Wir stellen vor: Mathias, unseren 25. Bondora-Superhelden

Bondora

Unser neuester Superheld hat spannende Hobbys, große Träume und ein süßes Baby – lernen Sie heute Mathias Luik kennen. Für Mathias, der in unserem Risikoteam arbeitet, haben Daten bei der Berechnung von Risikomodellen oberste Priorität, und er achtet auf mögliche Fehler, um unsere Produkte für unsere Kunden sicher zu halten. Darüber hinaus hat er auch ein Händchen für Investitionen, und in diesem Beitrag teilt er einige seiner Erfahrungen zu diesem Thema. Lesen Sie weiter, um mehr dazu zu erfahren und vielleicht auch davon zu profitieren:

Mathias' Lebensmotto ist ganz einfach: Lass dich nicht durch Angst vor Fehlern oder dem, was andere vielleicht über dich denken, davon abhalten, deine Träume zu verwirklichen.
Mathias‘ Lebensmotto ist ganz einfach: Lass dich nicht durch Angst vor Fehlern oder dem, was andere vielleicht über dich denken, davon abhalten, deine Träume zu verwirklichen.

Bondora-Superheld Nr. 25: Mathias Luik

🧑 Bei Bondora seit: April 2022

📐 Tätigkeit: Risikomodell-Ingenieur

🛡️ Team: Risikoteam

Mathias‘ bisheriger Werdegang bei Bondora

Ich habe vor vier Monaten als Risikomodell-Ingenieur bei Bondora angefangen, um ein neues Modul für die Preisberechnung mit allen notwendigen Infrastruktur-Updates zu veröffentlichen. Ich bin äußerst beeindruckt davon, wie schnell Entscheidungen gefällt werden. Beispielsweise braucht es manchmal nur bis zu drei Meetings, bis Entscheidungen zur IT-Infrastruktur getroffen werden. In Unternehmen, in denen ich früher arbeitete, waren für solche Entscheidungen viele Folien, Architektur-Meetings, Diskussionen und noch mehr Planung erforderlich. Bei Bondora konzentrieren wir uns auf die Ausführung.

Ich bin äußerst dankbar für diese Möglichkeit und glücklich, dass Bondora weiß, wie wichtig das Investieren im Bereich Risikomanagement ist.

Ein typischer Tag für Mathias

  • Als Erstes schaue ich nach, ob es neue Slack-Nachrichten gibt, schaue in meinen Kalender und informiere mich zu den Aufgaben, die mir in Asana (unserem gemeinsam genutzten Programm zur Aufgabenverwaltung) zugewiesen wurden.
  • Daraufhin stelle ich entsprechend meinen Plan für den Tag auf und teile ihn in unserem täglichen Risikoteam- Meeting.
  • Ich prüfe Serverprotokolle zu Preisgestaltungs-Engines. Ich schaue auch, ob ich irgendwelche Fehler oder Anomalien entdecken kann.
  • Ich hole mir einen Kaffee ☕.
  • Ich öffne die lokale Preisgestaltungs-Engine (geschrieben in Python) und entwickle Funktionen, je nachdem, welche Aufgaben in Asana aufgeführt sind.
  • Den Großteil meiner Zeit verbringe ich mit der Python-Entwicklung, dem Testen von Modellen, mit PostgreSQL-Tabellen sowie mit Azure DevOps YAML-Dateien.

Was ist der für dich beste Aspekt deiner Arbeit?

Wenn eine Funktion in einem Code auf Anhieb funktioniert. (Mit Bonuspunkten, wenn das Ganze ohne Google klappt.)

Was ist dein bevorzugter Bondora-Wert?

Data First. Ich finde es sehr beeindruckend, wie viele Leute mit unseren Datenbanken vertraut sind und wissen, wie sie sie abrufen und für tagtägliche Entscheidungen nutzen können. Außerdem werden große Entscheidungen sehr oft durch die Implementierung der folgenden Formel validiert: (Potentielle Auswirkung * Vertrauen in den Erfolg) – (Entwicklungszeit in Tagen * Kosten pro Tag).

Was ist dein bemerkenswertestes Talent?

Ich kann sehr gut Kopfrechnen. Wenn mir jemand eine interessante Zahl nennt, spiele ich gern mit dieser herum.

Wenn du noch einmal etwas studieren könntest, welches Fach würdest du wählen?

Ich würde zu 100 Prozent ans MIT (Massachusetts Institute of Technology) gehen und Informatik studieren 💻.

Welches Buch sollte man auf keinen Fall verpassen?

