Analyse zu Go & Grow im 2. Quartal 2021: ein Weg der Chancen

Bondora

Go & Grow ist seit seinem Start das beliebteste Investmentprodukt bei Bondora für die vergangenen drei Jahre. Das Produkt wurde im Juni 2018 auf den Markt gebracht und hat über 136.000 zufriedene Investoren. Der Grund für seine Beliebtheit ist eindeutig: Die Nutzer wünschen einen einfachen Service, der preisgünstig und benutzerfreundlich ist, um ihr Geld zu vermehren. Und das ist genau das, was Go & Grow auszeichnet.

Jedes Quartal bieten wir unseren Anlegern einen genauen Einblick in das, was Go & Grow erfolgreich macht: die Portfolio-Aufteilung. Sehen wir uns das Portfolio von Go & Grow für das 2. Quartal näher an:

Kredit-Ratings

Das Investieren über unterschiedliche Kredit-Rating-Kategorien hinweg ist die entscheidende Zutat in unserem Diversifizierungsrezept. Die Diversifikation in Go & Grow erstreckt sich über acht unterschiedliche Kategorien, von AA bis hin zu HR.

Überblick über das Go & Grow-Portfolio – September 2021
Überblick über das Go & Grow-Portfolio – September 2021

Der Großteil des Go & Grow-Portfolios entfällt auf D-bewertete Kredite mit 24,8 %. Dies ist eine Änderung gegenüber dem 1. Quartal, in dem E-bewertete Kredite den größten Anteil ausmachten. Das deutliche Wachstum D-bewerteter Kredite (Zuwachs von 5,9 % gegenüber dem Überblick zum letzten Quartal) korreliert mit dem exponentiellen Wachstum finnischer Kredite. (Alle finnischen Kredite fallen derzeit in die Kategorie D-bewerteter Kredite.)

E-bewertete Kredite folgen an zweiter Stelle mit 20,5 %, und F-bewertete Kredite haben den drittgrößten Anteil mit 18,1 %.

Die HR-, A- und AA-bewerteten Kredite bilden die Ausnahme und haben weiterhin den kleinsten Anteil im Go & Grow-Portfolio.

Land der Kreditvergabe

Insgesamt sehen wir ein solides Wachstum bei Kreditvergaben 2021, und das 2. Quartal stellt da keine Ausnahme dar. Seit unserer letzten detaillierten Analyse sind die Kreditvergaben um 3.860.557 € angewachsen. Dies entspricht einem vierteljährlichen Anstieg von nahezu 50 %.

Estnische Kredite wuchsen um 3 % gegenüber dem letzten Quartal und machen jetzt 56 % der Kredite aus. Finnische Kredite sind seit ihrem Neustart im November 2020 stark gewachsen und machen weiterhin einen soliden Anteil von 35 % der Kredite aus.

In Spanien wurden schon seit Längerem keine Kredite mehr neu vergeben, daher macht Spanien den kleinsten Anteil der Kredite aus. Aber wir freuen uns, mitteilen zu können, dass spanische Kredite seit dem 15. September 2021 wieder auf dem Markt sind. Uns ist bewusst, dass die Pause sehr lang war, und wir möchten uns für Ihre Geduld bedanken. Die Kreditvergaben steigen langsam, aber spanische Kredite werden sicherlich in den nächsten kommenden Monaten verstärkt verfügbar sein.

Verteilung des Go & Grow-Portfolios nach Ländern – September 2021
Verteilung des Go & Grow-Portfolios nach Ländern – September 2021

Rating und Land

Nachfolgend können Sie die Gesamtverteilung der Kreditvergaben bei Bondora (nicht nur Go & Grow) im August 2021 sehen. Wenn Sie alle Abbildungen in diesem Artikel vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Struktur der Go & Grow Forderungen ungefähr der des gesamten Bondora-Portfolios entspricht. Sie können mehr über das Portfolio in unseren regelmäßigen Updates in unserem Blog erfahren.

Gesamtvergabe bei Bondora nach Rating und Land – August 2021 (insgesamt 11.584.049 €)
Gesamtvergabe bei Bondora nach Rating und Land – August 2021 (insgesamt 11.584.049 €)

Investitionsziele

Bei der Erstellung eines Go & Grow Kontos können Investoren das Hauptziel festlegen, für das sie sparen. Die festgelegten Investitionsziele haben zwar keinen Einfluss auf die Rendite, aber es ist interessant zu sehen, warum unsere Anleger sparen. Die meisten Anleger entscheiden sich für „Zusätzliches Einkommen“ (58 %), aber da diese Option die Standardauswahl ist, ist diese Zahl auch mit etwas Vorsicht zu genießen.

