So erstellen Sie einen monatlichen Haushaltsplan

Ein monatliches Haushaltsbudget festzulegen ist eine fantastische Möglichkeit, die Kontrolle über Ihre Ausgaben zu behalten und Ihren finanziellen Zielen näherzukommen, denn in Wahrheit will niemand den Rest seines Lebens von einem Gehaltscheck zum nächsten leben. Um aus diesem Hamsterrad auszubrechen, müssen Sie Disziplin und Entschlossenheit an den Tag legen, während Sie sich neue Gewohnheiten antrainieren. Mit der Zeit wird es Ihnen immer mehr in Fleisch und Blut übergehen und Sie werden bemerken, dass Sie sich mit einem Haushaltsplan deutlich besser fühlen.

Wenn Sie nur einmal pro Monat bezahlt werden, ist ein Haushaltsplan sogar noch wichtiger. Selbst, wenn Sie alle Ihre Rechnungen zu Beginn des Monats bezahlen – können Sie ehrlich sagen, dass es von Zeit zu Zeit gegen Ende des Monats auf Ihrem Konto nicht etwas eng wird? Glücklicherweise liegt das vollständig in Ihrer Macht, und Sie können tatsächlich noch heute eine Veränderung vornehmen.

Das wichtigste zuerst

Kalkulieren Sie Ihr monatliches Grundeinkommen, dies könnte von Vollzeit- oder Teilzeitjobs, sowie von jeder anderen Quelle mit regelmäßigem Cashflow kommen. Dinge, die Sie hier nicht berücksichtigen sollten, sind:

  • Bonuszahlungen
  • Unregelmäßige Überstunden
  • Volatile Investments

Der Grund dafür ist, dass Sie die minimalsten Einnahmen kennen müssen, die Sie jeden Monat haben werden. Wenn Sie das wissen, vermeiden Sie es auch, sich ein unrealistisches (oder unglaubwürdiges) Budget zu setzen.

Nachdem Sie dies getan haben, bezahlen Sie sich selbst zuerst! Wir behandeln das genauer in unseren Top 3 Tipps zum Geldsparen, aber die allgemeine Idee ist, dass Sie, noch bevor Sie für irgendetwas bezahlen, bereits einen bestimmten Prozentsatz Ihres Nettoeinkommens beiseitegelegt und für Investitionen verwendet haben. Wie der Haushaltsplan wird das monatliche Beiseitelegen von Geld irgendwann zur selbstverständlichen Gewohnheit.

So erstellen Sie einen monatlichen Haushaltsplan

Kalkulieren und bezahlen Sie Ihre Rechnungen

An diesem Punkt müssen Sie alle Ihre Ausgaben (ja, auch Ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio und das Abonnement für das Magazin, das Sie nie lesen) auf den Cent genau zusammenrechnen. Tabellenkalkulationsprogramme sind Ihr Freund. Alternativ gibt es viele innovative Unternehmen, die Budgetierungs-Apps komplett kostenlos anbieten.

Als Nächstes, bezahlen Sie alle Ihre Rechnungen, die für den Monat übrig sind, sodass Sie nicht in Versuchung geraten, diese Mittel für etwas zu verwenden, für das sie nicht gedacht waren. Wenn Sie das bisher auf manuellem Weg erledigt haben, können Sie diesen Vorgang noch einfacher und effektiver zu gestalten, indem Sie automatische Zahlungen einrichten. Die meisten Unternehmen bevorzugen das ohnehin und der Vorteil für Sie ist, dass Sie es nicht vergessen können, besonders wenn Sie zum entsprechenden Termin im Ausland unterwegs oder anderweitig beschäftigt sind.

calculate your bills

Berechnen Sie, was für den Rest des Monats übrig bleibt

Inzwischen haben Sie sich selbst und alle Ihre Rechnungen bezahlt. Sehr gut! Jetzt sollten Sie die verbleibenden Mittel pro Woche für Dinge wie Essen, Spaß und Ihr soziales Leben aufteilen. Wir gehen davon aus, dass Sie einen Notgroschen für größere unerwartete Ausgaben haben, die vor Ihrer nächsten Gehaltszahlung entstehen können.

Bargeld gegen Karte

Sie wissen nun, wie viel Geld Sie zum Bestreiten des restlichen Monats benötigen. Doch wie wollen Sie sicherstellen, dass Sie sich auch daran halten? Das funktioniert für jeden anders. Manche bevorzugen Bargeld und teilen es für jede Woche auf, andere finden das zu mühselig. Finden Sie heraus, welche Option für Sie funktioniert, indem Sie sie testen.

credit-cards

Bleiben Sie dabei!

Wenn Sie mindestens 3 Monate durchhalten und sicherstellen, dass Sie Ihr Budget einhalten, werden Sie Ihre Finanzen in den folgenden Monaten viel einfacher verwalten können. Bestimmt werden Sie sich nicht einmal mehr an die Zeit vor dem Haushaltsplan erinnern.

Vielleicht planen Sie bereits jeden Monat finanziell durch, aber auf eine ganz andere Art und Weise? Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar und erzählen Sie uns, was für Sie funktioniert.