Ich denke, das Buch, das am meisten nachwirkt, ist Narren des Zufalls: die verborgene Rolle des Glücks an den Finanzmärkten und im Rest des Lebens von Nassim Nicholas Taleb.

Mathias‘ Tipp zum Investieren

Mathias hat schon früh mit dem Investieren begonnen, bereits in der neunten Klasse hat er seinen ersten Investitionshandel getätigt. Wir fragten ihn nach seinen besten Tipps zum Thema Investieren.

  • Wenn Sie loslegen, fokussieren Sie sich darauf, den Investmentbetrag anstatt den Ertrag zu erhöhen. Machen Sie sich zunächst mit den grundlegenden Investitionsprinzipien vertraut und verbringen Sie dann zusätzliche Stunden damit, Ihr Einkommen zu erhöhen, anstatt weitere Bücher übers Investieren zu lesen. Wenn Sie dann einen bestimmten Betrag investiert haben (zum Beispiel 100.000 EUR), verlagern Sie Ihren Fokus – weg vom Geldverdienen hin zum Lesen von Büchern und zum Zuwachs an Erfahrungen, und das stetig.
  • Fokussieren Sie sich auf Konsistenz. Das gilt für die monatliche Erhöhung des investierten Betrags sowie für den Austausch mit Experten auf diesem Gebiet.
  • Fragen Sie nach Tipps von Personen, die schon mehrere Aktienkrisen erlebt und Portfolios von erheblichem Umfang haben.
  • Werden Sie nicht gierig: Die durchschnittlichen Renditen auf dem Aktienmarkt (Index) sind bereits ausreichend gut. Höhere Erträge sind in der Regel mit höheren Risiken verbunden.

Und nun noch einige persönliche Dinge!

Wenn du die Möglichkeit hättest, welchen Ratschlag würdest du deinem jüngeren Ich geben?

Glaub an dich selbst: Du wirst ganz sicher die richtige Frau fürs Leben und einen tollen Programmier-Job bekommen.

Sollte 🍍 auf Pizza erlaubt sein?

Definitiv. Kann es eine XL-Pizza sein🍕?

Was siehst du am liebsten im Fernsehen?

Das ist auf alle Fälle „The Office“. Mir ist unklar, wie ein paar Leute so kreativ sein können, die Witze für diese Serie zu schreiben.

Welche App auf dem Handy nutzt du am häufigsten?

Messenger. Meine gesamten Benachrichtigungen sind deaktiviert, da ich mir diesbezüglich selbst nicht traue.

Wie oft musst du auf die Schlummertaste deines Weckers drücken? Oder wachst du am Morgen von allein auf?

Überhaupt nicht. Mein Geist weckt mich immer zwischen halb 7 und halb 8 auf (selbst an Wochenenden). Es ist sehr schwer, wieder einzuschlafen. Im Normalfall stehe ich dann auf und öffne meinen Arbeitslaptop.

Was würdest du gerne tun, vor dem du aber Angst hast?

Die gruseligste ultimative Challenge wäre für mich, allein in einem dunklen Raum zu sein, der voller Schlangen ist 🐍. Wenn mir das jemand anbieten würde, würde ich meine Augen schließen, meditieren und versuchen, 15 Minuten lang im Raum zu bleiben. Ein weiteres Kriterium wäre, dass keine Giftschlangen darunter sind, und ich müsste zumindest Schutzunterwäsche tragen 😆.

Und nun die wichtigste Frage zum Schluss: Was machst du gern in deiner Freizeit?

Einmal pro Monat gehe ich zu einer LAN-Party mit 10 bis 20 Leuten und spiele Counter-Strike: Global Offensive. Wir haben unsere Server, Twitch-Kanäle, Websites und Datenbanken, um die Statistiken zu erfassen. Die Events sind immer sehr gut vorbereitet, und ich bin total begeistert davon.

Das ist schon alles! Wir freuen uns, dass Mathias mit in unserem Team motivierter Bondorianer ist und seine Tipps zum Investieren mit uns geteilt hat. Wenn Sie daran interessiert sind, unser nächster Bondora-Superheld 🦸 zu werden‍♀️, besuchen Sie unsere Karriere-Seite, um sich unsere offenen Stellen anzusehen. Seien Sie im nächsten Monat wieder mit dabei und lernen Sie unseren 26. Bondora-Superhelden kennen.

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die Ansichten und Meinungen einer Einzelperson und stellen nicht die offizielle Meinung von Bondora dar. Bevor Sie sich entscheiden, zu investieren, wenden Sie sich bei Bedarf an einen Finanzberater.