Im 2. Quartal bleiben „Ruhestand“ (11,7 %) und „Schlechte Zeiten“ (11,5 %) auf dem 2. und 3. Platz, wobei die letzte Option um 0,3 % anstieg. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass die Pandemie die Menschen dazu ermutigt hat, Notfallfonds einzurichten, um für die unvorhersehbare Zukunft gerüstet zu sein.

Auf den nächsten Plätzen folgen dann „Große Anschaffung“ (9,7 %), „Reise“ (5 %) und „Kinder“ (4,1 %). Alle drei Ziele sahen einen leichten Anstieg gegenüber dem 1. Quartal, aber sie blieben den Zahlen der vorherigen Quartale relativ ähnlich.

Ziele der Go & Grow-Investoren – September 2021
Ziele der Go & Grow-Investoren – September 2021

Warum Go & Grow?

Go & Grow ist unsere einfachste Möglichkeit zu investieren. Wir möchten die Dinge gern einfach und übersichtlich gestalten. Und wir sind der Überzeugung, dass dies der Grund ist, warum Go & Grow so erfolgreich ist. Es ist alles völlig unkompliziert: Go & Grow ist äußerst benutzerfreundlich und die einfachste Möglichkeit, Ihr Geld online zu vermehren.

Hier sind fünf weitere Hauptvorteile aufgeführt, die für Go & Grow sprechen:

🌱Bis zu 6,75 %* p.a. Nettorendite

🌱So einfach zu nutzen – ideal für Einsteiger

🌱Investieren ist schon ab 1 € möglich

🌱Keine jährlichen Verwaltungskosten

🌱Sie können Ziele festlegen und den Fortschritt beobachten

Was ist das Zahlungslimit bei Go & Grow und welchen Zweck erfüllt es?

Da immer mehr Menschen in Go & Grow investieren wollen, muss die Qualität des Portfolios sichergestellt werden. Um mit unserer wachsenden Investorengemeinschaft Schritt zu halten, erhöhen wir unser Kreditvolumen auf nachhaltige Art und Weise. Das ist der Grund, weshalb wir nach sorgfältiger Analyse entschieden haben, ein Nettolimit von 400 € pro Investor und Monat einzuführen.

So können wir sicherstellen, dass die Plattform für alle verfügbar ist, die ihr Geld vermehren möchten, können uns aber gleichzeitig auf eine nachhaltige Entwicklung für die Zukunft konzentrieren. Unabhängig davon, ob Sie bei Bondora neu sind oder schon seit Jahren bei uns investieren – mit dieser Änderung haben alle die gleichen Möglichkeiten, ihr Geld wachsen zu lassen. 

Jede Entscheidung bei Bondora ist datengestützt. Unser Ziel ist es nicht, exponentiell zu wachsen, sondern nachhaltig zu wachsen und im Interesse unserer Investoren zu handeln. Deshalb erweitern wir unser Portfolio nur dann, wenn wir mehr Daten darüber haben, wie sich die Weltwirtschaft in den kommenden Monaten entwickeln wird.

Mehr über die Go & Grow Zahlungslimits erfahren Sie auf unserer Support-Website.

Ist die Rate von bis zu 6,75 %* p.a. garantiert?

Die Rate ist nicht garantiert; die durchschnittliche Nettorendite auf der Bondora-Plattform ist jedoch viel höher als das. Vor diesem Hintergrund und angesichts unserer 13-jährigen Erfolgsbilanz sind wir der Meinung, dass eine Rendite von bis zu 6,75 %* p.a. erreichbar ist.

Die Nettorendite ist auf 6,75 %* p.a. begrenzt. Alle über diesen Prozentsatz hinausgehenden Renditen werden reinvestiert, um sicherzustellen, dass Sie eine Rendite in Höhe von 6,75 %* p.a. erhalten können, auch wenn wir keine Garantie dafür geben können.

