Warum Sie keine große Bank mehr brauchen

Finanztipps

Seit Generationen vertrauen Menschen ihr Geld großen, institutionellen Banken an. Die Menschen waren überzeugt, dass große Banken mit vielen persönlichen Filialen der effizienteste und sicherste Ort sind, um sein Geld aufzubewahren und innerhalb des Finanzsystems tätig zu sein. Allerdings sind dank neuer technologischer Innovationen und Startups große Banken nicht mehr die einzige zuverlässige Option.

Aufgrund des technologischen Fortschritts und kundenfreundlicher Startups müssen Sie sich für Ihre Bedürfnisse im Finanzbereich nicht mehr an eine große Bank binden.
Aufgrund des technologischen Fortschritts und kundenfreundlicher Startups müssen Sie sich für Ihre Bedürfnisse im Finanzbereich nicht mehr an eine große Bank binden.

Mit diesen neuen, technologiebasierten Lösungen, die den Branchenführern Marktanteile abnehmen, könnten die großen Banken sogar auf dem Weg ins Aus sein. Schauen wir uns ein paar der Gründe an, warum Sie keine große Bank mehr brauchen.

Technologie macht Filialen mit Publikumsverkehr überflüssig

Noch vor wenigen Jahrzehnten wäre die Vorstellung von Bankgeschäften ohne eine persönliche Filiale unmöglich gewesen. Denn wie hätten Sie Ihre Schecks eingezahlt oder Bargeld abgehoben? Aber in nur wenigen kurzen Jahrzehnten haben technologische Innovationen, angetrieben durch das Internet und Smartphones, es so einfach und sicher gemacht, dass Verbraucher und Unternehmen persönliche Bankfilialen mehr benötigen. Es scheint, dass diese Technologien es einfacher denn je gemacht haben, alle Bankgeschäfte bequem von zu Hause aus zu erledigen.

Zu diesen Fortschritten gehören unter anderem:

  • Die flächendeckende Verbreitung von Kreditkarten und anderen bargeldlosen Zahlungen – Bargeld ist ein Faktor aus der Vergangenheit. Heute können Sie Ihre Kreditkarte überall und jederzeit zum Einkaufen verwenden.
  • Gebührenfreie Geldautomaten – Selbst wenn Sie aus irgendeinem Grund Bargeld benötigen, sorgen gebührenfreie Geldautomaten dafür, dass Sie nicht zur Bank gehen müssen, um Geld abzuheben. Bestimmte Banken bieten sogar Rabatte auf alle mit der Nutzung von Geldautomaten verbundenen Gebühren an.
  • Mobile Scheckeinreichung – Reichen Sie Ihre Schecks über die Kamera Ihres Smartphones ein. Das ist wirklich praktisch.
  • Automatische Rechnungszahlungen – Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie zum Bezahlen Ihrer Rechnungen einen Scheck schicken oder zur Gemeinde gehen mussten, um Ihre Verbindlichkeiten zu begleichen. Jetzt können Sie automatische Zahlungen über Ihre Bank einrichten, um Ihre Rechnungen jeden Monat ohne Sorgen zu bezahlen.

Herausforderer im Bankenwesen kommen zur Rettung

Große Banken neigen dazu, ihr Produktangebot auf die Ultra-Wohlhabenden auszurichten, da sie den Großteil ihres Geldes mit diesen Kunden verdienen. So bleiben kleinere Unternehmen und Verbraucher mit hohen Gebühren und schlechtem Support auf sich selbst gestellt.

Glücklicherweise hat ein neuer Trend dazu geführt, dass Herausforderer im Bankenwesen auf den Markt gekommen sind, um Unternehmen und Verbrauchern bessere Dienstleistungen zu bieten. Derzeit bieten Herausforderer-Banken wie N26, OakNorth und Monzo ihren Kunden einen besseren Service als die institutionellen Banken. Tatsächlich wird geschätzt, dass die Herausforderer-Banken bis 2027 einen Wert von 578 Milliarden Us-Dollar erreichen könnten.

