Wall Street gibt es noch weitere Optionen.

income source

Genauso wäre es schwierig, einen Finanzberater zu finden, der die Bedeutung eines diversifizierten Anlageportfolios nicht betont. Reiche Menschen jonglieren in der Regel mit mehreren Investments und Investitionen, und Peer-to-Peer-Kredite sind dabei eine einfache Möglichkeit, anzufangen. Die Auswahl des richtigen Investments ist sehr einfach, wenn die P2P-Plattform automatisches Investieren erlaubt, zusätzlich gibt es typischerweise auch manuelle Optionen für diejenigen, die ihre Investitionen selbst auswählen möchten. Je mehr P2P-Kredit-Investitionen automatisiert werden können, desto mehr passives Einkommen wird möglich, was ideal für reiche Menschen mit wenig Zeit ist.

Sie legen sich eine finanzielle Reserve oder einen Notgroschen für schlechte  Zeiten an

Arbeitsplätze können verloren gehen, die Wirtschaft kann sich verändern usw. Reiche Menschen wissen, wie wichtig es ist, genug Geld für einen Notfall zu haben. Solche Situationen sprechen auch für den vorherigen Punkt, mehrere Einkommensquellen zu haben, um nicht in Not zu geraten, wenn eine davon wegfällt. Ein Back-up-Plan mag gerade vielleicht als überflüssig erscheinen, ist aber die Rettung in der Not, wenn er gebraucht wird. Er kann es auch vermeiden, sich verschulden zu müssen, was der nächste Punkt ist.

Wir haben es bereits angesprochen. Einfachheitshalber können Sie passiv eine Peer-to-Peer-Plattform dazu nutzen, um ein zusätzliches Einkommen zu generieren, welches dann in Ihre finanzielle Reserve eingeht. Packen Sie nicht alle Eier in einen Korb, indem Sie die gesamte finanzielle Reserve als eine einzige Investition betrachten. Dennoch kann es eine ideale Ergänzung für einen solchen Notgroschen sein.

Sie verschulden sich nicht

Dieser Abschnitt ist ziemlich trocken – erfolgreiche wohlhabende Leute verschulden sich nicht. Sie leben im Rahmen ihrer Möglichkeiten und viele von ihnen leben sogar unter ihren Verhältnissen. Warren Buffett hat ein geschätztes Nettovermögen nahe 90 Milliarden US-Dollar, doch er lebt immer noch in demselben Haus, das er vor 50 Jahren gekauft hatte (für sage und schreibe 31.500 US-Dollar).

warren buffett

Bei jeder Art von Investition, einschließlich der Peer-to-Peer-Kredite, sind immer Risiken vorhanden, daher ist es wichtig, alle Details zu beurteilen und zu verstehen. Holen Sie Ratschläge von Finanzberatern und Experten ein und stellen Sie sicher, dass Sie (wieder einmal) Ihre Anlagen diversifizieren.

Sie kennen ihre Einnahmen und Ausgaben genau

Viele mögen dies einen Finanz- oder Haushaltsplan nennen, aber viele reiche Leute halten sich nicht an die strikte Definition des Wortes. Sie haben vielleicht ein Team, das für ihre Finanzen verantwortlich ist, aber sie sind sich immer bewusst, wie viel Geld reinkommt und wie viel weggeht (und auch wohin). Dies ermöglicht ihnen nicht nur, ihre Finanzen fest im Griff zu behalten, sondern auch, Muster unnötiger Ausgaben zu erkennen und dadurch Abfall zu vermeiden.

track of your investments

Die meisten Peer-to-Peer-Plattformen verfügen über ein Dashboard, das Ihnen dabei hilft, Ihre Investitionen zu verfolgen, Ihre täglich einlaufenden Zinsen zu sehen und allgemein den Überblick zu behalten. Obwohl Sie automatisiert und passiv investieren können, sollten Sie immer noch wissen, wie sich Ihre Investitionen entwickeln.

