Rückgewinnungen nehmen den 6. Monat in Folge zu

Schuldeneintreibung

Der Juli ist der 6. Monat in Folge, in dem eine Zunahme an Inkasso- und Rückgewinnungsfällen zu verzeichnen ist. Die Summe der Fälle betrug 61.350. Die Zunahme von 2,2 % im Vergleich zum letzten Monat zeigt, dass die Bemühungen von Bondora zur Rückgewinnung versäumter Zahlungen effektiv sind.

Der Juli ist schon der 6. Monat in Folge, in dem ein Anstieg bei Rückgewinnungen zu verzeichnen ist
Der Juli ist schon der 6. Monat in Folge, in dem ein Anstieg bei Rückgewinnungen zu verzeichnen ist

Fast alle Kategorien zeigten ein beeindruckendes Wachstum mit Ausnahme der von uns selbst durchgeführten Inkassoverfahren, dort kam es zu einem Rückgang von 4,5 %. Aber es ist durchaus normal, dass die Daten von Monat zu Monat schwanken. Im Juni wuchsen die Inkassovorgänge der Default- und Gerichtsphase nur um 1,5 %, während sie im Juli um 8,9 % zunahmen und damit die höchste Wachstumsrate aller Kategorien in diesem Monat aufwiesen.

Estland und Spanien wechseln sich weiter ab, was die größten Zuwächse anbelangt. Spanien legte um 2 % zu, Estland lag mit 1,8 % Wachstum im Vergleich zum Juni knapp dahinter. Estland macht aber 42,9 % der Gesamtsumme aus und hat damit den größten Anteil an den Rückgewinnungen.

Recovery performance by count of loans - Bondora

Entwicklung bei Bar-Rückgewinnungen

Der Juli konnte in die großen Fußstapfen von Juni treten. Im Vormonat verdreifachte sich die Bar-Rückgewinnungsrate im Vergleich zu Mai (3,3 %) fast und betrug 8,6 %. In diesem Monat hat sie sich fast verdoppelt und 17,1 % erreicht. Die Slowakei befindet sich weiterhin wie in den letzten Monaten auf einem Auf-und-Ab-Kurs und zeigte starke 157,7 %, nachdem der Vormonat einen steilen Abfall auf 76,9 % brachte.

In der Gerichtsvollzieherphase konnten 479.707 € zurückgewonnen werden – die höchste Summe im Inkasso- und Rückgewinnungsprozess. Dies macht 71,6 % des Cashflows im Juli aus.

In allen Ländern zusammengenommen wurden 669.640 € zurückgewonnen, wobei Estland (329.948 €) und Finnland (225.618 €) die höchsten Summen aufwiesen. In Spanien konnten 111.992 € zurückgewonnen werden, ein Wachstum von 6,3 % im Vergleich zum Vormonat.

Recovery performance cash flow - Bondora

Jährliche Rückgewinnungsrate

Die Rückgewinnungsrate der letzten sieben Jahre beträgt derzeit 41,5 % – nur 0,6 % niedriger als letzten Monat. Im Jahr 2020 konnte die zweithöchste Rückgewinnungsrate der letzten 4 Jahre (45,7 %) und im Jahr 2019 die höchste (51,2 %) erzielt werden. Die Rückgewinnungen für 2017 und 2018 sind mit 1,1 % bzw. 1,6 % leicht gefallen.

Recovery Rate year - Bondora

Rückgewinnungen für Estland nehmen weiter zu

In den letzten drei Monaten gab es einen allgemeinen Rückgang der Rückgewinnungen pro Land mit Ausnahme von Estland für 2020, hier gab es einen Anstieg: von 25,2 % im Mai auf 30,8 % im Juni und auf 37,6 % im Juli. Dieses starke Wachstum ist bemerkenswert und wichtig, da hier auch die meisten Kreditvergaben stattfinden.

Recovery Rate year country - Bondora

Positive Entwicklung bei den Rückgewinnungen 2020

Eine Zunahme bei Rückgewinnungen den 6. Monat in Folge ist nicht selbstverständlich. Bondora beweist seinen Investoren ein weiteres Mal, dass versäumte Zahlungen bei Kreditnehmern eingetrieben werden und die Renditen stabil bleiben – auch in herausfordernden Zeiten. Angesichts des starken Wachstums in bestimmten Kategorien und der Stabilität in anderen sind wir zuversichtlich, dass sich dieses Quartal genauso positiv weiterentwickeln wird.

Die Rückgewinnungen versäumter Zahlungen und alle anderen Daten können Sie bei Bondora jederzeit einsehen. Schauen Sie sich unsere Echtzeitstatistiken an, um nicht nur Daten zu allen Rückgewinnungen versäumter Zahlungen bei Bondora zu sehen, sondern auch die Kredithistorie, Renditedaten und vieles mehr.