Wachstum des Kreditmarktes, Kriminelle nehmen Car-Sharing ins Visier sowie weitere P2P-Neuigkeiten

Finanztipps

Ein Update des P2P-Kreditmarktes zeigt, dass die Branche bis 2024 mehr als 44 Milliarden Dollar wert sein könnte. Der Markt bietet ausgezeichnete Dienste für Kreditgeber und -nehmer aufgrund der Effizienz und Kostenreduktion im Vergleich zu herkömmlichen Kreditmodellen:

P2P-Kreditmarktes

„Der Einsatz solcher Plattformen trägt zur Kostensenkung bei, indem betriebliche Aufwendungen wie Personal- und Wartungskosten, physische Niederlassungen und andere Faktoren ausgeschlossen werden, was das Wachstum des Marktes fördert. Darüber hinaus bringen die Fortschritte in der Technologie sowie die niedrigen Kosten im Zusammenhang mit Betriebsprozessen den globalen P2P-Kreditmarkt weiter voran. Heutzutage bevorzugen immer mehr Studenten Darlehen zu einem günstigeren Zinssatz, was das Wachstum des P2P-Kreditmarktes bis 2024 fördern dürfte. Ein weiterer Grund für die größere Akzeptanz des P2P-Kreditmarktes weltweit ist häufig das Bestreben, persönliche Schulden so schnell wie möglich zu begleichen.“

P2P-Kredite werden immer häufiger verwendet sowohl auf der Investor- als auch auf der Kreditnehmerseite. Finanzexperten verweisen auf P2P-Kredite als ein Must-have für jedes Investitions-Portfolio, während Personen auf der Suche nach Krediten bessere Bedingungen und einen einfacheren Gesamtprozess erhalten, wenn sie über P2P-Kredit-Plattformen investieren anstatt über herkömmliche Finanzinstitutionen.


Afrika treibt P2P-Bitcoin-Zahlungen voran. Die P2P-Bitcoin-Handelsplattform Paxful meldete ein enormes Handelsvolumen in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar im Laufe des Jahres 2019, wobei 45 % der Wallets des Unternehmens aus Afrika stammen. Dies stellt ein Wachstum von 57 % auf dem Kontinent dar.

Laut Artur Schaback, Mitgründer und COO von Paxful, könnte Afrika dem Unternehmen sogar ein weiteres Wachstum zukünftig bieten:

Africa

„Wir sind bei Afrika absolut auf eine steigende Tendenz eingestellt“, so Artur Schaback. „Während ein Großteil der Industriestaaten auf die spekulativen Aktivitäten in der Kryptowirtschaft fixiert ist, zeigt Afrika, wie Bitcoin wirklich eingesetzt werden kann sowie die Möglichkeit seiner verstärkten Einbindung für Menschen mit mangelhaftem Zugang zu Bankdiensten.“

Im Vergleich zur Weltbevölkerung gibt es bereits eine beträchtliche Anzahl Afrikaner, die Kryptowährung verwenden. In Südafrika verwenden etwa 10,7 % der Einwohner Kryptowährung, ähnlich Nigeria (7,8 %) und Ghana (7,3 %). Diese Zahlen sind höher als der Durchschnitt von 5,5 % an Kryptowährungsbenutzern weltweit.


Mit MoneyGram können Benutzer bereits globale P2P-Zahlungen über die mobile App senden. Jetzt ist es auch möglich, Gelder an eine Telefonnummer zu senden. MoneyGram hat FastSend angekündigt, ein Programm, mit dem das Senden von P2P-Zahlungen so einfach ist wie das Senden einer SMS.

Der Sender gibt dabei einfach den Namen und die Telefonnummer des Empfängers ein, und der Empfänger erhält eine SMS mit einer entsprechenden Benachrichtigung. Dieser Dienst kostet nur 1,99 Dollar für Transaktionen bis 10.000 Dollar.