Sprechen wir über Risiken

Obwohl wir von uns behaupten können, unsere Versprechen gegenüber unseren Investoren bisher immer eingehalten zu haben, müssen wir dennoch sicherstellen, dass Sie sich der möglichen Risiken bewusst sind.

1. Nettorendite unter 6,75 %* p.a.

Obwohl die Renditen nicht garantiert sind, ist ein Hauptvorteil von Go & Grow die ertragsstarke Rendite von bis zu 6,75 %* p.a. Angesichts der seit dem Bestehen von Bondora erzielten Netto-Renditen bietet die Rendite von 6,75 %* p.a. einen bedeutenden Puffer. Heute spiegelt das Go & Grow-Portfolio die Gesamtzusammensetzung aller von Bondora vergebenen Kredite wider, also über verschiedene Risiko-Ratings und Länder hinweg. Diese Kredite wurden auf der Grundlage unserer neuesten Generation der Kreditanalyse vergeben, einem firmeneigenen Modell, das seit über einem Jahrzehnt entwickelt wurde.

Daher übertrifft die tatsächliche interne Rendite (IRR) die des Go & Grow-Portfolios mit der Kennziffer von 6,75 %* p.a. deutlich. Die darüber hinaus erzielten Renditen werden als Reserven zurückgehalten und reinvestiert, um das Risiko weiter zu minimieren. Bondora hat keinen Anspruch auf diese Reserven. Insgesamt gibt uns dies die statistische Sicherheit, dass die Rate von 6,75 %* p.a. in absehbarer Zukunft erreichbar ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass die in vergangenen Zeiträumen erzielte Rendite keine Garantie für die Rendite in zukünftigen Zeiträumen darstellt.

Ein Risiko jedoch, das die Einhaltung der Rate von 6,75 %* p.a. beeinflussen könnte, ist die Anzahl der Investitionen, die wir von Investoren erhalten. Nehmen wir beispielsweise an, Investoren zahlen mehr Geld auf Go & Grow-Konten ein, als wir in Krediten vergeben können. Dies würde dazu führen, dass ein Prozentsatz des Portfolios als Barmittel verbleibt (und dadurch keine Rendite erzielt). Im Extremfall müssten wir die Aufnahme neuer Investoren stoppen und eine Warteliste erstellen. Unser Wunsch ist es jedoch, jedem die Möglichkeit zu geben zu investieren. Aus diesem Grund behalten wir uns vor, Investitionslimits festzulegen, wie wir es mit dem aktuellen Go & Grow Zahlungslimit bereits getan haben.

2. Liquidität

Der Idee für Go & Grow war immer, ein Produkt mit schneller Liquidität für Investoren zu haben. Für die Entwicklung dieses Produkts haben wir Cashflow-Daten von Investoren-Transaktionen über fast ein gesamtes Jahrzehnt analysiert, um die zu erwartenden Zu- und Abflüsse sowie die Tendenzen der Portfolio-Cashflows insgesamt zu ermitteln. Ziel war, dass Anleger auch kurzfristig Geld von ihrem Go & Grow Konto abheben können sollen.

Darüber hinaus haben wir die Cashflow-Daten einer Reihe von Banken und Investmentfonds analysiert – insbesondere deren Entnahme-Cashflows während der globalen Finanzkrise 2007/08. Daraus und in Kombination mit unseren eigenen Daten haben wir die notwendigen Informationen erhalten, um das Liquiditätsrisiko so weit wie möglich zu mindern.

Für den Fall, dass Bondora nicht alle Auszahlungen von Go & Grow erfüllen kann, gibt es zwei Szenarien (und für die sich entschieden wird, je nachdem, was zuerst eintritt). Wir haben sie in den zwei folgenden kurzen Punkten stark vereinfacht, für eine vollständige Beschreibung lesen Sie bitte Abschnitt 7.6. der Go & Grow-Nutzungsbedingungen.

Der Anleger erhält seine volle Auszahlung, sobald genügend Geld im Go & Grow Portfolio vorhanden ist, das durch weitere Renditen oder Investitionen generiert wurde.

Der Anleger erhält Teilauszahlungen, sobald genügend Guthaben vorhanden ist. Diese werden an jedem Bankarbeitstag so lange ausgezahlt wird, bis der gesamte Auszahlungsbetrag erreicht ist.

Wenn Sie mehr über Go & Grow erfahren möchten, klicken Sie hier.