Weiterhin steigende Rückgewinnungen bei Bondora

Schuldeneintreibung

Nach einem Anstieg von 2,5 % im Januar wuchs die Rückgewinnung versäumter Zahlungen im Februar erneut. Insgesamt wurden 70.327 versäumte Zahlungen eingezogen, 1,9 % mehr als im Vormonat. Ein herzliches Dankeschön an unsere engagierten Teams für ihre Arbeit!

Weitere Verbesserungen im Rückgewinnungsprozess.
Weitere Verbesserungen im Rückgewinnungsprozess.

Dieser Zuwachs in der Anzahl der erfolgreich rückgewonnenen Kredite umfasst alle Aspekte des Rückgewinnungsprozesses:

  • Internes Inkassoverfahren: +2,2 %
  • In Verzug & Gericht: +0,1 %
  • Gerichtsvollzieher: +3,1 %
  • Seltene Fälle: +2,2 %

Gleichzeitig waren im Februar die Rückgewinnungsraten in Estland, Finnland und Spanien höher, nämlich um 2,8 %, 0,6 % bzw. um 0,6 %.

Rückgewinnungen nach der Anzahl der Kredite – Februar
Rückgewinnungen nach der Anzahl der Kredite – Februar

Zurückgewonnene Beträge

Der aus den Außenständen zurückgewonnene Gesamtbetrag stieg im Februar um signifikante 10,5 % — was 748.323 € entspricht. Dieser Zuwachs erhöhte die durchschnittliche Höhe versäumter Zahlungen um 8,4 %, die in den letzten Monaten wie folgt waren:

  • Februar 2021: 10,64 €
  • Januar 2021: 9,82 €
  • Dezember 2020: 11,08 €

Die Rückgewinnung in der Gerichtsvollzieher-Phase macht weiterhin den Hauptanteil der Rückzahlungen aus, insgesamt 563.707 € bzw. 75,3 % des Gesamtbetrags. Dies wird gefolgt von Rückgewinnungen der Phase „In Verzug & Gericht“ mit 20,1 % des Gesamtbetrags. Die seltenen Fälle haben einen Anteil von 4,6 %.

Rückgewinnungen nach Cashflow – Februar
Rückgewinnungen nach Cashflow – Februar

Jährliche Rückgewinnungsrate

Die enorm hohe Rückgewinnungsrate für 2021 hat sich im Februar entsprechend unseren Erwartungen reduziert. Nichtsdestotrotz lag sie bei bemerkenswerten 92,7 %. Die Rückgewinnungsraten für Kreditvergaben aus den Jahren 2014, 2015 und 2020 fielen in diesem Monat höher aus, was ein Zeichen dafür ist, dass die Rückgewinnungen für ältere Kredite stabil sind. Insgesamt fiel die jährliche Rückgewinnungsrate für den Zeitraum von acht Jahren von 48,6 % auf 46,9 %.

Rückgewinnungsrate – Februar
Rückgewinnungsrate – Februar

Rückgewinnungen nach Land

Nach Ländern aufgeschlüsselt zeigen die Rückgewinnungen 2021 noch immer starke Unterschiede, die sich wahrscheinlich im Laufe des Jahres ausgleichen werden. Noch bemerkenswerter sind die steigenden Rückgewinnungsraten im Jahr 2020 für Finnland (um 0,5 %), Spanien (um 0,2 %) und Estland (um 0,4 %). Dabei war die Rückgewinnungsrate für Spanien höher für Kreditvergaben von 2019, ein Anstieg von 45,4 % auf 45,9 % in diesem Monat.

Rückgewinnungsrate nach Land – Februar
Rückgewinnungsrate nach Land – Februar

Fazit

Die effektivere Rückgewinnung versäumter Zahlungen in Verbindung mit höheren Zahlungseingängen sorgten für einen exzellenten Monat hinsichtlich der Rückgewinnungen bei Bondora. Die Rückgewinnungsrate für 2021 bleibt hoch, wird sich aber vermutlich im Laufe des Jahres kontinuierlich verringern. Nichtsdestotrotz sind die stabilen Rückgewinnungsraten für die Kreditvergaben der vergangenen Jahre als gutes Zeichen für die Zukunft zu sehen.

Die Rückgewinnungen versäumter Zahlungen und alle anderen Daten können Sie bei Bondora jederzeit einsehen. Schauen Sie sich unsere Echtzeitstatistiken an, um nicht nur Daten zu allen Rückgewinnungen bei Bondora zu sehen, sondern auch die Kredithistorie, Renditedaten und vieles mehr.