So finden Sie Ihre erste Online-Investitionsplattform – es ist einfacher, als Sie denken

Finanztipps

Wo sollen Sie Ihr Geld investieren? Vor dieser Entscheidung zu stehen, kann verunsichern. Vor allem, wenn es für Sie das erste Mal ist. Natürlich ist es wichtig, sich nicht leichtfertig für eine Plattform zu entscheiden, aber mit diesem Artikel möchten wir Ihnen die Angst vor der Entscheidungsfindung nehmen. Sie haben noch Zweifel? Lesen Sie am besten weiter, um sich selbst ein Bild zu machen.

Zu einem Investor oder einer Investorin zu werden, ist einfacher als Sie denken
Zu einem Investor oder einer Investorin zu werden, ist einfacher als Sie denken

Gratulation, Sie möchten Investor oder Investorin werden

Wenn Sie auf der Suche nach einer Online-Investitionsplattform sind, heißt das, dass Sie sich dazu entschieden haben, Ihr Geld optimal für Sie arbeiten zu lassen – und das verdient schon mal ein Lob. (Ja, klopfen Sie sich ruhig dafür auf die Schulter oder geben Sie sich selbst ein High Five, wenn das besser zu Ihnen passt 👏) Sie haben den schwierigsten Teil im Prinzip schon hinter sich. Der erste Schritt zum Investorendasein besteht darin, an der finanziellen Zukunft Ihrer Träume zu arbeiten. Und das haben Sie schon abgehakt. Als Nächstes:

Welche Investitionsziele haben Sie?

Für die Auswahl der richtigen Plattform müssen Sie wissen, was Ihr Ziel ist. Möchten Sie sich einen Notgroschen aufbauen, der jederzeit verfügbar sein soll? Oder möchten Sie das Geld investieren und nicht antasten, um von langfristigen Gewinnen zu profitieren? Wenn Sie diese Fragen für sich geklärt haben, ist es einfacher, eine Plattform zu finden, die zu Ihren Zielen passt.

Das Aufschreiben Ihrer finanziellen Ziele hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Investitionsplattform
Das Aufschreiben Ihrer finanziellen Ziele hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Investitionsplattform

Recherche ist wichtig

Sie wollen also zum Investor oder zur Investorin werden und wissen, welche Ziele Sie erreichen möchten. Fantastisch! Aber wo und wie? Sie möchten Ihr Geld dort investieren, wo Sie wissen, dass es sicher ist, und wo Sie die beste Rendite erzielen, und natürlich bei einem Unternehmen, das Sie als vertrauenswürdig und zukunftsfähig einschätzen. Das finden Sie nur durch Recherche heraus.

Und ja, Blogs zu lesen, zählt auch zur Recherche! Wenn Sie viel lesen, recherchieren und sich über die Welt des Investierens informieren, haben Sie eine gute Grundlage für eine vernünftige Entscheidung geschaffen. Sehen Sie sich YouTube-Videos von Investitionsplattformen und anerkannten Influencern an, lesen Sie Finanz-Blogs, fragen Sie kompetente Verwandte und Freunde nach ihrer Meinung, lesen Sie Bewertungen zu den Unternehmen, an denen Sie Interesse haben, und scheuen Sie sich auch nicht davor, einen Finanzberater in Anspruch zu nehmen.

Nicht alle Investitionsplattformen sind gleich

Die meisten Online-Investitionsplattformen sind zu 100 % online, Sie müssen sich also nicht an irgendeinem Schalter anstellen. Noch dazu sind sie rund um die Uhr verfügbar, bieten leichten Zugang und sind benutzerfreundlich. Genau deswegen sind solche Online-Plattformen im Allgemeinen besonders gut für Anfänger geeignet. Aber nicht alle Online-Investitionsplattformen sind gleich.

