Wieder mehr Rückgewinnungen im Mai

Schuldeneintreibung

Der Mai war ein weiterer Monat mit wachsenden Bondora-Rückgewinnungen. Während der kumulierte Cashflow leicht sank, stieg die Gesamtzahl der Rückgewinnungen im Vergleich zum April.

Wieder mehr Rückgewinnungen im Mai

Insgesamt konnten im Mai 70.729 versäumte Zahlungen durch Bondora zurückgewonnen werden. Dies ist ein leichter Anstieg um 1,1 % gegenüber April. Rückgewinnungen in der Gerichtsvollzieherphase sind weiterhin der Motor der Bondora-Rückgewinnungen. Sie stiegen im Vergleich zum Vormonat um 1,6 % und machten 44,3 % aller Rückgewinnungen bei Zahlungsausfällen aus. Die einzige Kategorie, in der es zu einem Absinken der Rückgewinnungen im Vergleich zum Vormonat kam, waren die Rückgewinnungen der Phase „In Verzug & Gericht“, wobei die Zahl nur geringfügig auf insgesamt 21.152 zurückging.

Rückgewinnungen nach der Anzahl der Kredite – Mai 2021
Rückgewinnungen nach der Anzahl der Kredite – Mai 2021

Zurückgewonnene Summen

Die im Mai zurückgewonnene Summe ist im Vergleich zum April leicht gesunken, liegt aber immer noch in dem Bereich, den wir bereits in den letzten Monaten gesehen haben. Die im Laufe des Monats von Bondora zurückgewonnenen 813.591 € stellen einen Rückgang von 8,2 % gegenüber April dar. Dadurch sank die durchschnittliche Höhe einer zurückgewonnenen versäumten Zahlung von 12,70 € im April auf 11,50 € im Mai.

Nur in der Kategorie „Seltene Fälle“ kam es zu einem astronomischen Anstieg um 93,7 %. Der höchste Rückgang der Cashflow-Rückgewinnungen war in der Kategorie „In Verzug & Gericht“ mit einem Minus von 18,8 % zu verzeichnen. Insgesamt sanken die Rückgewinnungen in allen Ländern mit Ausnahme der Slowakei. Die wachsenden Zahlen für die Slowakei hingen direkt mit dem Anstieg in der Kategorie „Seltene Fälle“ zusammen.

  • Estland: -11,6 %
  • Spanien: -14,8 %
  • Finnland: -0,7 %
  • Slowakei: +39,3 %
Rückgewinnungen nach Cashflow – Mai 2021
Rückgewinnungen nach Cashflow – Mai 2021

Jährliche Rückgewinnungsrate

Die Rückgewinnungsrate für das Jahr 2021 normalisiert sich weiter nach unten und liegt in diesem Monat bei 66,1 % gegenüber 69,1 % im April. Die kumulierte Rückgewinnungsrate war um 0,3 % niedriger und lag bei 44,0 %. Zwei jährliche Rückgewinnungsraten sind gestiegen: die von 2020 (43,6 %) und die von 2016 (36,6 %).

Rückgewinnungsraten – Mai 2021
Rückgewinnungsraten – Mai 2021

Rückgewinnungen nach Land

Die spanische Rückgewinnungsrate fällt zwar für 2021 bisher niedriger aus, bleibt aber mit 121,6 % außergewöhnlich hoch. Die estnische Rückgewinnungsrate für 2021 war in diesem Monat leicht höher und stieg auf 78,8 %. Und die finnische Rückgewinnungsrate für 2020 stieg ebenfalls, nämlich um 0,7 % auf 21,7 %.

Rückgewinnungsrate nach Land – Mai 2021
Rückgewinnungsrate nach Land – Mai 2021

Die Rückgewinnungen steigen, aber der Cashflow sinkt

Im Mai konnten wir zwar mehr versäumte Zahlungen eintreiben als im Vormonat, aber die zurückgewonnene Summe sank um 8,2 %. Auch wenn das kein sehr starker Rückgang ist, bleibt es spannend zu beobachten, wie die Entwicklung in den kommenden Monaten sein wird.

Die Rückgewinnungen versäumter Zahlungen und alle anderen Daten können Sie bei Bondora jederzeit einsehen. Schauen Sie sich unsere Echtzeitstatistiken an, die neben den Daten zu allen Rückgewinnungen versäumter Zahlungen bei Bondora auch die Kredithistorien, Renditedaten und vieles mehr umfassen.