Was bedeutet das?

Es handelt sich um ein wichtiges Update unseres Systems, das die gleichmäßige Verteilung einer Darlehensrückzahlung an die Investoren sicherstellt. Es gerät leicht in den Hintergrund, dass Ihre Investition in ein Darlehen nur einen kleinen Anteil neben oft Tausenden anderen Investoren ausmacht. Wenn ein Kreditnehmer eine Rückzahlung für ein Darlehen leistet, ist es wichtig, dass jeder Anleger, bezogen auf den Gesamtbetrag, einen gleichen Anteil dieser Rückzahlung erhält. Dies gilt umso mehr für Zahlungen, die wir aus unserem Inkasso- und Rückgewinnungsprozess erhalten haben.

Bondora fractional ownership

Was sind die Vorteile für Sie?

  • Gleichmäßige Verteilung von Inkassogebühren. Dies erleichtert Ihnen die Verwaltung und den Überblick.
  • Schnellere Webseite und Dienste. Genauer gesagt, die allgemeine Geschwindigkeit der Berichterstattung, insbesondere für Nutzer mit einer großen Anzahl von Krediten.
  • Präzisere Berechnungen. Mit bis zu 10 Dezimalstellen berechneten Ergebnissen, um Gerechtigkeit für alle zu gewährleisten.

Warum haben wir diese Änderung vorgenommen?

Vielleicht haben Sie von Zeit zu Zeit bemerkt, dass die Inkassogebühren, die Ihren Investitionen berechnet wurden, möglicherweise nicht jeden Monat gleichmäßig waren. Das Bondora-Entwicklungsteam hat intensiv an einem Update des Systems gearbeitet, welches „fractional ownership“ – zu Deutsch „Bruchteilsbesitz“ genannt wird. Dieses Update sorgt dafür, dass in Zukunft Rückzahlungseingänge gleichmäßig an alle Investoren verteilt werden.

Gegenwärtig ist die Verteilung zwar auch gleich, diese Gleichmäßigkeit wird jedoch über mehrere Zahlungen hinweg erreicht (indem aufgezeichnet wird, wie „unfair“ die vorherige Zahlung war und das dann in der Folgezeit für die Kunden, die mehr oder weniger erhalten haben, korrigiert wird). Nun gehören solche Zahlungsschwankungen der Vergangenheit an.

Wie funktioniert das?

Alle Berechnungen hinsichtlich vergangener und zukünftiger Anlegeranteile an den Cashflows basieren auf einem Kreditplan, multipliziert mit dem entsprechenden Anteil (bekannt als Bruchteilsbesitz). Dies resultiert in Ergebnissen, die bis zur 10. Dezimalstelle genau berechnet werden. Zahlungen auf Ihr Bondora-Konto werden ebenfalls in Beträgen mit bis zu 10 Dezimalstellen verbucht, Abhebungen in echtes Geld sind jedoch auf 2 Dezimalstellen begrenzt, da kleinere Abstufungen vom traditionellen Bankensystem noch nicht unterstützt werden (was wenig überrascht …).

Dank dessen erhalten auch Anleger, die einen Anteil von nur einem Euro an einem 10.000-Euro-Darlehen besitzen, immer einen gerechten Anteil an der Rückzahlung.

Wie wird sich diese Änderung auf Ihr Portfolio auswirken?

Für eine kleine Anzahl von Investoren wird sich der Wert ihrer Portfolios aufgrund der Genauigkeit der Berechnungen geringfügig ändern. Diese Veränderungen sind zwar extrem klein, dennoch wird Bondora die Differenz für diejenigen, deren Portfoliowert abnimmt, in jedem Fall kompensieren.

Der durchschnittliche Ausgleichsbetrag beträgt 0,25 € und der größte 25 €. Vor diesem Hintergrund werden auch die geplanten Kapital- und Zinsbeträge in den Cashflow-Berichten neu berechnet, um diese Änderungen widerzuspiegeln. Dies wird automatisch durchgeführt, Sie müssen sich um nichts kümmern.

Dieses Update wird, zusammen mit den Ausgleichszahlungen, voraussichtlich am Freitag, den 27. April durchgeführt.

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte über investor@bondora.com.