Vergleichen Sie die Plattformen am besten anhand folgender Fragen:

  • Investitionsoptionen: Gibt es dort ein Produkt oder Angebot, das zu Ihren Vorstellungen passt?
  • Rendite: Wie viel Gewinn können Sie mit Ihrer Anlagesumme erzielen?
  • Gebühren: Fallen Gebühren für Einzahlungen, Abhebungen oder die Kontoverwaltung an?
  • Einschränkungen: Gibt es Einschränkungen, die nicht zu Ihren Investitionszielen passen? Beispiel: Können Sie zum Beispiel während der ersten zwei Jahre auf Ihr Geld zugreifen?
  • Empfehlungssysteme: Erhalten Sie Prämien, wenn Sie die Plattform Freunden empfehlen?
  • Wartezeiten für Abhebungen: Ist das Geld immer sofort verfügbar oder können Sie darauf erst nach einer gewissen Wartezeit zugreifen?
  • Das Unternehmen: Ist das Unternehmen etabliert und vertrauenswürdig?

Es gibt viele weitere Punkte, die beim Vergleich von Investitionsplattformen und -produkten eine Rolle spielen können, aber anhand dieser Fragen sollten zumindest drei Plattformen in die engere Wahl kommen.

Entscheidungen, Entscheidungen und nochmal Entscheidungen

Sie haben also fleißig recherchiert und drei mögliche Investitionsoptionen gefunden. Jetzt müssen Sie sich für eine entscheiden. Erinnern Sie sich an die Liste mit Zielen, die Sie am Anfang erstellt haben? Welche der drei Investitionsplattformen passt am besten dazu?

Zu viele Optionen können die Entscheidung erschweren. Begrenzen Sie die Auswahl daher auf 3
Zu viele Optionen können die Entscheidung erschweren. Begrenzen Sie die Auswahl daher auf 3

Fast geschafft!

Nachdem Sie die Plattform und das Produkt/Angebot ausgewählt haben, das am besten zu Ihnen passt, haben Sie es schon fast geschafft! Jetzt müssen Sie dort nur noch ein Konto eröffnen und können dann Ihre erste Investition tätigen.

Richten Sie am besten automatische Einzahlungen ein, damit Sie Ihre Investition optimal vermehren können. Durch automatische Einzahlungen machen Sie das Investieren zu Ihrer Priorität – und das hilft Ihnen dabei, Ihren finanziellen Zielen näher zu kommen.

Behalten Sie Ihre Investitionen im Blick

Das ist ein besonders wichtiger Punkt. Auch wenn Sie vielleicht nicht kurzfristig auf das Geld zugreifen müssen, sollten Sie doch sicherstellen, dass es wie erwartet für Sie arbeitet. Prüfen Sie also einmal im Monat oder Quartal, wie sich Ihre Investition entwickelt. Ist ein Wachstum zu verzeichnen, ist das eine tolle Motivation für Sie, an Ihrer Finanzstrategie festzuhalten.

Wenn Sie bemerken, dass sich Ihre Anlage nicht so entwickelt, wie sie es sollte, können Sie Ihren Plan noch einmal überdenken und ändern, falls notwendig. Aber ändern Sie Ihre Strategie nicht voreilig. Bei einer langfristigen Strategie kommt es darauf an, Entscheidungen nicht einfach aus dem Bauch heraus oder aufgrund bestimmter Emotionen zu treffen.

Und denken Sie daran: Nur weil Sie bereits eine Investition auf einer Plattform haben, bedeutet das nicht, dass Sie nicht auch noch auf einer anderen investieren können. Es ist immer gut, seine Investitionen zu diversifizieren und dann zu beobachten, wie sich diese Produkte ergänzen.

Und das wars auch schon

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschafft! Und wie versprochen, war es eigentlich gar nicht so schlimm. Die wichtigsten Punkte: Finden Sie heraus, was Sie mit Ihrer Investition erreichen möchten, stellen Sie Recherchen an, halten Sie Emotionen aus der Gleichung heraus, und treffen Sie vernünftige Entscheidungen.

Machen Sie auch einen der sechs typischen Anfängerfehler beim Investieren? Hier können Sie es herausfinden.