Willkommen zu unserem vierteljährlichen Beitrag über die Portfolio-Struktur von Go & Grow. Seit seiner Veröffentlichung für alle Anleger im Juni 2018 hat es sich zum beliebtesten Anlagetool bei Bondora entwickelt und unsere anderen Produkte innerhalb kürzester Zeit überholt.

Wenn Sie wissen wollen, wie Go & Grow eine Nettorendite von 6,75 %* erzielt, sollten Sie sich diesen Blogpost genau durchlesen. In diesem Beitrag gehen wir detailliert darauf ein, wie die zu Go & Grow hinzugefügten Forderungen verteilt werden, welche Ratings am häufigsten vorkommen, welches das von den Anlegern am häufigsten gewählte Ziel ist und mehr. Da dies der zweite Beitrag dieser Serie ist, werden wir einige Vergleiche mit vorherigen Daten anstellen, damit Sie sehen können, was sich im Laufe der Zeit verändert hat.

Falls Sie zum ersten Mal von Go & Grow hören – hier haben wir Ihnen zusammengefasst, was Sie darüber wissen müssen.

Nachdem wir von Tausenden unserer Anleger kontaktiert wurden, die nach einer einfachen Anlagemöglichkeit mit schneller Liquidität und geringem Risiko suchten, war Go & Grow die Antwort. Die Liquidität ist klassischerweise die größte Einschränkung bei P2P-Krediten. Und obwohl es kein Produkt für kurzfristige Anlagen ist, gibt Go & Grow den Investoren die vollständige Kontrolle über ihr Geld.

Hier ist ein Überblick über die zehn besten Vorteile:

  1. 6,75 %* jährliche Nettorendite
  2. Schnellere Liquidität
  3. Weniger Risiko
  4. Investieren Sie bereits ab 1 €
  5. Keine jährlichen Verwaltungsgebühren
  6. Steuereffizient
  7. Einfach zu bedienen, wodurch es ideal für Anfänger ist
  8. Erstellen Sie mehrere Konten
  9. Teilen Sie den Zugriff auf Ihr Go & Grow Konto mit Personen, denen Sie vertrauen

Erstellen Sie ein Ziel und erhalten Sie Updates über Ihren Fortschritt

Gibt es irgendwelche Gebühren?

Unabhängig von der Größe des Kontos berechnen wir eine pauschale Abhebegebühr von 1 €. Das hilft uns, die Bondora Plattform weiter zu betreiben.

Wollen Sie mehr über Go & Grow wissen? Klicken Sie hier.

Wie funktioniert Go & Grow?

Wenn Sie einen unserer anderen Blogposts gelesen haben, wissen Sie, dass wir ständig Diversifizierung predigen. Anstatt alles in ein Kredit-Rating zu investieren, verteilt Go & Grow die Forderungen auf alle acht Ratings von AA-HR. Die niedrigste Verteilung erfolgt in AA-Ratings, gefolgt von A und HR.

Go & Grow portfolio January 2019

Abbildung 1a – Überblick über das Go & Grow Portfolio (gerundete Zahlen) – Januar 2019

Go & Grow portfolio - August 2018

Abbildung 1b – Überblick über das Go & Grow Portfolio (gerundete Zahlen) – August 2018

Die größte Verteilung erfolgt in F-Darlehen (37,2 %), gefolgt von E (16,9 %), D (15,52 %) und C (13,66 %). Go & Grow beinhaltet nicht nur über 50.000 Kredite, sondern bietet unseren Anlegern auch eine Diversifizierung, die bisher nur mit Services wie dem Portfolio-Manager und Portfolio Pro (oder einer API) erreicht werden konnte.

Im Vergleich zu August ist der Prozentsatz der mit F bewerteten Darlehen im Portfolio um 16% gestiegen. Warum das so ist? Als Nebenprodukt der Gewinnung neuer Kunden und der vermehrten Vergabe von Krediten in Finnland, haben wir einen konservativen Ansatz gewählt, indem wir mehr Kreditnehmern ein F-Rating zugewiesen haben.

EUR Distribution percentage - Expended

Abbildung 2a – Überblick über das Go & Grow Portfolio (erweitert) – Januar 2019

EUR Distribution percentage - Expended - August 2018

Abbildung 2b – Überblick über das Go & Grow Portfolio (erweitert) – August 2018

Estland hat mit 50 % noch immer den größten Anteil, dicht gefolgt von Finnland mit 46 %. Der Anteil spanischer Kredite ist mit 4 % deutlich in der Minderheit. Im Vergleich zu August haben sich die Anteile von Estland und Finnland einander angenähert.

Go & Grow Portfolio distribution - Country

Abbildung 3a – Verteilung des Go & Grow Portfolios nach Ländern – Januar 2019

Go & Grow portfolio distribution country - August 2018

Abbildung 3b – Verteilung des Go & Grow Portfolios nach Ländern – August 2018

Die nachfolgenden Diagramme (Abb. 4a und 4b) zeigen die Gesamtverteilung der Vergaben bei Bondora im Dezember 2018 bzw. Juli 2018. Wenn Sie die Abbildungen 1a, 2a und 3a mit 4a vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Verteilung der Go & Grow Forderungen im Wesentlichen der des gesamten Bondora Portfolios entspricht. Wir veröffentlichen monatlich ein Update zu diesem Thema – klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Origination distribution by rating & country - January 2019

Abbildung 4a – Gesamtvergabe bei Bondora nach Rating und Land – Dezember 2019 – (insgesamt 8.448.570 €)

Origination distribution by rating and country - Jul 2018

Abbildung 4b – Gesamtvergabe bei Bondora nach Rating und Land – Juli 2018 (insgesamt 5.421.345 €)

Ein weiterer interessanter Punkt sind die unterschiedlichen Ziele, die unsere Anleger anstreben. Die überragende Mehrheit möchte sich ein zusätzliches Einkommen aufbauen (66 %). Dieser Wert gibt jedoch vermutlich ein etwas verzerrtes Bild wider, da das die vorausgewählte Standardoption ist. Danach folgen „Schlechte Zeiten“ (11 %), „Ruhestand“ (9,1 %) und „Große Anschaffung“ (8,3 %) als die beliebtesten Ziele.

Investor chosen goal - january 2018

Abbildung 5a – Das von den Anlegern gewählte Ziel – Januar 2019

Investor chosen goal - August 2018

Abbildung 5b – Das von den Anlegern gewählte Ziel – August 2018

Was ist Ihr Ziel? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

*Wie bei jeder Investition ist Ihr Kapital gefährdet und die Anlagen sind nicht garantiert. Die Rendite beträgt bis zu 6,75 %. Bevor Sie sich für eine Investition entscheiden, lesen Sie bitte unsere Risikoerklärung  oder wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Finanzberater.