7 Bücher für Ihre Leseliste im Sommer

Finanztipps

Der Sommer ist bei vielen von uns die Zeit im Jahr, in der wir Urlaub machen, uns am Strand entspannen und Zeit mit Familie und Freunden verbringen. Und er ist auch die ideale Zeit, um endlich mal wieder zu lesen, neue Dinge zu lernen und uns weiterzuentwickeln. Durchs Lesen können wir uns einfach und effektiv weiterbilden, inspirieren lassen und unseren Zielen näherkommen. Sehen wir uns an, welche Bücher auf Ihrer Leseliste für den Sommer stehen sollten, und warum!

Sieben Bücher für Ihre Leseliste im Sommer
Sieben Bücher für Ihre Leseliste im Sommer

1.   Unbedingt lesen: Geld sparen für jedermann von Tim Wagner

Viele Finanzratgeber bieten wertvolle Informationen, aber manchmal zu wenig praktische Tipps. Anders ist es bei Geld sparen für jedermann: Es ist voll von umsetzbaren Ratschlägen. Nicht umsonst lautet der Untertitel: Wie Du durch einfache Tricks Geld sparen, deine finanziellen Ziele erreichen und ein kleines Vermögen aufbauen kannst. Wenn Sie also konkrete Tipps und Anleitungen für den Umgang mit Geld und Sparpotenziale erhalten möchten, könnte Geld sparen für jedermann genau das richtige Buch für Sie sein.

2.   Kompromisslos verhandeln: Die Strategien und Methoden des Verhandlungsführers des FBI von Christopher Voss und Tahl Raz

Leseliste: Chris Voss, ein ehemaliger FBI-Verhandlungsführer, verrät Ihnen in Kompromisslos verhandeln hilfreiche Tricks
Chris Voss, ein ehemaliger FBI-Verhandlungsführer, verrät Ihnen in Kompromisslos verhandeln hilfreiche Tricks

Egal, ob Sie auf der Suche nach einem neuen Job sind, ein neues Auto oder Haus kaufen möchten, oder versuchen, Ihren Welpen stubenrein zu kriegen: Überall müssen Sie verhandeln. Und tatsächlich verhandeln die meisten von uns nicht so gerne, wissen aber gleichzeitig, dass sich dadurch Vorteile erzielen lassen.

In Kompromisslos verhandeln lernen Sie, besser zu verhandeln, und zwar einerseits durch Verhandlungsgeschick, andererseits durch bestimmte Herangehensweisen an unterschiedlichste Situationen. Der Autor Chris Voss war leitender FBI-Unterhändler bei Geiselnahmen.

3.   Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie

Das Buch Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie ist eines der beliebtesten Ratgeberbücher. Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1936 wurden von diesem Buch über 30 Millionen Exemplare verkauft, und beim Lesen wird schnell klar, warum es noch 85 Jahre nach seiner Veröffentlichung so beliebt ist.

Carnegies Ratschläge sind einfach und für nahezu alle Menschen gültig, und zwar sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Leben. Anders als der Titel vermuten lässt, geht es in diesem Buch nicht nur darum, Freunde zu finden. Es hilft auch dabei, sich rücksichtsvoller zu verhalten, effektiver zu kommunizieren und andere sanft von etwas zu überzeugen, ohne sich dabei Feinde zu machen. Unbedingt ein liebling auf unser Leseliste.

4.   Chatter – Die Stimme in deinem Kopf: Wie wir unseren inneren Kritiker in einen inneren Coach verwandeln von Ethan Kross

Haben Sie schon einmal versucht, diese Stimme in Ihrem Kopf zu ignorieren? Vielleicht brauchen Sie das gar nicht. In Chatter von Ethan Kross erfahren Sie, wie Sie Selbstgespräche positiv für sich nutzen können.
Haben Sie schon einmal versucht, diese Stimme in Ihrem Kopf zu ignorieren? Vielleicht brauchen Sie das gar nicht. In Chatter von Ethan Kross erfahren Sie, wie Sie Selbstgespräche positiv für sich nutzen können.

Das 2021 veröffentlichte Buch Chatter betrachtet die Stimme, die die meisten von uns von Zeit zu Zeit im Inneren hören, von einer ganz besonderen Warte. Anstatt sie zu ignorieren, zu beschimpfen oder gleich abzutun, sollten wir sie laut Kross lieber genau anhören und uns dann bewusst entscheiden, ob wir ihr folgen oder sie besser ignorieren sollten.

