Investoren haben schon über 50 Mio. € an Renditen auf Bondora erhalten

Produktübersicht

Zu Beginn des Jahres 2021 freuen wir uns über gute Nachrichten, denn wir haben festgestellt, dass unsere Investoren seit dem Bestehen von Bondora mehr als 50 Millionen € an Renditen einfahren konnten. Wir fühlen uns geehrt und glücklich, dass wir Investoren mit unserem Beitrag dabei helfen können, ihr Vermögen zu vermehren und so die finanzielle Zukunft ihrer Träume aufzubauen. Wir wollen jetzt einen Überblick über die Daten vom Januar 2021 geben und uns das aktuelle Bondora-Portfolio genauer ansehen.

Investoren haben über 50 Mio. € an Renditen auf Bondora erhalten
Investoren haben über 50 Mio. € an Renditen auf Bondora erhalten

Im Januar haben sich 4.068 Nutzer bei Bondora registriert, wodurch die Zahl der Investoren auf 151.563 stieg. In den letzten 12 Jahren haben unsere Investoren insgesamt 405 Millionen € investiert und mehr als 50 Millionen € an Renditen verdient.

Die Investitionen erreichten im Januar die Gesamtsumme von 6.186.462.00 € – und sanken damit leicht im Vergleich zu Ende 2020. Go & Grow bleibt trotz eines leichten Rückgangs mit einem Investitionsanteil von 93 % das beliebteste Produkt: 5.747.420 € sind hier investiert. Insgesamt war auch ein leichter Rückgang bei den Investitionen in unsere anderen Produkte zu verzeichnen. Aber dennoch zählen die Investitionsniveaus zum Jahresbeginn zu den höchsten seit Oktober letzten Jahres, was darauf hindeutet, dass die Investoren weiterhin Vertrauen in Bondora haben.

In Januar wurden insgesamt 677.325 € aus zurückgewonnenen Krediten eingetrieben. Das ist etwas niedriger als im Dezember. Aber die Anzahl der zurückgewonnenen Kredite ist gestiegen. Insgesamt wurden 69.009 unbezahlte Kredite im Inkasso- und Rückgewinnungsprozess eingezogen. Der höchste Betrag kam in Estland zusammen (343.096 €), aber Finnland folgte mit 242.140 € nicht weit dahinter. Wir tun zum Eintreiben der Schulden alles, was wir können, damit unsere Investoren sich sicher sein können, dass wir ihre Investitionen schützen.

Ausgehend vom Wachstum im Dezember gewannen die finnischen Kredite im Januar an Dynamik und stiegen von 23.547 € auf 666.486 €. Das ist der 3. Monat seit der Wiedereröffnung des finnischen Marktes, daher ist dieses Niveau der Kreditvergabe ein willkommenes Zeichen. Estland bleibt bei Kreditvergaben trotz eines leichten Rückgangs auf 5.519.976 € weiter an der Spitze.

Das Jahr 2021 beginnt angesichts der ermutigenden Entwicklungen bei den Kreditvergaben in Estland und Finnland vielversprechend. Die Investoren sind weiter aktiv und bauen ihr Vermögen auf, wie wir anhand des stetigen Investitionsstroms sehen können. Dies gibt den Ton für 2021 vor, und wir sind gespannt, was uns das Jahr bringen wird.

Wenn Ihnen diese Statistikübersichten gefallen, finden Sie in unserem Blog wöchentlich detaillierte Analysen des Bondora-Markts.

Im Laufe jeden Monats schauen wir uns z. B. folgende Zahlen genauer an:

  • Produktfinanzierungen
  • Rückgewinnungen
  • Kreditvergaben

Halten Sie also Ausschau nach unseren Updates, um bessere Entscheidungen für Ihre Investitionsstrategie, Kreditportfolio-Prioritäten und vieles andere zu treffen.