Warum sind Herausforderer-Banken besser? Hier sind nur einige der Gründe:

  • Bessere Kundenbetreuung – Große Banken sind berüchtigt für lange Wartezeiten und schlechten Kundenservice. Auf der anderen Seite nutzen Herausforderer-Banken automatisierte Chat- und Online-Service-Funktionen, die die Vorgänge der Bankdienstleistungen stark verbessern.
  • Niedrige Gebühren – Institutionelle Banken konnten es sich jahrzehntelang leisten, ihre Kunden bei den Gebühren auszuquetschen. Doch dank der Herausforderer-Banken müssen Sie sich nicht mehr mit exorbitanten Kontogebühren zufriedengeben. Herausforderer-Banken sind meist digitale Retail-Banken, die Technologie nutzen, um Kosten zu senken und für die Kunden Geld zu sparen.
  • Online- und Mobilschnittstellen – Herausforderer-Banken sind in erster Linie Technologieunternehmen. Das bedeutet, dass ihre Online- und Mobilschnittstellen intuitiv und für jeden einfach zu bedienen sind.

Kommt die digitale Währungsrevolution?

Digitale Währungen könnten zentralisierte Banken im Laufe des nächsten Jahrzehnts überflüssig machen.
Digitale Währungen könnten zentralisierte Banken im Laufe des nächsten Jahrzehnts überflüssig machen.

Mit den digitalen Währungen, die allmählich Gestalt annehmen, stellt sich nun die Frage: Werden Banken irgendwann völlig überflüssig? Digitale Währungen stammen aus dezentralen Netzwerken, die keine traditionellen Bankdienstleistungen benötigen. Geldbeträge können direkt zwischen den Nutzern versendet werden, ohne dass dafür eine Bank erforderlich ist.

Noch deutlicher wird dies in der Welt des dezentralen Finanzwesens (DeFi), das viele Geschäftsbereiche völlig auf den Kopf stellt, für die bisher Banken erforderlich waren. Nehmen Sie zum Beispiel die Kreditvergabe und Kreditaufnahme. Anstatt sich für einen Kredit an eine Bank zu wenden, können Verbraucher über die DeFi-Dienste Kredite bekommen, ohne sich für ein Konto zu registrieren oder gar ihre personenbezogenen Daten anzugeben (solange sie über die notwendigen Sicherheiten verfügen). Kreditgeber können das Gleiche tun, und da Banken und ihre Gebühren nicht notwendig sind, können Kreditgeber eine höhere Rendite auf ihre Einlagen erhalten. Aber seien Sie vorsichtig. Die DeFi-Branche ist noch extrem neu und stützt sich fast ausschließlich auf Open-Source-Computercode, der schon auf eine Geschichte betrügerischer Aktivitäten zurückblickt.

Die großen Banken haben ausgedient, jetzt kommt die Technologie zur Rettung

Technologien hat seit der letzten Jahrtausendwende in fast jeder Branche Verbesserungen bewirkt. Jetzt bekommen es die etablierten Großbanken zu spüren, was passiert, wenn sie gegen kleinere, kundenfreundlichere und technisch versierte Konkurrenten antreten müssen. Während große Banken immer noch persönliche Dienstleistungen anbieten, verlieren Bankfilialen immer mehr an Bedeutung. Herausforderer-Banken und digitale Währungen bieten in vielerlei Hinsicht bereits attraktivere Optionen mit niedrigeren Gebühren.

Wenn Sie also das nächste Mal darüber nachdenken, ein Konto bei einer großen Bank zu eröffnen, überlegen Sie erst einmal, ob Sie dort wirklich das Beste aus Ihren Bankdienstleistungen herausholen werden. Sie sind vielleicht besser dran, wenn Sie mit Ihrem Geld stattdessen zu einer kleineren Herausforderer-Bank gehen.