In Chatter legt Kross zunächst sehr überzeugend dar, welchen großen Einfluss unsere Selbstgespräche haben können. Als Beispiel wird ein körperlich gesunder Spitzensportler genannt, der plötzlich nicht mehr in der Lage ist, seine Leistung zu bringen. Kross nimmt uns in diesem Buch an die Hand und begleitet uns durch die Lektionen, in denen beschrieben wird, wie wir die Kontrolle über unsere Selbstgespräche übernehmen und sie sogar zu unserem Vorteil nutzen können.

5.   Du musst nicht von allen gemocht werden von Ichiro Kishimi und Fumitake Koga

Du musst nicht von allen gemocht werden ist ein Buch, das uns ermutigt, unser wahres Ich zu finden und unser volles Potenzial zu entfalten. Ausgehend von psychologischen Konzepten renommierter Experten wie Sigmund Freud und Carl Jung gehen Kishimi und Koga auf die Macht des freien Willens und unsere Fähigkeit ein, sich von den Meinungen und Einwänden anderer frei zu machen. Du musst nicht von allen gemocht werden ist voller Hilfestellungen, wie wir ein glücklicheres Leben führen und über die uns selbst auferlegten Beschränkungen und Einwände anderer hinauswachsen können.

6.   Das Buch muss man lesen: Die 1%-Methode von James Clear

Der vollständige Titel des beliebten Buchs von James Clear lautet: Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung: Mit kleinen Gewohnheiten jedes Ziel erreichen. Das sagteigentlich schon fast alles, was Sie über dieses Buch wissen müssen. Clear spricht sich für kleine, stetige Veränderungen aus, durch die letztendlich neue Gewohnheiten entstehen. Und er zeigt auf, wie uns diese Gewohnheiten zu einer besseren Lebensführung verhelfen können, sei es beruflich oder privat.

Auf seiner Website fasst Clear die im Buch behandelten Themenbereiche zusammen: wie wir eine stärkere Identität entwickeln, wie wir Zeit für die Entwicklung neuer Gewohnheiten einplanen können, wie wir wieder auf Kurs kommen, falls wir davon abgekommen sind, und welches die üblichen Fallen sind, in die wir beim Entwickeln und Aufrechterhalten von gewünschten Gewohnheiten stolpern können.

In Die 1%-Methode lernen Sie, wie Sie sich durch kleine Veränderungen neue Gewohnheiten aneignen können. 1 % mag nicht viel klingen, aber durch Regelmäßigkeit entstehen neue Gewohnheiten.
In Die 1%-Methode lernen Sie, wie Sie sich durch kleine Veränderungen neue Gewohnheiten aneignen können. 1 % mag nicht viel klingen, aber durch Regelmäßigkeit entstehen neue Gewohnheiten.

7.   21 Lektionen für das 21. Jahrhundert von Yuval Noah Harari

Yuval Noah Harari hat in Oxford in Geschichte promoviert und ist durch sein Buch Eine kurze Geschichte der Menschheit, das schon seit mehreren Jahren auf der Spiegel-Bestseller-Liste zu finden ist, auf der ganzen Welt bekannt geworden.

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert wird Sie dazu anregen, über schwierige Fragen nachzudenken und Dinge zu hinterfragen. Sicher ist 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert keine ganz leichte Lektüre und kann unseren Blick auf die Welt und die Menschheit als Ganzes negativ einfärben.

Das Buch führt uns die vorhandenen Probleme vor Augen und bringt uns dann dazu, einen Schritt zurück zu treten und darüber nachzudenken, welchen aktuellen Herausforderungen wir (und der Rest der Menschheit) täglich gegenüberstehen. Möglicherweise wird sich beim Lesen ein Gefühl der Schuld bei Ihnen einstellen, denn Harari ist dafür bekannt, die Menschheit für viele Missstände auf der Welt zu kritisieren.

Ihre Sommer-Leseliste Zussamenfassung

Und das war’s schon. Aus der langen Liste der lesenswerten Bücher haben wir versucht, sieben für Ihre Leseliste im Sommer 2022 auszuwählen. Hoffentlich gefallen sie Ihnen genauso gut wie uns und unterstützen Sie bei der persönlichen und finanziellen Weiterentwicklung.