Sie investieren in was sie kennen

Wenn sie durch den Erfolg in ihrer Branche Reichtum angehäuft haben, bedeutet das normalerweise, dass sie alle Feinheiten, Trends und Abläufe dieser Branche kennen. Es macht daher nur Sinn, dass sie typischerweise in diese Branche investieren. Diejenigen, die Reichtum und Erfolg in der Technologieindustrie erreicht haben, investieren typischerweise auch in Technologie, und so weiter. Das soll nicht heißen, dass sie sich nicht auch auf unbekanntes Terrain begeben. Wenn sie das jedoch tun, sorgen sie dafür, dass sie alles darüber wissen, oder suchen Rat bei denjenigen, die es tun.

8. They invest in what they know

Viele Menschen, einschließlich der jüngeren Generationen, haben Schwierigkeiten damit, die Feinheiten und das Innenleben von typischen Finanzinstituten und Banken und zu verstehen (und ihnen zu vertrauen). Peer-to-Peer-Kredite brauchen keinen Mittelsmann, was die Suche nach renditestarken Investitionen erleichtern kann. Aber, wie bei jeder Investition (folgen Sie dem Verhalten der Reichen), machen Sie Ihre Hausaufgaben, damit Sie die Einzelheiten verstehen.

Sie lassen sich finanziell Beraten

Erfolgreiche, wohlhabende Menschen kennen ihre Stärken, vor allem aber sind sie sich ihrer Schwächen bewusst. Sie scheuen sich nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen, um mögliche Lücken zu füllen. Dazu gehört auch, Rat von Finanzberatern, Steuerberatern und Rechtsberatern einzuholen. Sie beschäftigen andere damit, das meiste für sie zu erledigen (aber bleiben topaktuell, was die Geschehnisse angeht), damit sie ihre Zeit der Sache widmen können, durch die sie eigentlich reich geworden sind.

seek financial advice

Die Investition in Peer-to-Peer-Kredite ist zwar bei erfahrenen Investoren sehr beliebt, sie ist jedoch auch eine ideale Wahl für diejenigen, die noch keine umfassenden Kenntnisse im Bereich der Geldanlage erworben haben. Es ist leicht zu verstehen und bietet attraktive Renditen, sodass diejenigen, die passiver investieren möchten, die automatischen Tools auf einer P2P-Plattform nutzen können, um ihr Geld für sich arbeiten zu lassen. Natürlich, und wie bereits erwähnt, suchen Sie Rat bei Finanzberatern, aber Sie verpflichten sich nicht dazu, große Beträge zu investieren und können den Markt ausloten, bevor Sie sich hineinstürzen.

Sie hören nie auf, sich weiterzubilden

Eine formale Ausbildung in Form eines Abschlusses scheint nicht zwingend erforderlich (wir meinen Sie, Bill Gates und Mark Zuckerberg), denn wohlhabende Einzelpersonen sind meist starke Verfechter der konsequenten Selbsterziehung. Sie hören nie auf, sich weiterzubilden, was ihnen erlaubt, weiter zu wachsen und Stillstand zu vermeiden. Um in ihren Bereichen relevant zu bleiben, ist es wichtig, dass sie weiter lernen und auf dem Laufenden bleiben, damit sie ihr Geschäft (und ihre Investitionen) anpassen können.

never stop optimizing knowledge

Wie bereits erwähnt, bieten Peer-to-Peer-Plattformen eine Menge Möglichkeiten zum Automatisieren, sodass Sie sie ohne Weiteres als Quelle für passives Einkommen nutzen können. Dadurch müssen Sie weniger Zeit für manuelle, administrative Aufgaben beim Investieren aufbringen (denn die Plattformen werden es für Sie tun), und können mehr Zeit damit verbringen, die Bücher zu wälzen.

Was sind andere Dinge, die reiche und erfolgreiche Menschen tun, um ihr Geld zu verwalten?

Was tun Sie um Ihr Geld zu verwalten? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.