Dies ist nur einer der vielen Wege, mit denen MoneyGram seine digitalen Angebote für Kunden erweitert hat:

MoneyGram

„In den letzten Jahren haben wir in unser digitales Geschäft investiert, um ein Fintech-Startup aufzubauen, das von unserer führenden globalen Marke unterstützt wird“, so Kamila Chytil, MoneyGram Chief Operating Officer und Chefin der digitalen Initiativen des Unternehmens. „Unser digitales Geschäft entwickelt sich schnell zur führenden grenzüberschreitenden P2P-Zahlungslösung, und wir freuen uns, FastSend auf den Markt zu bringen, um unser digitales Wachstum weiter zu beschleunigen“, fügte sie hinzu.

Es gab Gerüchte, dass MoneyGram die Technologie des Blockchain-Unternehmens Ripple für seinen FastSend-Dienst einsetzen würde. Das Unternehmen arbeitet jedoch mit Visa und der dazugehörigen Direct Original Credit Transaction für Echtzeit-Überweisungen, um diesen Dienst für Kunden einzuführen.


Eine neue, Blockchain-basierte P2P-Dateispeicherplattform wurde gerade auf den Markt gebracht. Sia, ein P2P-Distributed-Ledger, hat die Markteinführung von Skynet, sein Content Delivery Network (CDN) sowie eine Webhosting-Plattform angekündigt. Mit Skynet können Benutzer Dateien und Anwendungen hosten, die aktiv bleiben, selbst wenn der Benutzer nicht online ist.

Mit Skynet können jetzt Daten und Informationen in der Cloud auf eine völlig neue Art und Weise gespeichert werden:

Skynet cloud

„Skynet bietet einen dauerhaften Speicherort für Daten und Anwendungen. Es handelt sich um einen unabhängigen Bereich zum Speichern, ohne dass ein Original-Uploader erforderlich ist. Ähnlich wie Bitcoin ist Skynet ein unabhängiges System, das im Rahmen von Marketplaces und Anreizstrukturen betrieben wird, nicht auf Cloud-Servern und von Menschen.“

Sia setzt entgegen dem Trend bei Cloud-Speichern auf einen einzelnen, zentralisierten Serverstandort. Dies bringt die Kontrolle über Daten und Speicher zurück in die Hände der Benutzer und weg von Unternehmen wie Dropbox, Microsoft und Google.


P2P-Autovermietungsdienste sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, aber deren Einsatz bringt auch größere Probleme mit sich. Offensichtlich haben es Kriminelle auf den Diebstahl von Fahrzeugen über P2P-Car-Sharing-Apps abgesehen. Und den Kriminellen wird es noch einfacher gemacht: Die Schlüssel liegen im Auto, wenn sie nicht genutzt werden.

Die Sicherheit dieser Apps muss also schnellstens überdacht werden:

P2P-Carsharing

„Diebe können bestimmte Sicherheitsfunktionen umgehen und stehlen diese Fahrzeuge“, sagte Ben Wiseman, Direktor für Verbraucherschutz für das Büro des Generalstaatsanwalts D.C. „Wir warnen die Verbraucher, insbesondere die Autovermieter, davor, und dass sie vorsichtig sein sollten, wenn sie Getaround und andere Carsharing-Dienste nutzen“, so Wiseman.

Statistiken zeigen, dass dies ein wachsendes Problem ist. Im Zeitraum von vier Monaten ab dem 1. Oktober wurden 90 Straftaten im Zusammenhang mit Fahrzeugen gemeldet, für die die P2P-Apps Getaround und Turo genutzt wurden. Gemeldet wurden unter anderem Vandalismus, Diebstahl und Autounfälle.

*Wie bei jeder Investition ist Ihr Kapital gefährdet und die Anlagen sind nicht garantiert. Die Rendite beträgt bis zu 6,75 %. Bevor Sie sich für eine Investition entscheiden, lesen Sie bitte unsere Risikoerklärung oder wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Finanzberater.